Autor/-innen von A - Z

Jörg Baberowski

Jörg Baberowski, geb. 1961, ist Professor für die Geschichte Osteuropas an der Humboldt-Universität zu Berlin und Autor zahlreicher Bücher und Aufsätze zur russischen und sowjetischen Geschichte. 2003 erschien sein vielgerühmtes Werk "Der rote Terror", dessen Deutung des Stalinismus er in diesem Buch widerspricht.

(Stand: Dezember 2011)

© Foto: Shiva Baberowski

Ulrike Babusiaux

Ulrike Babusiaux ist seit 2009 Professorin für Römisches Recht, Privatrecht und Rechtsvergleichung an der Universität Zürich.
(Stand: Mai 2011)

Fritz Backhaus

Fritz Backhaus ist stellvertretender Direktor des Jüdischen Museums in Frankfurt.

Fritz Backhaus is deputy director of the Jewish Museum Frankfurt.

Fritz Backhaus

Fritz Backhaus ist stellvertretender Direktor des Jüdischen Museums in Frankfurt.

Fritz Backhaus is deputy director of the Jewish Museum Frankfurt.

Ralph Backhaus

Klaus J. Bade

[Prof. Dr.] Klaus J. Bade, geb. 1944 in Sierentz (Elsaß). Professor für Neueste Geschichte und Vorstand des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück. Leiter verschiedener dt. und internationaler wissenschaftlicher Forschungsprojekte. Mitglied div. wiss. Vereinigungen, Kommissionen, Kuratorien und Beiräte.

Arbeitsschwerpunkte: Autor und Heraus…

Elisabeth Badinter

Elisabeth Badinter war bis vor kurzem Professorin für Philosophie an der Pariser Elitehochschule Ecole Polytechnique. Zu ihren Arbeitsgebieten gehören die Epoche der Aufklärung und die Geschichte der Frauen. Daneben ist sie Mutter dreier Kinder. Ihre Bücher "Mutterliebe. Geschichte eines Gefühls" und "Ich bin Du. Auf dem Weg in die androgyne Gesellschaft" waren auch in Deutschland Bestseller. D…

Hans Christian von Baeyer

[Prof. Dr.] Hans Christian von Baeyer ist Chancellor Professor für Physik am College of William and Mary in Virginia (USA). Für seine populärwissenschaftlichen Veröffentlichungen wurde er mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Science Journalism Award und dem National Magazine Award.
(Stand: April 2006)

Joachim Bahlcke

Joachim Bahlcke ist Professor für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Stuttgart.

Patrick Bahners

Patrick Bahners ist verantwortlicher Redakteur für Geisteswissenschaften in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", deren Feuilleton er von 2001 bis 2011 geleitet hat. © Foto: Johannes Löwe

Thomas Baier

Thomas Baier ist Inhaber des Lehrstuhls für Klassische Philologie an der Universität Würzburg.
(Stand: Mai 2011)

Frank Bajohr

[Dr.] Frank Bajohr, 2000/2001 Research Fellow am International Institute for Holocaust Research in Yad Vashem/Israel.

Studium der Geschichtswissenschaft, Sozialwissenschaft und er Pädagogik an der Universität Essen
1987: 1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien
1987 - 1988: wiss. Mitarbeiter anm Lehrstuhl für Neuere Geschichte der Universität Essen
seit 1.1.1989 wiss. Mitarbeiter der Forsc…

Nicholson Baker

Nicholson Baker wurde 1957 in Rochester, NY geboren. Er besuchte die Eastman Music School und das Haverford College, Pennsylvania. Er ist der Autor von bislang sieben Romanen („Der Anthologist“ ist der neueste), darunter „Die Rolltreppe“, „Vox“ und „Die Fermate“, die internationale Bestseller wurden, und vier Sachbüchern. Für sein Buch „Der Eckenknick“ erhielt er 2002 den National Book Critics Cir…

Sarah Bakewell

Sarah Bakewell lebt als Schriftstellerin in London, wo sie außerdem Creative Writing an der City University lehrt und für den National Trust seltene Bücher katalogisiert.

© Foto: Pietro Ficai-Veltroni

Nienke Bakker

Nienke Bakker ist Kuratorin für Gemälde am Van Gogh Museum in Amsterdam.

Ralf Balke

Ralf Balke, geb. 1962, Dr. phil., ist Historiker und Journalist. Er schreibt vor allem für das Handelsblatt, den Tagesspiegel und die Jüdische Allgemeine.

Karl Graf Ballestrem

[Prof. Dr.] Karl Graf Ballestrem, geb. 1939 in Dresden.
Professor für Politikwissenschaft an der Katholischen Universität Eichstätt.

 Gastprofessor an der Hochschule für Politik (München) und der Lateran Universität (Rom). Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für politisches Denken (DGEPD).
(Stand: November 2001)

Wolfgang Ballwieser

Ernst Baltrusch

[Prof. Dr.] Ernst Baltrusch, geb. 1956 in Bad Essen (bei Osnabrück).
Univ.-Prof. für Alte Geschichte mit dem Schwerpunkt Römische Geschichte am Friedrich-Meinecke-Institut der Freien Universität Berlin.

1975 - 1981 Studium in Göttingen bei J. Bleicken und C. J. Classen sowie in Bonn bei W. Schetter und J. Straub Studienfächer: Latein und Geschichte
1981 Staatsexa…

Ralf Banken

Ralf Banken ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Frankfurt am Main.

(Stand: Mai 2008)

Britta Bannenberg

[Prof. Dr.] Britta Bannenberg, Professorin für Kriminologie, Strafverfahrensrecht und Strafrecht an der Universität Bielefeld.
(Stand: April 2006)

Benjamin Barber

[Prof. Dr.] Benjamin R. Barber ist Professor of Civil Society an der University of Maryland und einer der einflußreichsten Politikwissenschaftler der USA. Er war innenpolitischer Berater der Clinton-Regierung. Sein Buch Jihad vs. McWorld wurde in mehr als 20 Sprachen übersetzt.
(Stand: Dezember 2007)

Pedro Barcelo

[Prof. Dr.] Pedro Barceló, geb. 1950 in Vinaròs (Spanien). Professor für Alte Geschichte an der Universität Potsdam.

Arbeitsschwerpunkte: Im Mittelpunkt seiner Forschung und Lehre steht die Religionsgeschichte der römischen Kaiserzeit, sowie die des iberisch-karthagischen Raumes.
Gastprofessuren in Valencia (1992), Castellón (1995), Pretoria (1991), Paris (2000)
seit 1995: Mitglied der Real A…

Leland Bardwell

Leland Bardwell, geboren 1928 in Indien, studierte in Dublin und London. Sie hat bislang vier Romane sowie Erzählungen, Gedichte, Theaterstücke und Hörspiele veröffentlicht. Derzeit lebt sie im County Sligo im Nordwesten Irlands.
(Stand: 2004)

Avraham Barkai

[Prof. Dr.] Avraham Barkai, geb. 1921 in Berlin. Er lebt in einem Kibbuz in Israel.
Er wirkte als Hochschullehrer und als Research Fellow an der Universität Tel-Aviv, dem Jerusalemer Leo Baeck Institut und dem Forschungszentrum der Yad Vashem Gedenkstätte.

Arbeitsschwerpunkte: Deutsch-jüdische Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert und Nationalsozialismus.
(Stand: Juli 2002)