Cover Download Merken

Prignitz, Sebastian

Bauurkunden und Bauprogramm von Epidauros II (350-300)

Abaton. Kleisia, Aphroditetempel, Artemistempel, Theater, Epidoteion, epi Kuvoc okavaµata ...

Prix d’Épigraphie der AIEGL 2022 an Sebastian Prignitz

Aus dem Asklepiosheiligtum von Epidauros (Argolis) liegt eine Reihe inschriftlich erhaltener offizieller Urkunden vor, die über Kosten und Organisation von Bauarbeiten Rechenschaft geben. Der vorliegende Band bietet eine auf Autopsie beruhende Neuedition sowie einen ausführlichen Kommentar für 44 Bauurkunden aus der Zeit zwischen 350 und 300 v. Chr., darunter die Abrechnungsurkunden des Abaton, des Aphroditetempels und des Theaters.
Jeder Textgruppe ist eine Beschreibung und archäologische Analyse des Gebäudes, dessen Bau abgerechnet wird, vorangestellt. Auswertende Kapitel betrachten die Administration des Heiligtums, rechtliche Aspekte und wirtschaftsgeschichtliche Fragen: die Baukosten einzelner Vorhaben, deren Baudauer sowie die Preise für verschiedene Arbeiten. Besonderes Augenmerk liegt auf der Baugeschichte des Heiligtums, aus der zusammen mit den Abrechnungen des frühen 4. Jh. (Vestigia Band 67) ein systematisches Bauprogramm zu erschließen ist.
Ein ausführlicher Index für die in den Texten genannten griechischen Termini des Bauhandwerks sowie ein prosopographischer Index der beteiligten Bauunternehmer und epidaurischen Amtsträger beschließen den Band.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-79216-8

Erscheint am 13. Oktober 2022

VIII, 528 S., mit 164 Abbildungen

Hardcover (In Leinen)

Bibliografische Reihen

Sonstiges 128,00 € Kaufen
}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-79216-8

Erscheint am 13. Oktober 2022

VIII, 528 S., mit 164 Abbildungen

Hardcover (In Leinen)

Hardcover (In Leinen) 128,00 € Kaufen

Prignitz, Sebastian

Bauurkunden und Bauprogramm von Epidauros II (350-300)

Abaton. Kleisia, Aphroditetempel, Artemistempel, Theater, Epidoteion, epi Kuvoc okavaµata ...

Prix d’Épigraphie der AIEGL 2022 an Sebastian Prignitz

Aus dem Asklepiosheiligtum von Epidauros (Argolis) liegt eine Reihe inschriftlich erhaltener offizieller Urkunden vor, die über Kosten und Organisation von Bauarbeiten Rechenschaft geben. Der vorliegende Band bietet eine auf Autopsie beruhende Neuedition sowie einen ausführlichen Kommentar für 44 Bauurkunden aus der Zeit zwischen 350 und 300 v. Chr., darunter die Abrechnungsurkunden des Abaton, des Aphroditetempels und des Theaters.
Jeder Textgruppe ist eine Beschreibung und archäologische Analyse des Gebäudes, dessen Bau abgerechnet wird, vorangestellt. Auswertende Kapitel betrachten die Administration des Heiligtums, rechtliche Aspekte und wirtschaftsgeschichtliche Fragen: die Baukosten einzelner Vorhaben, deren Baudauer sowie die Preise für verschiedene Arbeiten. Besonderes Augenmerk liegt auf der Baugeschichte des Heiligtums, aus der zusammen mit den Abrechnungen des frühen 4. Jh. (Vestigia Band 67) ein systematisches Bauprogramm zu erschließen ist.
Ein ausführlicher Index für die in den Texten genannten griechischen Termini des Bauhandwerks sowie ein prosopographischer Index der beteiligten Bauunternehmer und epidaurischen Amtsträger beschließen den Band.
Webcode: https://www.chbeck.de/33783336