Conrad, Sebastian

Globalgeschichte

Eine Einführung

Globalgeschichte ist in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Felder der Geschichtswissenschaft geworden. Aber was ist unter dem Begriff genau zu verstehen?
Geht es um die Geschichte des gesamten Planeten? Um die Geschichte der menschlichen Spezies, gar um "Big history", die Zeit seit dem Urknall? Oder handelt es sich eher um eine bestimmte Perspektive, anhand derer auch die Geschichte eines kleinen Dorfes untersucht werden kann? Welche Fragen lassen sich in globaler Perspektive besser beantworten, welche Zusammenhänge kommen dadurch erst in den Blick? Sebastian Conrad, neben Jürgen Osterhammel wohl der bekannteste Vertreter der Globalgeschichte in Deutschland, führt in diesem Buch anschaulich und anhand konkreter Beispiele in das Forschungsfeld ein und stellt die zentralen Fragen und Theorien sowie die wichtigsten Themen und Kontroversen vor.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-64537-2

Erschienen am 12. März 2013

300 S.

Paperback

Broschur 14,95 € Kaufen
e-Book 11,99 € Kaufen
Inhalt
1 Einleitung

2 Geschichte der Weltgeschichte

3 Globalgeschichte global: Entwicklungen seit den 1990er Jahren

4 Kritik und Grenzen der Globalgeschichte

5 Ansätze, Theorien und Paradigmen

6 Globalgeschichtliche Kontroversen

7 Felder und Themen der Globalgeschichte

8 Globalgeschichte in Aktion

Danksagung

Basisliteratur Globalgeschichte

Register
Pressestimmen

Pressestimmen

"Eine präzise und lesbare Einführung"
Kathrin Meier-Rust, Neue Zürcher Zeitung, 28. April 2013



"Auch jeder Laie hat seine Freude daran"
geschichte und wissen kompakt erklärt, Juli/August 2013



"ein ganz ausgezeichnetes Buch, dem nur die größtmögliche Verbreitung zu wünschen ist."
Benedikt Stuchtey, Historische Zeitschrift, 3/2014



"Conrads Buch ist nicht nur souverän, sondern gerade für Nichteingeweihte eine besonders zugängliche Einführung in ein spannendes Feld."
Andreas Eckert, Die Zeit, Literaturbeilage zur Leipziger Buchmesse, 14. März 2013



"Konzise Einführung in die neue Disziplin"
Gustav Seibt, Süddeutsche Zeitung, 8. Juli 2013