Merken

Schmidt / Stern

Unser Jahrhundert

Ein Gespräch

Ein Bundeskanzler außer Dienst und ein amerikanischer Historiker deutscher Herkunft tauschen Erinnerungen, Erfahrungen und Argumente aus, die um die großen Fragen ihres Jahrhunderts kreisen. Helmut Schmidt und Fritz Stern diskutieren mal im Konsens, mal im Widerspruch, und analysieren die aktuelle Lage. Ob sie über Bismarck oder den Nahost-Konflikt sprechen, über den Zweiten Weltkrieg oder den Aufstieg Chinas, über Obama oder die Finanzkrise – stets geht es scharfsinnig und kurzweilig zu.
«Fangen Sie an, Fritz» – mit diesem Satz beginnt ein außergewöhnliches Gespräch unter Freunden. Helmut Schmidt und Fritz Stern kennen sich seit vielen Jahren und haben sich im Sommer 2009 zusammengesetzt, um über Themen zu reden, die ihnen am Herzen liegen. Welche Erfahrungen und Lehren lassen sich aus der Geschichte ziehen? Wie fällt die Bilanz des gemeinsam erlebten 20. Jahrhunderts am Ende aus? Wer von den vielen, denen sie im Laufe ihres Lebens begegnet sind, hat bei ihnen den größten Eindruck hinterlassen? Das Ergebnis ist ein ebenso anregendes wie lebendiges, oft freimütiges und nicht selten witziges Buch, in dem sich der Politiker und der Historiker die Bälle zuspielen, Pro und Contra diskutieren, stets auf eine pointierte Darlegung ihrer eigenen Position bedacht – und auch die Anekdoten kommen nicht zu kurz. Zwei kluge alte Männer streifen durch das 20. Jahrhundert und die Welt von heute, und der Leser genehmigt sich eine Prise Weisheit.

«Ein wunderbares, altersweises Vermächtnis in Buchform.»
Stern

«Ein Buch über die Weltlage und die Weltgeschichte, über die Neugierde auf die Gegenwart und über die Lust an der Einmischung.»
Julia Encke, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung


Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-61002-8

Erschienen am 15. Februar 2011

6. Auflage, 2011

287 S.

PDF

e-Book 11,99 € Kaufen
Hardcover 21,95 € Kaufen
}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-61002-8

Erschienen am 15. Februar 2011

6. Auflage , 2011

287 S.

PDF

e-Book 11,99 € Kaufen
Hardcover 21,95 € Kaufen

Schmidt / Stern

Unser Jahrhundert

Ein Gespräch

Ein Bundeskanzler außer Dienst und ein amerikanischer Historiker deutscher Herkunft tauschen Erinnerungen, Erfahrungen und Argumente aus, die um die großen Fragen ihres Jahrhunderts kreisen. Helmut Schmidt und Fritz Stern diskutieren mal im Konsens, mal im Widerspruch, und analysieren die aktuelle Lage. Ob sie über Bismarck oder den Nahost-Konflikt sprechen, über den Zweiten Weltkrieg oder den Aufstieg Chinas, über Obama oder die Finanzkrise – stets geht es scharfsinnig und kurzweilig zu.
«Fangen Sie an, Fritz» – mit diesem Satz beginnt ein außergewöhnliches Gespräch unter Freunden. Helmut Schmidt und Fritz Stern kennen sich seit vielen Jahren und haben sich im Sommer 2009 zusammengesetzt, um über Themen zu reden, die ihnen am Herzen liegen. Welche Erfahrungen und Lehren lassen sich aus der Geschichte ziehen? Wie fällt die Bilanz des gemeinsam erlebten 20. Jahrhunderts am Ende aus? Wer von den vielen, denen sie im Laufe ihres Lebens begegnet sind, hat bei ihnen den größten Eindruck hinterlassen? Das Ergebnis ist ein ebenso anregendes wie lebendiges, oft freimütiges und nicht selten witziges Buch, in dem sich der Politiker und der Historiker die Bälle zuspielen, Pro und Contra diskutieren, stets auf eine pointierte Darlegung ihrer eigenen Position bedacht – und auch die Anekdoten kommen nicht zu kurz. Zwei kluge alte Männer streifen durch das 20. Jahrhundert und die Welt von heute, und der Leser genehmigt sich eine Prise Weisheit.

«Ein wunderbares, altersweises Vermächtnis in Buchform.»
Stern

«Ein Buch über die Weltlage und die Weltgeschichte, über die Neugierde auf die Gegenwart und über die Lust an der Einmischung.»
Julia Encke, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

Webcode: https://www.chbeck.de/17012345