Merken

Turner

Eleonore von Aquitanien

Königin des Mittelalters

Keine Königin des Mittelalters war so mächtig, so berühmt und zugleich so berüchtigt wie Eleonore von Aquitanien (1124–1204). Sie war erst Königin von Frankreich, dann Königin von England, Gefangene ihres eigenen Ehemanns und Verbündete ihrer Söhne im Kampf gegen den Vater, nicht zuletzt Regentin eines Riesenreichs von der schottischen Grenze bis zu den Pyrenäen; sie förderte den Aufstieg der gotischen Kunst und bis heute gilt sie als «Königin der Troubadoure». In diesem genau recherchierten Buch beleuchtet Ralph V. Turner ihre abenteuerliche Lebensgeschichte auf dem neuesten Stand der historischen Forschung.
Von: Ralph V. Turner. Übersetzt von: Karl Heinz Siber.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-63200-6

Erschienen am 16. März 2012

496 S.

ePub

e-Book 9,99 € Kaufen
Hardcover 9,95 € Kaufen
}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-63200-6

Erschienen am 16. März 2012

496 S.

ePub

e-Book 9,99 € Kaufen
Hardcover 9,95 € Kaufen

Turner

Eleonore von Aquitanien

Königin des Mittelalters

Keine Königin des Mittelalters war so mächtig, so berühmt und zugleich so berüchtigt wie Eleonore von Aquitanien (1124–1204). Sie war erst Königin von Frankreich, dann Königin von England, Gefangene ihres eigenen Ehemanns und Verbündete ihrer Söhne im Kampf gegen den Vater, nicht zuletzt Regentin eines Riesenreichs von der schottischen Grenze bis zu den Pyrenäen; sie förderte den Aufstieg der gotischen Kunst und bis heute gilt sie als «Königin der Troubadoure». In diesem genau recherchierten Buch beleuchtet Ralph V. Turner ihre abenteuerliche Lebensgeschichte auf dem neuesten Stand der historischen Forschung.
Von: Ralph V. Turner. Übersetzt von: Karl Heinz Siber.
Webcode: https://www.chbeck.de/17011277