Leseprobe Merken

London, Jack

Das Haus von Mapuhi

Südseegeschichten

"Er war ein Abenteurer und ein Mann der Tat, wie es nur wenige Schriftsteller je gewesen sind." George Orwell

Jack Londons Geschichten aus der Südsee sind von einer selten übertroffenen Intensität. Sie verdankt sich den Reise-Erlebnissen des Autors genauso wie seinem kritischen Blick, der die Grausamkeit und Verlogenheit des weißen Mannes entlarvt. Die Natur präsentiert sich hier nicht nur in der Schönheit von Korallenriffs und weißen Sandbänken, sondern auch in der Gewalt von wütenden Stürmen. Ohnehin haben die paradiesischen Inseln an den blaugrünen Lagunen ihre Unschuld verloren, denn die weißen Missionare und Händler mit ihrer Geldgier haben längst Einzug gehalten und sich die Inseln unterworfen. Jack London erzählt von der Zwietracht zwischen Kolonisten und Ureinwohnern, aber auch von den seltenen Momenten der Harmonie und der Befreiung aus dem tödlichen Kampf.

Von Jack London. Herausgegeben und übersetzt von Andreas Nohl.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-69859-0

Erschienen am 19. September 2016

153 S.

Klappenbroschur

Bibliografische Reihen

Broschur 16,95 € Kaufen
e-Book 8,99 € Kaufen
Pressestimmen

Pressestimmen

"Fünf seiner vielen und vielseitigen Südseegeschichte, zudem neu übersetzt"
Nürnberger Zeitung, 22. November 2016



"Ein Meister seines Faches"
Deutsche Welle, 21. November 2016



"(London) übermenschlich großes Leben ist bis heute zum Staunen und zum Fürchten"
Richard Kämmerlings, Welt, 19. November 2016
 



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-69859-0

Erschienen am 19. September 2016

153 S.

Klappenbroschur

Klappenbroschur 16,95 € Kaufen
e-Book 8,99 € Kaufen

London, Jack

Das Haus von Mapuhi

Südseegeschichten

"Er war ein Abenteurer und ein Mann der Tat, wie es nur wenige Schriftsteller je gewesen sind." George Orwell

Jack Londons Geschichten aus der Südsee sind von einer selten übertroffenen Intensität. Sie verdankt sich den Reise-Erlebnissen des Autors genauso wie seinem kritischen Blick, der die Grausamkeit und Verlogenheit des weißen Mannes entlarvt. Die Natur präsentiert sich hier nicht nur in der Schönheit von Korallenriffs und weißen Sandbänken, sondern auch in der Gewalt von wütenden Stürmen. Ohnehin haben die paradiesischen Inseln an den blaugrünen Lagunen ihre Unschuld verloren, denn die weißen Missionare und Händler mit ihrer Geldgier haben längst Einzug gehalten und sich die Inseln unterworfen. Jack London erzählt von der Zwietracht zwischen Kolonisten und Ureinwohnern, aber auch von den seltenen Momenten der Harmonie und der Befreiung aus dem tödlichen Kampf.

Von Jack London. Herausgegeben und übersetzt von Andreas Nohl.
Webcode: https://www.chbeck.de/16572659

Pressestimmen

"Fünf seiner vielen und vielseitigen Südseegeschichte, zudem neu übersetzt"
Nürnberger Zeitung, 22. November 2016


"Ein Meister seines Faches"
Deutsche Welle, 21. November 2016


"(London) übermenschlich großes Leben ist bis heute zum Staunen und zum Fürchten"
Richard Kämmerlings, Welt, 19. November 2016