Leseprobe Merken

Sprünken, Dirk M. / Faber, Hanns Peter

Die schmutzigsten Scheidungstricks

und wie man sich dagegen wehrt

Jede Scheidung ist schlimm. Schlimm für die Ehepartner, noch schlimmer für die Kinder. Eine friedliche Scheidung wäre für alle Beteiligten die beste Lösung. Doch immer häufiger erlebt man, daß die Scheidung zum Anlaß für einen ”Rosenkrieg” genommen wird, in dem man es dem Partner noch einmal richtig zeigen will. Dieser praktische Ratgeber hilft, üble Tricks bei der Trennung und Scheidung zu erkennen und sich erfolgreich dagegen zur Wehr zu setzen. Mit den aktuellen Unterhaltstabellen und Rechenbeispielen.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-58535-7

5., aktualisierte Auflage, 2009

128 S.

Paperback

Broschur 7,95 € Kaufen
e-Book 6,99 € Kaufen

Empfehlungen

Inhalt
I. Trennung

  1. Trennung innerhalb der gemeinsamen Wohnung
  2. Trennung durch Auszug eines Ehegatten, Rechte an der Wohnung und am Hausrat
  3. Die Kinder: Sorge- und Umgangsrecht
  4. Unterhalt für die Dauer der Trennung
  5. Steuerliche Aspekte
  6. Sonstiges, Güterrecht, Ehevertrag und Scheidungsvereinbarung

II. Scheidung

  1. Scheidungsvoraussetzungen
  2. Einleitung des Scheidungsverfahrens, Kosten, Rechtsanwälte
  3. Die Kinder: Sorge- und Umgangsrecht
  4. Der Versorgungsausgleich
  5. Ehewohnung und Hausrat
  6. Zugewinnausgleich
  7. Unterhalt für die Zeit nach der Scheidung

III. Die Zeit nach der Scheidung

  1. Krankenversicherung
  2. Änderung des Sorge- oder Umgangsrechtes
  3. Änderung des Unterhaltes
  4. Nachträgliche Regelung der Rechte an der Ehewohnung und dem Hausrat
  5. Steuerliche Aspekte
  6. Erbrechtliche Aspekte

IV. Scheidung nach ausländischem Recht

  1. Welches Recht findet Anwendung?
  2. Als Beispiel: Scheidung nach türkischem Recht

V. Der Weg zum Anwalt

Schlusswort

Anhang
Anmerkungen
Düsseldorfer Tabelle, Stand 1.1.2009
Leitlinien des Oberlandesgerichts Hamm zum Unterhaltsrecht, Stand 1.1.2009Berechnungsbeispiele Unterhalt

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-58535-7

5., aktualisierte Auflage , 2009

128 S.

Paperback

Paperback 7,95 € Kaufen
e-Book 6,99 € Kaufen

Sprünken, Dirk M. / Faber, Hanns Peter

Die schmutzigsten Scheidungstricks

und wie man sich dagegen wehrt

Jede Scheidung ist schlimm. Schlimm für die Ehepartner, noch schlimmer für die Kinder. Eine friedliche Scheidung wäre für alle Beteiligten die beste Lösung. Doch immer häufiger erlebt man, daß die Scheidung zum Anlaß für einen ”Rosenkrieg” genommen wird, in dem man es dem Partner noch einmal richtig zeigen will. Dieser praktische Ratgeber hilft, üble Tricks bei der Trennung und Scheidung zu erkennen und sich erfolgreich dagegen zur Wehr zu setzen. Mit den aktuellen Unterhaltstabellen und Rechenbeispielen.
Webcode: https://www.chbeck.de/26267

Inhalt

I. Trennung

  1. Trennung innerhalb der gemeinsamen Wohnung
  2. Trennung durch Auszug eines Ehegatten, Rechte an der Wohnung und am Hausrat
  3. Die Kinder: Sorge- und Umgangsrecht
  4. Unterhalt für die Dauer der Trennung
  5. Steuerliche Aspekte
  6. Sonstiges, Güterrecht, Ehevertrag und Scheidungsvereinbarung

II. Scheidung

  1. Scheidungsvoraussetzungen
  2. Einleitung des Scheidungsverfahrens, Kosten, Rechtsanwälte
  3. Die Kinder: Sorge- und Umgangsrecht
  4. Der Versorgungsausgleich
  5. Ehewohnung und Hausrat
  6. Zugewinnausgleich
  7. Unterhalt für die Zeit nach der Scheidung

III. Die Zeit nach der Scheidung

  1. Krankenversicherung
  2. Änderung des Sorge- oder Umgangsrechtes
  3. Änderung des Unterhaltes
  4. Nachträgliche Regelung der Rechte an der Ehewohnung und dem Hausrat
  5. Steuerliche Aspekte
  6. Erbrechtliche Aspekte

IV. Scheidung nach ausländischem Recht

  1. Welches Recht findet Anwendung?
  2. Als Beispiel: Scheidung nach türkischem Recht

V. Der Weg zum Anwalt

Schlusswort

Anhang
Anmerkungen
Düsseldorfer Tabelle, Stand 1.1.2009
Leitlinien des Oberlandesgerichts Hamm zum Unterhaltsrecht, Stand 1.1.2009Berechnungsbeispiele Unterhalt