Merken

Schmidt-Biggemann, Wilhelm

Blaise Pascal

Blaise Pascal (1623 – 1662), Mathematiker und Mystiker, Physiker und Philosoph, ist eine der faszinierendsten Figuren der Philosophie- und Wissenschaftsgeschichte. Zerrissen zwischen Weltflucht und Politik, Glaubensrigorismus und strenger Wissenschaft, brillierte er auf jedem Gebiet, das er berührte. In der Mathematik legte er die Grundlagen der Wahrscheinlichkeits- und der Infinitesimalrechnung. In der Physik vollendete er die Experimente, die den Luftdruck bewiesen. Seine theologische Polemik demontierte die offizielle Gnadentheologie der katholischen Kirche, während er in seinen ”Pensées” gleichzeitig das in der Neuzeit wirkungsvollste Werk zur Verteidigung des Christentums schuf.


Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-41953-9

176 S.

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 12,50 € Kaufen

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-41953-9

176 S.

Softcover

Softcover 12,50 € Kaufen

Schmidt-Biggemann, Wilhelm

Blaise Pascal

Blaise Pascal (1623 – 1662), Mathematiker und Mystiker, Physiker und Philosoph, ist eine der faszinierendsten Figuren der Philosophie- und Wissenschaftsgeschichte. Zerrissen zwischen Weltflucht und Politik, Glaubensrigorismus und strenger Wissenschaft, brillierte er auf jedem Gebiet, das er berührte. In der Mathematik legte er die Grundlagen der Wahrscheinlichkeits- und der Infinitesimalrechnung. In der Physik vollendete er die Experimente, die den Luftdruck bewiesen. Seine theologische Polemik demontierte die offizielle Gnadentheologie der katholischen Kirche, während er in seinen ”Pensées” gleichzeitig das in der Neuzeit wirkungsvollste Werk zur Verteidigung des Christentums schuf.

Webcode: https://www.chbeck.de/19882