Merken

Weis

Montgelas Bd. 1: 1759-1799. Zwischen Revolution und Reform

Maximilian Joseph Graf Montgelas gehört zu eigenartigsten und erfolgreichsten Persönlichkeiten, die Deutschland in einer Epoche weitreichenden Umbruchs aufzuweisen hatte. Die von ihm in Bayern durchgeführten Reformen von Staat, Verwaltung und Justiz, des Bildungswesens und der Agrar- und Wirtschaftsordnung stellen ihn ebenbürtig an die Seite der großen preußischen Staatsmänner, den Freiherrn vom Stein und den Fürsten Hardenberg. Auf der Grundlage jahrelanger Forschungen, die erstmals den gesamten privaten Nachlass des Ministers auswerteten, legt Eberhard Weis eine Biographie vor, die nicht nur Herkunft, Lehrjahre und Aufstieg dieses Adeligen in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts schildert, sondern ebenso dicht und eindringlich die letzten Jahrzehnte des alten Reiches, die Auswirkungen der Französischen Revolution sowie die politischen Zustände Bayerns in dieser Zeit beschreibt.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-70482-6

Erschienen am 16. Februar 2017

2. Auflage, 2017

15, 490 S.

PDF

e-Book 14,99 € Kaufen
Sonstiges 49,90 € Kaufen
}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-70482-6

Erschienen am 16. Februar 2017

2. Auflage , 2017

15, 490 S.

PDF

e-Book 14,99 € Kaufen
Hardcover (In Leinen) 49,90 € Kaufen

Weis

Montgelas Bd. 1: 1759-1799. Zwischen Revolution und Reform

Maximilian Joseph Graf Montgelas gehört zu eigenartigsten und erfolgreichsten Persönlichkeiten, die Deutschland in einer Epoche weitreichenden Umbruchs aufzuweisen hatte. Die von ihm in Bayern durchgeführten Reformen von Staat, Verwaltung und Justiz, des Bildungswesens und der Agrar- und Wirtschaftsordnung stellen ihn ebenbürtig an die Seite der großen preußischen Staatsmänner, den Freiherrn vom Stein und den Fürsten Hardenberg. Auf der Grundlage jahrelanger Forschungen, die erstmals den gesamten privaten Nachlass des Ministers auswerteten, legt Eberhard Weis eine Biographie vor, die nicht nur Herkunft, Lehrjahre und Aufstieg dieses Adeligen in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts schildert, sondern ebenso dicht und eindringlich die letzten Jahrzehnte des alten Reiches, die Auswirkungen der Französischen Revolution sowie die politischen Zustände Bayerns in dieser Zeit beschreibt.
Webcode: https://www.chbeck.de/22387510