Leseprobe Merken

Schröder, Hans-Christoph

Englische Geschichte

Das Buch bietet einen gedrängten Überblick über die Geschichte Englands von der angelsächsischen Zeit bis zur Gegenwart. Im Zentrum der Darstellung steht die Sozial- und Verfassungsgeschichte, weil sich auf diese Weise besonders deutlich machen läßt, wodurch sich die Geschichte Englands von der der kontinentaleuropäischen Staaten unterscheidet. Aber selbstverständlich wird auch die politische Geschichte behandelt. Ein eigener Abschnitt ist dem Empire, seiner Entwicklung zum Commonwealth und dem Prozeß der Dekolonisation gewidmet. Die Schlußkapitel behandeln das heutige Großbritannien mit seinen spezifischen politischen, sozialen und wirtschaftlichen Problemen. Eine ausführliche kommentierte Bibliographie ermöglicht selbständige Weiterarbeit.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-41055-0

Erschienen am 15. August 2017

6., aktualisierte Auflage, 2010

135 S.

Softcover

Bibliografische Reihen

Schlagwörter

Broschur 8,95 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen
Inhalt
Vorwort

I. Die mittelalterlichen Grundlagen des englischen Staates und der englischen Freiheit
II. Die Ambivalenz der Tudorherrschaft
III. Das revolutionäre Jahrhundert
IV. Die parlamentarische Monarchie
V. Adel, Bürgertum und Unterschichten
VI. Die erweiterte Adelsherrschaft
VII. Die Demokratisierung und die Entwicklung zum Sozialstaat
VIII. Vom Empire zum Commonwealth
IX. Premierministerin Thatcher und ihre Nachfolger
X. Frühe Modernität und die Kraft der Beharrung . Ein Rückblick

Anmerkungen
Literaturübersicht
Regententabelle
Namen- und Sachregister

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-41055-0

Erschienen am 15. August 2017

6., aktualisierte Auflage , 2010

135 S.

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen

Schröder, Hans-Christoph

Englische Geschichte

Das Buch bietet einen gedrängten Überblick über die Geschichte Englands von der angelsächsischen Zeit bis zur Gegenwart. Im Zentrum der Darstellung steht die Sozial- und Verfassungsgeschichte, weil sich auf diese Weise besonders deutlich machen läßt, wodurch sich die Geschichte Englands von der der kontinentaleuropäischen Staaten unterscheidet. Aber selbstverständlich wird auch die politische Geschichte behandelt. Ein eigener Abschnitt ist dem Empire, seiner Entwicklung zum Commonwealth und dem Prozeß der Dekolonisation gewidmet. Die Schlußkapitel behandeln das heutige Großbritannien mit seinen spezifischen politischen, sozialen und wirtschaftlichen Problemen. Eine ausführliche kommentierte Bibliographie ermöglicht selbständige Weiterarbeit.
Webcode: https://www.chbeck.de/16987

Inhalt

Vorwort

I. Die mittelalterlichen Grundlagen des englischen Staates und der englischen Freiheit
II. Die Ambivalenz der Tudorherrschaft
III. Das revolutionäre Jahrhundert
IV. Die parlamentarische Monarchie
V. Adel, Bürgertum und Unterschichten
VI. Die erweiterte Adelsherrschaft
VII. Die Demokratisierung und die Entwicklung zum Sozialstaat
VIII. Vom Empire zum Commonwealth
IX. Premierministerin Thatcher und ihre Nachfolger
X. Frühe Modernität und die Kraft der Beharrung . Ein Rückblick

Anmerkungen
Literaturübersicht
Regententabelle
Namen- und Sachregister