Osterhammel, Jürgen / Petersson, Niels P.

Geschichte der Globalisierung

Dimensionen, Prozesse, Epochen

Globalisierung beginnt nicht erst in der Gegenwart. Sie hat sich über mehrere Jahrhunderte hinweg entfaltet. Das Buch beschreibt die Vielfalt der wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Prozesse, die heute unter dem Begriff der Globalisierung zusammengefaßt werden. Es befaßt sich mit deren Ursachen und Auswirkungen, Rhythmen und Reichweiten.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-48020-1

5., durchgesehene Auflage

128 S.

Paperback

Broschur 8,95 € Kaufen
Inhalt
I. «Globalisierung»: Umkreisung eines Begriffs
1. Gegenwartsdiagnose und historischer Prozeßbegriff
2. Bedeutungskern und Kontroversen

II. Dimensionen von Globalisierung
1. Weltsystem – Imperialismus – «global history»
2. Netzwerke und Interaktionsräume
3. Perioden

III. Bis 1750: Aufbau und Verfestigung weltweiter Verbindungen
1. Fernhandel, Großreiche, Ökumenen
2. Schießpulverimperien und maritime Räume
3. Löcher in den Netzen

IV. 1750–1880: Imperialismus,Industrialisierung und Freihandel
1. Frühe Weltpolitik und atlantische Revolutionen
2. Fernwirkungen der Industriellen Revolution
3. Imperien und Nationalstaaten
4. Die Entstehung der Weltwirtschaft

V. Weltkapitalismus und Weltkrisen, 1880–1945
1. Globalitätserfahrungen, Weltwirtschaft und Weltpolitik um die Jahrhundertwende
2. Imperialismus und Weltkrieg
3. 1918–1945: Globale Krisen und Konflikte
4. Das «Jahrhundert Amerikas»

VI. 1945 bis Mitte der 1970er Jahre: Die halbierte Globalisierung
1. Räume des Politischen: Machtblöcke, Nationalstaaten und transnationale Bewegungen
2. Institutionen der Weltwirtschaft
3. Soziokulturelle Globalisierung?

VII. Schluß
1. An der Jahrhundertwende
2. Auf dem Weg in ein globales Zeitalter
3. Globalisierung: Für die Normalisierung des Begriffs

Anmerkungen
Literaturempfehlungen
Register