Blome, Hans-Joachim / Zaun, Harald

Der Urknall

Anfang und Zukunft des Universums

Irgendwann und irgendwo, als Raum und Zeit noch in einem undefinierbaren Nichts gefangen waren, entstand in einer gewaltigen Explosion, dem Big Bang, innerhalb einer billionstel Sekunde hochintensive Strahlung. Die Strukturen, die sich daraus entwickelten, zeigen sich uns heute als Gas- und Staubwolken, als Galaxien und Galaxienhaufen. Kompakt, sachkundig und auf dem neuesten Stand der Forschung erläutert der Band die Urknall-Theorie der Entstehung des Universums und gibt Einblick in die noch offenen Fragen.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-68416-6

Erschienen am 21. August 2015

3., aktualisierte Auflage, 2015

128 S.

Broschiert

Broschur 8,95 € Kaufen
Inhalt
Einleitung: Kosmos und Mensch in der Gegenwart

I. Terminologie, Etymologie und Philosophie des Urknalls

II. Wegbereiter der modernen Kosmologie

1. Philosophische Kosmogonen der Antike
2. «Renaissance» und Aufklärung
3. Aufkommen des Evolutionsgedankens
4. Von Einstein bis Hawking

III. Materie
1. Struktur und Verteilung der kosmischenMaterie
2. Bewegung der Materie – Flucht der Galaxien
3. Atomare und subatomare Struktur der kosmischen Materie
4. Materie statt Antimaterie
5. Häufigkeitsverteilung der chemischen Elemente
6. Virtuelle Materie – Weltraumvakuum

IV. Raum
1. Absoluter Raum und Newton’sche Kosmologie
2. Raumzeit-Geometrie der Minkowski-Welt
3. Der expandierende Weltraum – dynamische Geometrie
4. Urknall ad oculos: das Olbers’sche Paradoxon

V. Zeit
1. UniverselleWeltzeit
2. Alter von Planeten, Sternen und Galaxien
3. Expansionsalter
4. Richtung der Zeit

VI. Friedmann-Lemaître-Weltmodelle
1. Gravitation – Seele desWeltalls
2. Relativistische Kosmologie
3. Expansionsdynamik kosmologischerModelle
4. Strahlungs- und Materiekosmos

VII. Geschichte des Kosmos
1. Fiat Lux
2. Kosmologische Epochen – Inflation
3. Ursprung der Galaxien
4. Strukturentstehung und Zunahme der Entropie

VIII. Anthropisches Prinzip – War die Gegenwart das Ziel?
1. Anthropisches Prinzip und Urknall
2. Feinabstimmungen als Voraussetzung
3. Die drei Varianten des Anthropischen Prinzips
4. Teleologische Interpretationen
5. Leben – nur ein Übergangsphänomen?
6. Allein im Kosmos? – Exobiologische Überlegungen

IX. Anfang des Kosmos
1. Die Anfangssingularität – Creatio ex nihilo?
2. Quantenkosmologie
3. Nichtsingulärer Anfang – Big Bounce
4. Zyklische Urknall-Modelle
5. Multiversum – Babyuniversen aus Schwarzen Löchern?
6. Stringkosmologie

X. Zukunft des Kosmos
1. Nur vorübergehende Epoche des Universums?
2. Naturgesetze und Prognose
3. Deterministisches Chaos und Unbestimmtheit der Quanten
4. Unbekannter gegenwärtiger Zustand derWelt
5. Schicksal des Kosmos

XI. Teleskop als Zeitmaschine
1. Blick in den Raum durch das Prisma der Zeit
2. Unsichtbarer Urknall mit Lichtecho
3. Frühzeit des Materiekosmos – Universum incognitum
4. Der Urknall im Visier

Anhang
Literatur
Anmerkungen
Register