Autor/-in

"Gerhard Leitner"

Gerhard Leitner

Gerhard Leitner, Professor für Englische Linguistik an der Freien Universität Berlin. Zum Ehrenmitglied der "australischen Akademie für Geisteswissenschaften" ernannt am 18. November 2006.
Studium der Anglistik, Romanistik, Linguistik und Erziehungswissenschaft in Hamburg, Heidelberg, Bordeaux, University College und School of Oriental and African Studies (beide London), 1972 - 1980 Universität Hannover (Assistent, dann Akademischer Rat). 1995 Forschungspreis des Australian Vice-Chancellors' Committee.
Arbeitsschwerpunkte: Englisch als Weltsprache mit lokalen Ausprägungen in Australien, NZ und Asien; Geschichte des Englischen Kolonialreiches unter sprachwissenschaftlichem Aspekt; Sprachpolitik in Europa, Asien und Australien.

Veröffentlichungen

  • Australia's Many Voices. Australian English – the national language. 2004. Mouton de Gruyter, Berlin, 1. Aufl.
  • Australia's Many Voices. Ethnic Englishes. Indigenous and migrant languages. Policy and education. 2004. Mouton de Gruyter, Berlin, 1. Aufl.
  • Hsg., Australian Studies - a topic for tertiary education?, Interdisziplinäres Zentrum für Australienstudien, Universität Potsdam, 2000, 187 Seiten. (mit Bruce Bennett, Australian Defence Force Academy, Canberra)
  • "Australia's Asia competence and the uneasy balance of English and Asian languages", Journal of Asia-Pacific Communication, forthc. 2006
  • "'If you've lost your language, you've lost everything': Spachen und Kulturen der Aborigines", in: Ralph Frieling, Elisabeth Bähr, Hsg. 'Traumspuren'. Kunst und Kultur der australischen Aborigines. Iserlohn: Inst. für Kirche + Gesellschaft, 2003, 138-171
  • "Aboriginal words and concepts in Australian English ", World Englishes 17(2), 1998, 153-169. (mit Inke Sieloff)

(Stand: April 2009)

Image

Leitner, Gerhard

Die Aborigines Australiens

9,95 € Softcover ISBN: 978-3-406-72993-5 Kaufen
Image

Leitner, Gerhard

Weltsprache Englisch
Vom angelsächsischen Dialekt zur globalen Lingua franca

14,95 € Softcover ISBN: 978-3-406-59282-9 Kaufen