Leseprobe Merken

Asserate, Asfa-Wossen

Deutsche Tugenden

Von Anmut bis Weltschmerz

Asfa-Wossen Asserate – äthiopischer Prinz und Erforscher der menschlichen Umgangsformen – wendet sich wieder einem seiner Lieblingsthemen zu: den Deutschen. Nach seinen Erfolgsbüchern Manieren und Draußen nur Kännchen nimmt er nun die Tugenden jenes Volkes unter die Lupe, das ihm seit den siebziger Jahren zur zweiten Heimat geworden ist.
Da mag das Thema Pünktlichkeit nicht weiter überraschen, aber schon die Anmut der Deutschen schien bislang nicht weiter der Rede wert. Doch Asfa-Wossen Asserate hat noch weitere deutsche Tugenden im Blick. So finden sich neben den „Klassikern“ Ordnungsliebe, Pflichtbewusstsein, Treu und Redlichkeit auch Erfindergeist, Naturverbundenheit, Toleranz und noch manch andere Haltung, die man so ohne weiteres den Deutschen nicht zuschreiben würde – Humor und Zivilcourage beispielsweise. Sein souveräner Überblick über Geschichte und Kulturgeschichte der Deutschen erlaubt ihm den Vergleich seiner Zeitgenossen mit den Deutschen früherer Zeiten – mit Dichtern, Königen, Philosophen und sogar mit unseren Ahnherren, den alten Germanen. Und er macht dabei anschaulich, dass Tugend und Laster manchmal nur einen Schritt weit auseinanderliegen.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-66883-8

Erschienen am 22. August 2014

2. Auflage, 2014

239 S.

Softcover

Broschur 10,00 € Kaufen
Inhalt
Inhalt


Vorbemerkung

Deutsche Tugenden

Anmut
Bescheidenheit
Erfindergeist
Fleiß
Freiheitsliebe
Gemütlichkeit
Geselligkeit
Gottesfurcht
Humor
Maßhalten
Musikalität
Naturverbundenheit
Ordnungsliebe
Pflichtgefühl
Pünktlichkeit
Reinlichkeit
Sparsamkeit
Toleranz
Treu und Redlichkeit
Trinkfestigkeit
Weltschmerz
Zivilcourage

Literatur

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-66883-8

Erschienen am 22. August 2014

2. Auflage , 2014

239 S.

Softcover

Softcover 10,00 € Kaufen

Asserate, Asfa-Wossen

Deutsche Tugenden

Von Anmut bis Weltschmerz

Asfa-Wossen Asserate – äthiopischer Prinz und Erforscher der menschlichen Umgangsformen – wendet sich wieder einem seiner Lieblingsthemen zu: den Deutschen. Nach seinen Erfolgsbüchern Manieren und Draußen nur Kännchen nimmt er nun die Tugenden jenes Volkes unter die Lupe, das ihm seit den siebziger Jahren zur zweiten Heimat geworden ist.
Da mag das Thema Pünktlichkeit nicht weiter überraschen, aber schon die Anmut der Deutschen schien bislang nicht weiter der Rede wert. Doch Asfa-Wossen Asserate hat noch weitere deutsche Tugenden im Blick. So finden sich neben den „Klassikern“ Ordnungsliebe, Pflichtbewusstsein, Treu und Redlichkeit auch Erfindergeist, Naturverbundenheit, Toleranz und noch manch andere Haltung, die man so ohne weiteres den Deutschen nicht zuschreiben würde – Humor und Zivilcourage beispielsweise. Sein souveräner Überblick über Geschichte und Kulturgeschichte der Deutschen erlaubt ihm den Vergleich seiner Zeitgenossen mit den Deutschen früherer Zeiten – mit Dichtern, Königen, Philosophen und sogar mit unseren Ahnherren, den alten Germanen. Und er macht dabei anschaulich, dass Tugend und Laster manchmal nur einen Schritt weit auseinanderliegen.
Webcode: https://www.chbeck.de/13687371

Inhalt

Inhalt


Vorbemerkung

Deutsche Tugenden

Anmut
Bescheidenheit
Erfindergeist
Fleiß
Freiheitsliebe
Gemütlichkeit
Geselligkeit
Gottesfurcht
Humor
Maßhalten
Musikalität
Naturverbundenheit
Ordnungsliebe
Pflichtgefühl
Pünktlichkeit
Reinlichkeit
Sparsamkeit
Toleranz
Treu und Redlichkeit
Trinkfestigkeit
Weltschmerz
Zivilcourage

Literatur