Merken

Wilson

Ameisenroman

Raff Codys Abenteuer

«Was zum Teufel machst du hier?», schnauzt Frogman Raff Cody an, als der Junge gutgläubig das Grundstück des angeblichen Mörders betritt. Gerade einmal fünfzehn Jahre alt, möchte Raff zusammen mit seinem Cousin Junior nur eins: einen Blick auf Frogmans sagenhaften Alligator werfen, von dem es heißt, er sei mit seinen über vier Metern der größte der Welt. So beginnt die Geschichte des Ameisenromans, der die aufregenden Abenteuer eines Huckleberry Finn unserer Tage erzählt, dessen Liebe zu der «fremden, schönen und eleganten» Welt der Ameisen damit endet, dass er sein eigenes Leben und das der Bewohner von Nokobee County dramatisch verändert. In einem atemberaubenden Finale, das kein Leser so leicht vergisst, bekommt er es zudem mit den wütenden und korrupten Geistern eines alten Südens zu tun, den er längst untergegangen glaubte. Ameisenroman ist eine raffinierte Mischung aus Thriller, Familiensaga und Parabel. Er fasziniert nicht nur durch die verblüffenden Wendungen und bestürzenden Enthüllungen seiner Geschichte, sondern vermittelt seinen Lesern auch neue Einsichten in den Sinn des Lebens und Überlebens in unserer sich rasch verändernden Welt. «Wilson ist der Homer der Ameisen … leichtfüßig geschrieben, mit einem raffinierten Plot – ein großes Lesevergnügen» – Margaret Atwood, The New York Review of Books
Von: E.O. Wilson. Übersetzt von: Elsbeth Ranke.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-62199-4

Erschienen am 28. September 2011

432 S.

ePub

e-Book 11,99 € Kaufen
Hardcover 19,95 € Kaufen
}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-62199-4

Erschienen am 28. September 2011

432 S.

ePub

e-Book 11,99 € Kaufen
Hardcover 19,95 € Kaufen

Wilson

Ameisenroman

Raff Codys Abenteuer

«Was zum Teufel machst du hier?», schnauzt Frogman Raff Cody an, als der Junge gutgläubig das Grundstück des angeblichen Mörders betritt. Gerade einmal fünfzehn Jahre alt, möchte Raff zusammen mit seinem Cousin Junior nur eins: einen Blick auf Frogmans sagenhaften Alligator werfen, von dem es heißt, er sei mit seinen über vier Metern der größte der Welt. So beginnt die Geschichte des Ameisenromans, der die aufregenden Abenteuer eines Huckleberry Finn unserer Tage erzählt, dessen Liebe zu der «fremden, schönen und eleganten» Welt der Ameisen damit endet, dass er sein eigenes Leben und das der Bewohner von Nokobee County dramatisch verändert. In einem atemberaubenden Finale, das kein Leser so leicht vergisst, bekommt er es zudem mit den wütenden und korrupten Geistern eines alten Südens zu tun, den er längst untergegangen glaubte. Ameisenroman ist eine raffinierte Mischung aus Thriller, Familiensaga und Parabel. Er fasziniert nicht nur durch die verblüffenden Wendungen und bestürzenden Enthüllungen seiner Geschichte, sondern vermittelt seinen Lesern auch neue Einsichten in den Sinn des Lebens und Überlebens in unserer sich rasch verändernden Welt. «Wilson ist der Homer der Ameisen … leichtfüßig geschrieben, mit einem raffinierten Plot – ein großes Lesevergnügen» – Margaret Atwood, The New York Review of Books
Von: E.O. Wilson. Übersetzt von: Elsbeth Ranke.
Webcode: https://www.chbeck.de/17011218