Cover Download Leseprobe Merken

Kielinger, Thomas

Elizabeth II.

Das Leben der Queen

Königinnen gibt es viele, aber nur eine Queen. Elizabeth II. hat fast die gesamte Nachkriegszeit auf dem Thron erlebt. Dabei hat sie mehr Krisen überdauert, als jeder Politiker sich vorstellen kann. Vielfach als museumsreif belächelt, kann sie ihr Land heute noch immer einen – vielleicht sogar mehr denn je.

Thomas Kielinger erzählt in seiner glänzend geschriebenen Biografie, was die junge Prinzessin geprägt hat, wie sie schon als Kind zum Medienstar wurde und wie sie sich von ihrer frühen Liebe zu Prinz Philip nicht abbringen ließ. Seit ihrer Thronbesteigung hat sie 14 Premierminister sowie unzählige Staats- und Regierungschefs anderer Länder erlebt. Ihr unvergleichlicher Erfahrungsschatz half ihr auch, das Commonwealth der einstigen Kolonien zusammenzuhalten. Ihre Familie hat sie durch die größte reale soap opera unserer Zeit gesteuert und – last but not least – die Monarchie in der Gegenwart neu verankert. Heute gibt es kaum eine öffentliche Figur, die sich weltweit so großer Achtung erfreuen kann wie Her Majesty the Queen.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-78426-2

Erschienen am 26. Januar 2022

5. Auflage, 2022

303 S., mit 27 Abbildungen und 1 Stammbaum

Hardcover

Hardcover 22,00 € Kaufen
e-Book 16,99 € Kaufen
Inhalt
Ein Wort zuvor

I Die Geburt einer Prinzessin ohne große Aussichten auf den Thron
II Die Erziehung der Prinzessin und die Regie ihrer Mutter
III 1936: König Edward VIII. dankt ab – ein Lehrjahr für die Monarchie und die spätere Queen
IV Philip
V Krieg, Nachkrieg, Hochzeit: Die harten Jahre und das junge Glück
VI Der König ist tot, es lebe die Königin
VII Margaret
VIII Die 50er Jahre: Ein neuer Ton der Kritik meldet sich an
IX Die Queen und Deutschland
X Wie Elizabeth II. das Commonwealth zusammenhielt – aber mit Margaret Thatcher nicht harmonierte
XI Der Ring des Schweigens – kann sich die Königin erklären?
XII Charles, Diana und die Zäsur von 1997
XIII Elizabeth, die Erben und die Zukunft der Monarchie (1)
XIV Elizabeth, die Erben und die Zukunft der Monarchie (2)


Stammbaum
Anmerkungen
Literatur
Bildnachweis
Personenregister
Pressestimmen

Pressestimmen

"Dem deutschen Journalisten Thomas Kielinger gebührt der Preis für die beste Deutung der Motive, aus welchen die Königin in den 70 Jahren auf dem Thron ihre Kraft geschöpft hat."
Sir Peter Stothard, Times Literary Supplement



"Amüsanter Einblick in das Leben der Queen … Thomas Kielinger berichtet kenntnisreich und bietet einen gut lesbaren Einblick über alle Lebensabschnitte.“
Passauer Neue Presse



"Seine 2011 erstmals veröffentlichte und jetzt aktualisierte Biografie kann man nicht hoch genug bewerten. Kielinger besitzt die Gabe des Erzählers.“
General-Anzeiger, Dietmar Kanthak



"Eine brillant komponierte Biografie."
Thomas Speckmann, Der Tagesspiegel



"Thomas Kielinger beschreibt anschaulich, wie Elisabeth als Tochter der geköpften Anne Boleyn über Umwege zur Königin wurde und … macht außerdem deutlich, warum das weit verbreitete Narrativ von der ‚armen‘ Maria Stuart und der brutalen Elisabeth nicht stimmt.“
Handelsblatt online, Thorsten Giersch



Medien
Downloads

Downloads

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-78426-2

Erschienen am 26. Januar 2022

5. Auflage , 2022

303 S., mit 27 Abbildungen und 1 Stammbaum

Hardcover

Hardcover 22,00 € Kaufen
e-Book 16,99 € Kaufen

Kielinger, Thomas

Elizabeth II.

Das Leben der Queen

Königinnen gibt es viele, aber nur eine Queen. Elizabeth II. hat fast die gesamte Nachkriegszeit auf dem Thron erlebt. Dabei hat sie mehr Krisen überdauert, als jeder Politiker sich vorstellen kann. Vielfach als museumsreif belächelt, kann sie ihr Land heute noch immer einen – vielleicht sogar mehr denn je.

Thomas Kielinger erzählt in seiner glänzend geschriebenen Biografie, was die junge Prinzessin geprägt hat, wie sie schon als Kind zum Medienstar wurde und wie sie sich von ihrer frühen Liebe zu Prinz Philip nicht abbringen ließ. Seit ihrer Thronbesteigung hat sie 14 Premierminister sowie unzählige Staats- und Regierungschefs anderer Länder erlebt. Ihr unvergleichlicher Erfahrungsschatz half ihr auch, das Commonwealth der einstigen Kolonien zusammenzuhalten. Ihre Familie hat sie durch die größte reale soap opera unserer Zeit gesteuert und – last but not least – die Monarchie in der Gegenwart neu verankert. Heute gibt es kaum eine öffentliche Figur, die sich weltweit so großer Achtung erfreuen kann wie Her Majesty the Queen.
Webcode: https://www.chbeck.de/33354878

Inhalt

Ein Wort zuvor

I Die Geburt einer Prinzessin ohne große Aussichten auf den Thron
II Die Erziehung der Prinzessin und die Regie ihrer Mutter
III 1936: König Edward VIII. dankt ab – ein Lehrjahr für die Monarchie und die spätere Queen
IV Philip
V Krieg, Nachkrieg, Hochzeit: Die harten Jahre und das junge Glück
VI Der König ist tot, es lebe die Königin
VII Margaret
VIII Die 50er Jahre: Ein neuer Ton der Kritik meldet sich an
IX Die Queen und Deutschland
X Wie Elizabeth II. das Commonwealth zusammenhielt – aber mit Margaret Thatcher nicht harmonierte
XI Der Ring des Schweigens – kann sich die Königin erklären?
XII Charles, Diana und die Zäsur von 1997
XIII Elizabeth, die Erben und die Zukunft der Monarchie (1)
XIV Elizabeth, die Erben und die Zukunft der Monarchie (2)


Stammbaum
Anmerkungen
Literatur
Bildnachweis
Personenregister

Pressestimmen

"Dem deutschen Journalisten Thomas Kielinger gebührt der Preis für die beste Deutung der Motive, aus welchen die Königin in den 70 Jahren auf dem Thron ihre Kraft geschöpft hat."
Sir Peter Stothard, Times Literary Supplement


"Amüsanter Einblick in das Leben der Queen … Thomas Kielinger berichtet kenntnisreich und bietet einen gut lesbaren Einblick über alle Lebensabschnitte.“
Passauer Neue Presse


"Seine 2011 erstmals veröffentlichte und jetzt aktualisierte Biografie kann man nicht hoch genug bewerten. Kielinger besitzt die Gabe des Erzählers.“
General-Anzeiger, Dietmar Kanthak


"Eine brillant komponierte Biografie."
Thomas Speckmann, Der Tagesspiegel


"Thomas Kielinger beschreibt anschaulich, wie Elisabeth als Tochter der geköpften Anne Boleyn über Umwege zur Königin wurde und … macht außerdem deutlich, warum das weit verbreitete Narrativ von der ‚armen‘ Maria Stuart und der brutalen Elisabeth nicht stimmt.“
Handelsblatt online, Thorsten Giersch