Merken

Winkler, Heinrich August

Weimar 1918-1933

Die Geschichte der ersten Deutschen Demokratie

Das Scheitern der Weimarer Republik gehört zu den großen Katastrophen der deutschen, ja der Weltgeschichte. Hätte sich die Machtübertragung an Hitler abwenden lassen, oder war sie ein notwendiges Ergebnis der Geschichte der ersten deutschen Demokratie? Eine Antwort auf diese Frage gibt Winklers spannendes, ganz aus den Quellen geschriebenes Buch. Es erscheint hier erstmals in einer preisgünstigen Studienausgabe.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Schlagwörter

Bibliografie

978-3-406-44037-3

4., durchgesehene Auflage, 2005

709 S.

Broschiert

Broschur 24,90 € Kaufen
Broschur 24,90 € Kaufen

Empfehlungen

Pressestimmen

Pressestimmen

"(...) die bislang beste Darstellung der ersten deutschen Demokratie."
V.U., Die Zeit, 17. Dezember 2003



"Das für Leser und nicht nur für Fachgelehrte geschriebene Buch ist ein Wurf, Summe eines Forscherlebens, ein meisterliches Werk."
Winfried Scharlau, NDR



"Winklers Buch „stellt nicht nur eine vorzügliche Synthese der neueren Forschung dar, sondern enthält auch eine Fülle scharfsinniger, provozierender Urteile, die vielerlei Anregungen bieten für die aktuelle Debatte um das Weimar-Syndrom."
Volker Ullrich, Das Parlament



"Heinrich August Winkler, und das sei besonders hervorgehoben, ist auch ein Meister der Sprache. Er formuliert prägnant, glasklar und ausdrucksstark."
Friedrich Weissensteiner, Die Presse



}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-44037-3

4., durchgesehene Auflage , 2005

709 S.

Broschiert

Broschiert 24,90 € Kaufen
Broschiert 24,90 € Kaufen

Winkler, Heinrich August

Weimar 1918-1933

Die Geschichte der ersten Deutschen Demokratie

Das Scheitern der Weimarer Republik gehört zu den großen Katastrophen der deutschen, ja der Weltgeschichte. Hätte sich die Machtübertragung an Hitler abwenden lassen, oder war sie ein notwendiges Ergebnis der Geschichte der ersten deutschen Demokratie? Eine Antwort auf diese Frage gibt Winklers spannendes, ganz aus den Quellen geschriebenes Buch. Es erscheint hier erstmals in einer preisgünstigen Studienausgabe.
Webcode: https://www.chbeck.de/11951

Pressestimmen

"(...) die bislang beste Darstellung der ersten deutschen Demokratie."
V.U., Die Zeit, 17. Dezember 2003


"Das für Leser und nicht nur für Fachgelehrte geschriebene Buch ist ein Wurf, Summe eines Forscherlebens, ein meisterliches Werk."
Winfried Scharlau, NDR


"Winklers Buch „stellt nicht nur eine vorzügliche Synthese der neueren Forschung dar, sondern enthält auch eine Fülle scharfsinniger, provozierender Urteile, die vielerlei Anregungen bieten für die aktuelle Debatte um das Weimar-Syndrom."
Volker Ullrich, Das Parlament


"Heinrich August Winkler, und das sei besonders hervorgehoben, ist auch ein Meister der Sprache. Er formuliert prägnant, glasklar und ausdrucksstark."
Friedrich Weissensteiner, Die Presse