Autor/-in

"Felix Thürlemann"

Felix Thürlemann

[Prof. Dr.] Felix Thürlemann. Seit 1987 Professor für Kunstwissenschaft/Kunstgeschichte an der Universität Konstanz. 1982-1984 Mitglied des Schweizerischen Instituts in Rom
Studium der Romanistik, mittellateinischen Philologie, Semiotik und Kunstwissenschaft an den Universitäten Zürich, Besançon, Paris (Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales) und New York (Institute of Fine Arts)

Arbeitsschwerpunkte: Visuelle Semiotik als Bedeutungsanalyse der bildenden Kunst, dargestellte Architektur, frühniederländische Malerei.

Veröffentlichungen

  • Paul Klee: analyse sémiotque de trois peintures, Lausanne (L’Age d’Homme) 1982
  • Kandinsky über Kandinsky: Der Künstler als Interpret eigener Werke, Bern (Benteli) 1986
  • Vom Bild zum Raum: Beiträge zu einer semiotischen Kunstwissenschaft, Köln (DuMont) 1990
  • Franceso Borromini, Opus Architectonicum: erzählte und dargestellte Architektur (hg. zus. mit Monica Küble), Sulgen/Zürich (Niggli) 1999
  • Robert Campin: eine Monographie mit Werkkatalog, München (Prestel) 2002 (gleichzeitig englische Ausgabe: Robert Campin: a monographic study with critical catalogue)

(Stand: September 2005)

Image

Thürlemann, Felix

Rogier van der Weyden
Leben und Werk

8,95 € Softcover ISBN: 978-3-406-53592-5 Kaufen