Leseprobe Merken

King, Lily

Writers & Lovers

Roman

Nach dem gefeierten Bestseller «Euphoria» erzählt Lily King in «Writers & Lovers» treffsicher, intelligent und mit ureigenem Humor die Geschichte einer ebenso starken wie zerbrechlichen jungen Frau - und von der Zerrissenheit zwischen den Zwängen der Gesellschaft und den eigenen Träumen von einem anderen Leben.
Als ihre Mutter plötzlich stirbt und Luke sie aus heiterem Himmel verlässt, verliert Casey den Boden unter den Füßen. Ohne wirklichen Plan landet sie mit einem Schuldenberg aus dem Studium in Massachusetts, wo sie beginnt, als Kellnerin zu arbeiten. Bei ihren Versuchen, sich aus einem Netz von Abhängigkeiten zu befreien, gerät sie immer wieder in Situationen mit Männern, die ihre Macht gegen sie ausspielen. Die einzige Konstante in ihrem Leben bleibt das Schreiben: Der Roman, an dem sie seit sechs Jahren arbeitet, wird ihr Fluchtort, ihr Schutzraum. Aber ist sie mit 31 Jahren nicht zu alt, um sich an den losen Traum eines Lebens als Schriftstellerin zu klammern? Ihre Entscheidung für das richtige Leben ist auch eine Entscheidung zwischen zwei Männern.
Von Lily King. Aus dem Englischen von Sabine Roth.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-75698-6

Erschienen am 16. Juli 2020

3. Auflage, 2020

319 S.

Hardcover

Hardcover 24,00 € Kaufen
e-Book 17,99 € Kaufen
Pressestimmen

Pressestimmen

"Leicht ist es, in die Texte von Lily King reinzukommen, schwer ist es, wieder herauszufinden. Nackt steht man beim Lesen da, offen für die Seelenwelt dieser Figur, auch seiner eigenen.“ 

ZEIT Newsletter, Anna-Lena Scholz



"Berührend und lehrreich.“
Donna, Nina Berendonk



"Ein scharfsichtiger und zorniger, angesichts all der geschilderten Sorgen letztlich verblüffend leichtfüßiger Roman über Geschlecht und Literatur.“
Berliner Zeitung, Sabine Rohlf



"Wir Leser werden Zeugen, wie aus Leben Literatur wird, und das ist höchst unterhaltend, oft sehr komisch und vor allem ganz nah an der Wirklichkeit.“
WDR4, Elke Heidenreich



"Lily King leuchtet in „Writers & Lovers“ gekonnt die Facetten einer schweren Lebenskrise aus. Und doch liest sich der Roman leicht - dank des Humors der Autorin und dank der Hauptfigur, die mutig an ihren Träumen festhält.“
stern



"Ein großes Lesevergnügen. Man möchte nicht, dass dieses Buch endet. So sehr ist einem die Ich-Erzählerin ans Herz gewachsen.“
Brigitte Woman



"Mit ,Writers & Lovers`, auch im amerikanischen Original erst kürzlich erschienen, empfiehlt sich Lily King ein weiteres Mal als Schriftstellerin, die der sozialen und kulturellen Codierung von Weiblichkeit auf der Spur ist, ohne ins Theoretische abzudriften. (...) Lily Kings Dialoge sind pointiert, aber nicht gefallsüchtig. Ihre Szenen sitzen, ein paar Worte und Gesten genügen, schon kennen wir Situationen und Figuren. Während die werdende Schriftstellerin als Kellnerin hin und her flitzt, entsteht dramaturgisch geschickt ein Soziotop der US-amerikanischen 1990er-Jahre.“
Deutschlandfunk Kultur, Meike Feßmann



"Amüsant und traurig zugleich, hervorragend geschrieben – und irgendwie sehr tröstlich.“
freundin



"Ein sehr intensiver, emotionaler Roman, der von seiner Authentizität lebt. (…) eine starke Erzählerin, die von Resignation, Zweifel, finanziellen Nöten, Schreibblockaden, Liebe und Verlust schreibt. Und all das macht den Roman zu einem lebendigen Kosmos, den man beim Lesen betritt und gar nicht mehr verlassen möchte.“
Der Kultur-Blog, Ingrid Mosblech-Kaltwasser



"Verlust, Verletzung, Desillusionierung: Es sind viele emotionale Dramen, die Lily King in ihrem Künstlerroman auffährt. Kann das gut gehen? Ja, das geht, weil sie es immer wieder schafft, die Lebenstragödien humorvoll zu brechen und ihnen so die Schärfe zu nehmen.“
Tagesspiegel, Franziska Wolffheim



"Kings Lust an Sarkasmus und szenischer Spannung macht aus dieser Reflexion über die Genderordnung in den Künsten ein rasantes Lesevergnügen.“
SPIEGEL, Elke Schmitter



"Es würde mich kein bisschen wundern, wenn aus diesem Buch ein Film werden würde. Den würde ich mir gern angucken. Genauso gern wie ich das Buch gelesen habe.“
WDR Fernsehen, Christine Westermann



"Lily King hat aus eigenem Erleben einen wunderbaren Roman gemacht. (…) Das ist auch durchaus ein Roman für Männer, die wissen wollen, was Frauen denken und fühlen.“
Kölner Stadtanzeiger, Elke Heidenreich



"Ein Künstlerroman, der gute Laune macht. (…) bravourös geschrieben und mit vielen ironischen Spitzen.“
mdr-kultur, Ulrich Rüdenauer



"Lily King erzählt die Lehrjahre von Chasey, der Kellnerin und angehenden Schriftstellerin, hin- und hergerissen zwischen zwei Männern, und man will, dass sie nie mehr aufhört damit.“
WELT am Sonntag, Barbara Weitzel



"Eine Geschichte über die großen Gefühle des Lebens (…) Liebe, Wut, Trauer und die Leidenschaft für Literatur – dies alles lässt die Autorin in einen aufwühlenden Sog zusammenfließen.“
SWR2, Helen Roth



"Dies ist bislang mein Lieblingsbuch von Lily. Ich habe es verschlungen."
Tessa Hadley, Autorin von «Zwei und Zwei»



"Großartig!"
Elizabeth Strout



"Spannungsvoll. Sie ist verschuldet, wurde verlassen, und das Schreiben ihres Romans ist auch eine Qual: Doch die 31-jährige Cassey kämpft. Und wir fiebern mit.“
ELLE Buchtipp



"Sehr eindringlich geschrieben, sehr kurzweilig, teilweise mit einem bitterbösen Blick auf unsere männlich dominierte Gesellschaft.“
salzi.tv, Melanie Jungwirth und Petra Stockhammer



"In einem Text für eine Literaturzeitschrift sagt Lily King, sie widme diesen Roman all den Frauen, die in alten Pantoffeln in Einfahrten stehen und auch sonst allen, die an einem Traum festhalten, der ihnen abhanden zu kommen droht. Also, raus aus den Pantoffeln, dieses herrliche Buch lesen und mit irgendetwas Sinnvollem anfangen trotz Mehltau in Coronazeiten. Es muss besser werden und es wird besser (…) vor allem dann, wenn wir so schöne Bücher in der Hand haben zum Lesen wie „Writers & Lovers“ von Lily King.“
SPIEGEL Online, Elke Heidenreich



"Warum das lesenswert ist? Weil Lily King eine hervorragende Autorin ist (ihr Erstling „Euphoria“ war eine kleine Sensation), und weil diese Casey eine durch und durch sympathische, kämpferische, gewitzte und gescheite Person ist.“
Neue Ruhr Zeitung



"Lily King wächst einem so ans Herz, dass man wünscht, ,Writers & Lovers‘ möge nicht enden. Die Autorin erzählt in ihrem bitterkomischen Roman von Zweifeln, Scheitern und dem Summen, das mit den Panikattacken kommt.“
Gala



"Wie sie das Komische und Tragische jongliert und Casey emotional erwachsen werden lässt, hat mich beim Lesen glücklich gemacht.“
emotion, Silvia Feist



"Lily King schreibt humorvoll, einfühlsam und präzis.“
SRF 1 Buchzeichen, Michael Luisier



Downloads

Downloads

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-75698-6

Erschienen am 16. Juli 2020

3. Auflage , 2020

319 S.

Hardcover

Hardcover 24,00 € Kaufen
e-Book 17,99 € Kaufen

King, Lily

Writers & Lovers

Roman

Nach dem gefeierten Bestseller «Euphoria» erzählt Lily King in «Writers & Lovers» treffsicher, intelligent und mit ureigenem Humor die Geschichte einer ebenso starken wie zerbrechlichen jungen Frau - und von der Zerrissenheit zwischen den Zwängen der Gesellschaft und den eigenen Träumen von einem anderen Leben.
Als ihre Mutter plötzlich stirbt und Luke sie aus heiterem Himmel verlässt, verliert Casey den Boden unter den Füßen. Ohne wirklichen Plan landet sie mit einem Schuldenberg aus dem Studium in Massachusetts, wo sie beginnt, als Kellnerin zu arbeiten. Bei ihren Versuchen, sich aus einem Netz von Abhängigkeiten zu befreien, gerät sie immer wieder in Situationen mit Männern, die ihre Macht gegen sie ausspielen. Die einzige Konstante in ihrem Leben bleibt das Schreiben: Der Roman, an dem sie seit sechs Jahren arbeitet, wird ihr Fluchtort, ihr Schutzraum. Aber ist sie mit 31 Jahren nicht zu alt, um sich an den losen Traum eines Lebens als Schriftstellerin zu klammern? Ihre Entscheidung für das richtige Leben ist auch eine Entscheidung zwischen zwei Männern.
Von Lily King. Aus dem Englischen von Sabine Roth.
Webcode: https://www.chbeck.de/30962615

Pressestimmen

"Leicht ist es, in die Texte von Lily King reinzukommen, schwer ist es, wieder herauszufinden. Nackt steht man beim Lesen da, offen für die Seelenwelt dieser Figur, auch seiner eigenen.“ 

ZEIT Newsletter, Anna-Lena Scholz


"Berührend und lehrreich.“
Donna, Nina Berendonk


"Ein scharfsichtiger und zorniger, angesichts all der geschilderten Sorgen letztlich verblüffend leichtfüßiger Roman über Geschlecht und Literatur.“
Berliner Zeitung, Sabine Rohlf


"Wir Leser werden Zeugen, wie aus Leben Literatur wird, und das ist höchst unterhaltend, oft sehr komisch und vor allem ganz nah an der Wirklichkeit.“
WDR4, Elke Heidenreich


"Lily King leuchtet in „Writers & Lovers“ gekonnt die Facetten einer schweren Lebenskrise aus. Und doch liest sich der Roman leicht - dank des Humors der Autorin und dank der Hauptfigur, die mutig an ihren Träumen festhält.“
stern


"Ein großes Lesevergnügen. Man möchte nicht, dass dieses Buch endet. So sehr ist einem die Ich-Erzählerin ans Herz gewachsen.“
Brigitte Woman


"Mit ,Writers & Lovers`, auch im amerikanischen Original erst kürzlich erschienen, empfiehlt sich Lily King ein weiteres Mal als Schriftstellerin, die der sozialen und kulturellen Codierung von Weiblichkeit auf der Spur ist, ohne ins Theoretische abzudriften. (...) Lily Kings Dialoge sind pointiert, aber nicht gefallsüchtig. Ihre Szenen sitzen, ein paar Worte und Gesten genügen, schon kennen wir Situationen und Figuren. Während die werdende Schriftstellerin als Kellnerin hin und her flitzt, entsteht dramaturgisch geschickt ein Soziotop der US-amerikanischen 1990er-Jahre.“
Deutschlandfunk Kultur, Meike Feßmann


"Amüsant und traurig zugleich, hervorragend geschrieben – und irgendwie sehr tröstlich.“
freundin


"Ein sehr intensiver, emotionaler Roman, der von seiner Authentizität lebt. (…) eine starke Erzählerin, die von Resignation, Zweifel, finanziellen Nöten, Schreibblockaden, Liebe und Verlust schreibt. Und all das macht den Roman zu einem lebendigen Kosmos, den man beim Lesen betritt und gar nicht mehr verlassen möchte.“
Der Kultur-Blog, Ingrid Mosblech-Kaltwasser


"Verlust, Verletzung, Desillusionierung: Es sind viele emotionale Dramen, die Lily King in ihrem Künstlerroman auffährt. Kann das gut gehen? Ja, das geht, weil sie es immer wieder schafft, die Lebenstragödien humorvoll zu brechen und ihnen so die Schärfe zu nehmen.“
Tagesspiegel, Franziska Wolffheim


"Kings Lust an Sarkasmus und szenischer Spannung macht aus dieser Reflexion über die Genderordnung in den Künsten ein rasantes Lesevergnügen.“
SPIEGEL, Elke Schmitter


"Es würde mich kein bisschen wundern, wenn aus diesem Buch ein Film werden würde. Den würde ich mir gern angucken. Genauso gern wie ich das Buch gelesen habe.“
WDR Fernsehen, Christine Westermann


"Lily King hat aus eigenem Erleben einen wunderbaren Roman gemacht. (…) Das ist auch durchaus ein Roman für Männer, die wissen wollen, was Frauen denken und fühlen.“
Kölner Stadtanzeiger, Elke Heidenreich


"Ein Künstlerroman, der gute Laune macht. (…) bravourös geschrieben und mit vielen ironischen Spitzen.“
mdr-kultur, Ulrich Rüdenauer


"Lily King erzählt die Lehrjahre von Chasey, der Kellnerin und angehenden Schriftstellerin, hin- und hergerissen zwischen zwei Männern, und man will, dass sie nie mehr aufhört damit.“
WELT am Sonntag, Barbara Weitzel


"Eine Geschichte über die großen Gefühle des Lebens (…) Liebe, Wut, Trauer und die Leidenschaft für Literatur – dies alles lässt die Autorin in einen aufwühlenden Sog zusammenfließen.“
SWR2, Helen Roth


"Dies ist bislang mein Lieblingsbuch von Lily. Ich habe es verschlungen."
Tessa Hadley, Autorin von «Zwei und Zwei»


"Großartig!"
Elizabeth Strout


"Spannungsvoll. Sie ist verschuldet, wurde verlassen, und das Schreiben ihres Romans ist auch eine Qual: Doch die 31-jährige Cassey kämpft. Und wir fiebern mit.“
ELLE Buchtipp


"Sehr eindringlich geschrieben, sehr kurzweilig, teilweise mit einem bitterbösen Blick auf unsere männlich dominierte Gesellschaft.“
salzi.tv, Melanie Jungwirth und Petra Stockhammer


"In einem Text für eine Literaturzeitschrift sagt Lily King, sie widme diesen Roman all den Frauen, die in alten Pantoffeln in Einfahrten stehen und auch sonst allen, die an einem Traum festhalten, der ihnen abhanden zu kommen droht. Also, raus aus den Pantoffeln, dieses herrliche Buch lesen und mit irgendetwas Sinnvollem anfangen trotz Mehltau in Coronazeiten. Es muss besser werden und es wird besser (…) vor allem dann, wenn wir so schöne Bücher in der Hand haben zum Lesen wie „Writers & Lovers“ von Lily King.“
SPIEGEL Online, Elke Heidenreich


"Warum das lesenswert ist? Weil Lily King eine hervorragende Autorin ist (ihr Erstling „Euphoria“ war eine kleine Sensation), und weil diese Casey eine durch und durch sympathische, kämpferische, gewitzte und gescheite Person ist.“
Neue Ruhr Zeitung


"Lily King wächst einem so ans Herz, dass man wünscht, ,Writers & Lovers‘ möge nicht enden. Die Autorin erzählt in ihrem bitterkomischen Roman von Zweifeln, Scheitern und dem Summen, das mit den Panikattacken kommt.“
Gala


"Wie sie das Komische und Tragische jongliert und Casey emotional erwachsen werden lässt, hat mich beim Lesen glücklich gemacht.“
emotion, Silvia Feist


"Lily King schreibt humorvoll, einfühlsam und präzis.“
SRF 1 Buchzeichen, Michael Luisier