Leseprobe Merken

Nagler, Jörg

Abraham Lincoln

Amerikas großer Präsident

"Die gerade erschienene Studie ist das mit Abstand farbigste, detailreichste Porträt Lincolns auf dem deutschen Markt. Und mit gutem Grund sollte man hinzufügen: Dieses Buch gehört in jeden gut sortierten Bücherschrank."
Bernd Greiner, Die Zeit

Abraham Lincoln gilt als einer der größten Präsidenten in der amerikanischen Geschichte. Er lenkte die Geschicke seines Landes durch die blutige Zeit des Bürgerkrieges und setzte die Einheit der Nation und die Befreiung von über vier Millionen Sklaven erfolgreich gegen die abtrünnigen Südstaaten durch.

Jörg Nagler schildert in seiner Biographie ein amerikanisches Leben, das in ärmlichsten Verhältnissen begann und bis ins Weiße Haus führte. Er zeigt die inneren Brüche und Widersprüchlichkeiten der komplexen Persönlichkeit Lincolns, schildert die tiefgreifenden Wandlungen Amerikas in der Zeit von 1800 bis 1865 und bringt uns so in seinem lebendig geschriebenen Buch den Präsidenten, der wenige Tage nach dem Ende des Bürgerkrieges als erster Präsident der USA einem Attentat zum Opfer fiel und die wohl dramatischste Epoche in der Geschichte der USA nahe.

Der Autor steht für Veranstaltungen zur Verfügung.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-68564-4

3. Auflage, 2015

464 S., mit 32 Abbildungen und 2 Karten

Softcover

Broschur 18,95 € Kaufen
Inhalt
 

Prolog
 
I. "Die kurzen und schlichten Annalen der Armen"
Kindheit und Jugend an der Frontier, 1809 – 1831
II. "Ein Stück schwimmendes Treibholz"
Die Lehrjahre in New Salem, 1831 – 1837
III. "From Rags to Riches"
Konsolidierung und Karriere in Springfield, 1837 – 1846
IV. Mr. Lincoln Goes toWashington
Die Jahre im Kongreß, 1847 – 1849
V. Anwalt und Privatmann
Politischer Rückzug in Springfield, 1850 – 1854
VI. "Aufgerüttelt wie niemals zuvor"
Aufbruch und Profilierung, 1854 – 1858
VII. "Ein wenig auf den Geschmack gekommen"
Auf dem Weg ins Weiße Haus, 1859 – 1860

Der Bürgerkriegspräsident im Auge des Sturms
VIII. "Das Haus, das mit sich selbst uneins ist"
Der Kampf um die Einheit, 1861 – 1862
IX. "Wenn Sklaverei kein Unrecht ist, ist nichts Unrecht"
Der Weg in die Freiheit, 1863 – 1865
 
Epilog
Danksagung
Abkürzungen
Anmerkungen
Abbildungsnachweis
Personenregister

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-68564-4

3. Auflage , 2015

464 S., mit 32 Abbildungen und 2 Karten

Softcover

Softcover 18,95 € Kaufen

Nagler, Jörg

Abraham Lincoln

Amerikas großer Präsident

"Die gerade erschienene Studie ist das mit Abstand farbigste, detailreichste Porträt Lincolns auf dem deutschen Markt. Und mit gutem Grund sollte man hinzufügen: Dieses Buch gehört in jeden gut sortierten Bücherschrank."
Bernd Greiner, Die Zeit

Abraham Lincoln gilt als einer der größten Präsidenten in der amerikanischen Geschichte. Er lenkte die Geschicke seines Landes durch die blutige Zeit des Bürgerkrieges und setzte die Einheit der Nation und die Befreiung von über vier Millionen Sklaven erfolgreich gegen die abtrünnigen Südstaaten durch.

Jörg Nagler schildert in seiner Biographie ein amerikanisches Leben, das in ärmlichsten Verhältnissen begann und bis ins Weiße Haus führte. Er zeigt die inneren Brüche und Widersprüchlichkeiten der komplexen Persönlichkeit Lincolns, schildert die tiefgreifenden Wandlungen Amerikas in der Zeit von 1800 bis 1865 und bringt uns so in seinem lebendig geschriebenen Buch den Präsidenten, der wenige Tage nach dem Ende des Bürgerkrieges als erster Präsident der USA einem Attentat zum Opfer fiel und die wohl dramatischste Epoche in der Geschichte der USA nahe.

Der Autor steht für Veranstaltungen zur Verfügung.
Webcode: https://www.chbeck.de/15473871

Inhalt

 

Prolog
 
I. "Die kurzen und schlichten Annalen der Armen"
Kindheit und Jugend an der Frontier, 1809 – 1831
II. "Ein Stück schwimmendes Treibholz"
Die Lehrjahre in New Salem, 1831 – 1837
III. "From Rags to Riches"
Konsolidierung und Karriere in Springfield, 1837 – 1846
IV. Mr. Lincoln Goes toWashington
Die Jahre im Kongreß, 1847 – 1849
V. Anwalt und Privatmann
Politischer Rückzug in Springfield, 1850 – 1854
VI. "Aufgerüttelt wie niemals zuvor"
Aufbruch und Profilierung, 1854 – 1858
VII. "Ein wenig auf den Geschmack gekommen"
Auf dem Weg ins Weiße Haus, 1859 – 1860

Der Bürgerkriegspräsident im Auge des Sturms
VIII. "Das Haus, das mit sich selbst uneins ist"
Der Kampf um die Einheit, 1861 – 1862
IX. "Wenn Sklaverei kein Unrecht ist, ist nichts Unrecht"
Der Weg in die Freiheit, 1863 – 1865
 
Epilog
Danksagung
Abkürzungen
Anmerkungen
Abbildungsnachweis
Personenregister