Leseprobe Merken

Gronke, Monika

Geschichte Irans

Von der Islamisierung bis zur Gegenwart

Kein anderes Land des islamischen Orients hat eine ähnlich eigenständige Geschichte und Kultur aufzuweisen wie Persien, das unter den verschiedensten Herrschern und Dynastien seine Eigenheiten- teils aus vorislamischer Zeit- bewahren konnte. Zu den Besonderheiten gehört auch das Bekenntnis zum schiitischen Islam, der seit 1501 Staatsreligion ist. Im 20. Jahrhundert entging das Land, anders als viele andere Länder des Vorderen Orients, einer länger andauernden Beherrschung durch europäische Kolonialmächte und konstituierte sich 1979 zur Islamischen Republik. Monika Gronke erzählt anschaulich und lebendig die Geschichte des Landes von der Islamisierung im 7. Jahrhundert bis zur Gegenwart und zeigt, welche kulturellen, religiösen und gesellschaftlichen Entwicklungen, die Geschichte Irans geprägt und das kulturelle Selbstverständnis der Iraner geformt haben.


Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-48021-8

5., aktualisierte Auflage, 2016

128 S., mit 2 Karten

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 8,95 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen
Inhalt
Einführung

I. Die frühislamische Zeit (642–1055)
Die arabische Eroberung
Die Islamisierung Irans
Die Schia
Das zwölferschiitische Bekenntnis
Das Kalifat der Abbasiden
Die Samaniden
Die Buyiden
Das Fortleben iranischer Traditionen
Die Anfänge der neupersischen Literatur

II. Iran unter Türken und Mongolen (1055–1501)
Das 11. Jahrhundert
Von den Seldschuken zu den Chôrezmschahs
Der Staat der Seldschuken
Sunna und Schia unter den Seldschuken
Der Mongolensturm und seine Folgen
Die Ilchâne
Herrschafts- und Reichsideen
Der Islam unter mongolischer Herrschaft
Timur und seine Nachfolger

III. Iran in der frühen Neuzeit (1501–1779)
Türkische Rückwanderungswellen
Die Safawiden
Der Staat der Safawiden
Die Schia unter den Safawiden
Iran im 18. Jahrhundert

IV. Von den Kâdschâren zur Islamischen Republik (1779 bis heute)
Die Kâdschâren
Der Staat der Kâdschâren
Die Schia im 19. Jahrhundert
Von der Konstitutionellen Revolution zu den Pahlavi
Die Pahlavi
Die politische Schia und die Islamische Revolution
Die Islamische Republik
Die Frau im modernen Iran

Ausblick
Zeittafel
Ausgewählte Literatur
Namenregister

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-48021-8

5., aktualisierte Auflage , 2016

128 S., mit 2 Karten

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen

Gronke, Monika

Geschichte Irans

Von der Islamisierung bis zur Gegenwart

Kein anderes Land des islamischen Orients hat eine ähnlich eigenständige Geschichte und Kultur aufzuweisen wie Persien, das unter den verschiedensten Herrschern und Dynastien seine Eigenheiten- teils aus vorislamischer Zeit- bewahren konnte. Zu den Besonderheiten gehört auch das Bekenntnis zum schiitischen Islam, der seit 1501 Staatsreligion ist. Im 20. Jahrhundert entging das Land, anders als viele andere Länder des Vorderen Orients, einer länger andauernden Beherrschung durch europäische Kolonialmächte und konstituierte sich 1979 zur Islamischen Republik. Monika Gronke erzählt anschaulich und lebendig die Geschichte des Landes von der Islamisierung im 7. Jahrhundert bis zur Gegenwart und zeigt, welche kulturellen, religiösen und gesellschaftlichen Entwicklungen, die Geschichte Irans geprägt und das kulturelle Selbstverständnis der Iraner geformt haben.

Webcode: https://www.chbeck.de/17673

Inhalt

Einführung

I. Die frühislamische Zeit (642–1055)
Die arabische Eroberung
Die Islamisierung Irans
Die Schia
Das zwölferschiitische Bekenntnis
Das Kalifat der Abbasiden
Die Samaniden
Die Buyiden
Das Fortleben iranischer Traditionen
Die Anfänge der neupersischen Literatur

II. Iran unter Türken und Mongolen (1055–1501)
Das 11. Jahrhundert
Von den Seldschuken zu den Chôrezmschahs
Der Staat der Seldschuken
Sunna und Schia unter den Seldschuken
Der Mongolensturm und seine Folgen
Die Ilchâne
Herrschafts- und Reichsideen
Der Islam unter mongolischer Herrschaft
Timur und seine Nachfolger

III. Iran in der frühen Neuzeit (1501–1779)
Türkische Rückwanderungswellen
Die Safawiden
Der Staat der Safawiden
Die Schia unter den Safawiden
Iran im 18. Jahrhundert

IV. Von den Kâdschâren zur Islamischen Republik (1779 bis heute)
Die Kâdschâren
Der Staat der Kâdschâren
Die Schia im 19. Jahrhundert
Von der Konstitutionellen Revolution zu den Pahlavi
Die Pahlavi
Die politische Schia und die Islamische Revolution
Die Islamische Republik
Die Frau im modernen Iran

Ausblick
Zeittafel
Ausgewählte Literatur
Namenregister