Leseprobe Merken

Zenthöfer, Jochen / Rauda, Christian

Wem gehört eigentlich... der Kölner Dom?

66 juristische Kuriositäten

Wem gehört eigentlich... die Bundesliga ... der Bodensee ... das Grundwasser ... der Reichstag in Berlin ... der Verlobungsring? - Juristische Knobeleien aus dem Alltag


Wem gehört der Sperrmüll am Straßenrand, ein Schneemann, ein Verlobungsring, gespendeter Samen oder das Internet? Alles hat scheinbar einen Eigentümer – aber oft trügt der Eindruck. Manches ist „gemeinfrei“ und kann von jedem genutzt werden, und bei vielen anderen Sachen wissen wir gar nicht so genau, wer im juristischen Sinne der Eigentümer ist. In unterhaltsam zu lesenden, aber juristisch versierten kurzen Kapiteln führen die Autoren durch die bisweilen bizarre Welt der Eigentumsverhältnisse. Und wenn das Recht nicht mehr weiterhilft, bemühen sie den gesunden Menschenverstand. Denn auf die Frage, wem ein Kuss gehört, findet sich in juristischen Paragraphenwerken nicht so schnell eine Antwort.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-60706-6

Erschienen am 31. August 2010

167 S., mit 8 Illustrationen von Reinhard Blumenschein

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 10,95 € Kaufen
Inhalt
Alles begann in Köln.


Wem gehört eigentlich

I. Flüchtige Güter

... Zigarettenrauch? 
... Geld? 
... Sperrmüll am Straßenrand? 
... elektrische Energie auf dem Weg in ein Privathaus? 
... der Nordpol? 
... ein im Bus verlorener Geldbeutel? 
... eine Rede?
... die Kopie eines ausgehändigten Haftbefehls?

II. Allzumenschliches

... ein Kuss zwischen zwei Verliebten? 
... der Verlobungsring?
... der Spitzname eines Prominenten? 
... das Tagebuch einer des Mordes verdächtigten Person?
... eine verstorbene Person? 
... bei einem Ehepaar ohne Ehevertrag das mit in die Ehe gebrachte Auto? 
... meine Telefonnummer? 
... das Recht, ein Bundesliga-Fußballspiel im Internet zu über tragen?

III. Typisch deutsch!

... der Rhein in Deutschland? 
... die deutsche Nationalhymne? 
... der Reichstag in Berlin? 
... Gesetzesnormen und deren Überschriften? 
... die Bundesdruckerei? 
... ein Flensburger Punkt? 
... das ZDF? 
... die Deutsche Bank? 
... die Bezeichnung «Dresdner Christstollen»?

IV. Kindheitserinnerungen

... die Playmobil-Figur? 
... Asterix? 
... ein Schneemann? 
... die Marke «Tempo»? 
... der Eisbär Knut? 
... Monopoly? 
... das Lied «Happy Birthday»? 
... der auf das Nachbargrundstück gefallene Apfel eines Apfelbaums?

V. Mutter Natur

... Landschaft? 
... gespendeter Samen? 
... ein entflogener Bienenschwarm? 
... eine Waldfrucht im Bayerischen Wald? 
... ein Mensch? 
... der Uferweg am schönen Potsdamer Griebnitzsee? 
... der Bodensee? 
... das Grundwasser? 
... das Erbgut des Panda?

VI. Hohe Kunst
... die Mona Lisa?
... Beethovens Neunte? 
... der Kölner Dom? 
... die 1999 gefundene, fast 4000 Jahre alte Himmelsscheibe von Nebra? 
... Graffiti auf der Berliner Mauer? 
... das seit 1945 verschollene Bernsteinzimmer? 
... die Fußball-Bundesliga der Männer?

VII. Momentaufnahmen

... das Internet? 
... die Filmaufnahme von der Ermordung John F. Kennedys? 
... das Konterfei von James Dean? 
... www.bundeskanzlerin.de
... der Kölner Dom in der Online-Welt «Second Life»? 
... Ebay? 
... Twitter? 
... der persönliche Nachlass von Adolf Hitler?

VIII. Tagesgeschäft

... ein absenderloser nicht zustellbarer Brief? 
... eine orange Notrufsäule an der Autobahn oder einer Landstraße? 
... das Treppenhaus eines Hauses mit Eigentumswohnungen?
... Lotto? 
... ein Anwaltsschriftsatz?
... das Kennzeichen «Rotes Kreuz»? 
... eine Domain? 
... ein Werbespot? 
... die Frankfurter Allgemeine Zeitung?


Anmerkungen: Juristische Erläuterungen

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-60706-6

Erschienen am 31. August 2010

167 S., mit 8 Illustrationen von Reinhard Blumenschein

Softcover

Softcover 10,95 € Kaufen

Zenthöfer, Jochen / Rauda, Christian

Wem gehört eigentlich... der Kölner Dom?

66 juristische Kuriositäten

Wem gehört eigentlich... die Bundesliga ... der Bodensee ... das Grundwasser ... der Reichstag in Berlin ... der Verlobungsring? - Juristische Knobeleien aus dem Alltag


Wem gehört der Sperrmüll am Straßenrand, ein Schneemann, ein Verlobungsring, gespendeter Samen oder das Internet? Alles hat scheinbar einen Eigentümer – aber oft trügt der Eindruck. Manches ist „gemeinfrei“ und kann von jedem genutzt werden, und bei vielen anderen Sachen wissen wir gar nicht so genau, wer im juristischen Sinne der Eigentümer ist. In unterhaltsam zu lesenden, aber juristisch versierten kurzen Kapiteln führen die Autoren durch die bisweilen bizarre Welt der Eigentumsverhältnisse. Und wenn das Recht nicht mehr weiterhilft, bemühen sie den gesunden Menschenverstand. Denn auf die Frage, wem ein Kuss gehört, findet sich in juristischen Paragraphenwerken nicht so schnell eine Antwort.
Webcode: https://www.chbeck.de/791921

Inhalt

Alles begann in Köln.


Wem gehört eigentlich

I. Flüchtige Güter

... Zigarettenrauch? 
... Geld? 
... Sperrmüll am Straßenrand? 
... elektrische Energie auf dem Weg in ein Privathaus? 
... der Nordpol? 
... ein im Bus verlorener Geldbeutel? 
... eine Rede?
... die Kopie eines ausgehändigten Haftbefehls?

II. Allzumenschliches

... ein Kuss zwischen zwei Verliebten? 
... der Verlobungsring?
... der Spitzname eines Prominenten? 
... das Tagebuch einer des Mordes verdächtigten Person?
... eine verstorbene Person? 
... bei einem Ehepaar ohne Ehevertrag das mit in die Ehe gebrachte Auto? 
... meine Telefonnummer? 
... das Recht, ein Bundesliga-Fußballspiel im Internet zu über tragen?

III. Typisch deutsch!

... der Rhein in Deutschland? 
... die deutsche Nationalhymne? 
... der Reichstag in Berlin? 
... Gesetzesnormen und deren Überschriften? 
... die Bundesdruckerei? 
... ein Flensburger Punkt? 
... das ZDF? 
... die Deutsche Bank? 
... die Bezeichnung «Dresdner Christstollen»?

IV. Kindheitserinnerungen

... die Playmobil-Figur? 
... Asterix? 
... ein Schneemann? 
... die Marke «Tempo»? 
... der Eisbär Knut? 
... Monopoly? 
... das Lied «Happy Birthday»? 
... der auf das Nachbargrundstück gefallene Apfel eines Apfelbaums?

V. Mutter Natur

... Landschaft? 
... gespendeter Samen? 
... ein entflogener Bienenschwarm? 
... eine Waldfrucht im Bayerischen Wald? 
... ein Mensch? 
... der Uferweg am schönen Potsdamer Griebnitzsee? 
... der Bodensee? 
... das Grundwasser? 
... das Erbgut des Panda?

VI. Hohe Kunst
... die Mona Lisa?
... Beethovens Neunte? 
... der Kölner Dom? 
... die 1999 gefundene, fast 4000 Jahre alte Himmelsscheibe von Nebra? 
... Graffiti auf der Berliner Mauer? 
... das seit 1945 verschollene Bernsteinzimmer? 
... die Fußball-Bundesliga der Männer?

VII. Momentaufnahmen

... das Internet? 
... die Filmaufnahme von der Ermordung John F. Kennedys? 
... das Konterfei von James Dean? 
... www.bundeskanzlerin.de
... der Kölner Dom in der Online-Welt «Second Life»? 
... Ebay? 
... Twitter? 
... der persönliche Nachlass von Adolf Hitler?

VIII. Tagesgeschäft

... ein absenderloser nicht zustellbarer Brief? 
... eine orange Notrufsäule an der Autobahn oder einer Landstraße? 
... das Treppenhaus eines Hauses mit Eigentumswohnungen?
... Lotto? 
... ein Anwaltsschriftsatz?
... das Kennzeichen «Rotes Kreuz»? 
... eine Domain? 
... ein Werbespot? 
... die Frankfurter Allgemeine Zeitung?


Anmerkungen: Juristische Erläuterungen