Merken

Spengler

Der Untergang des Abendlandes

Umrisse einer Morphologie der Weltgeschichte

Oswald Spenglers "Untergang des Abendlandes" gehört zu den meistgelesenen geschichtsphilosophischen Werken des 20. Jahrhunderts. Trotz der Kritik, die an seinen historischen, philosophischen und politischen Aussagen geübt worden ist, hat das Buch bis heute seinen Platz als Klassiker der Zivilisationskritik behauptet. In jüngster Zeit haben seine Thesen im Zusammenhang mit der Debatte über das "Ende der Geschichte" neue Aktualität gewonnen.

Von: Oswald Spengler. Vorwort von: Detlef Felken.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-69341-0

Erschienen am 17. März 2017

16, 1271 S.

ePub

Bibliografische Reihen

e-Book 29,99 € Kaufen
Sonstiges 34,90 € Kaufen
}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-69341-0

Erschienen am 17. März 2017

16, 1271 S.

ePub

e-Book 29,99 € Kaufen
Hardcover (In Leinen) 34,90 € Kaufen

Spengler

Der Untergang des Abendlandes

Umrisse einer Morphologie der Weltgeschichte

Oswald Spenglers "Untergang des Abendlandes" gehört zu den meistgelesenen geschichtsphilosophischen Werken des 20. Jahrhunderts. Trotz der Kritik, die an seinen historischen, philosophischen und politischen Aussagen geübt worden ist, hat das Buch bis heute seinen Platz als Klassiker der Zivilisationskritik behauptet. In jüngster Zeit haben seine Thesen im Zusammenhang mit der Debatte über das "Ende der Geschichte" neue Aktualität gewonnen.

Von: Oswald Spengler. Vorwort von: Detlef Felken.
Webcode: https://www.chbeck.de/22387649