Leseprobe Merken

Belardi, Nando

Supervision und Coaching

Grundlagen, Techniken, Perspektiven

Supervision ist berufsbezogene Beratung, Begleitung und Reflexion für Einzelne, Gruppen und Teams. Sie wird in vielen Bereichen angewendet, etwa dem Gesundheitswesen, der Pädagogik, der Verwaltung, der Industrie und im Dienstleistungssektor. Coaching hingegen berät, unterstützt und begleitet Führungskräfte (Manager) sowie «einsame Spezialisten», etwa Ärzte oder Anwälte. In dieser praxisbezogenen Einführung werden die Entwicklung, die Möglichkeiten und die Erfolge von Supervision und Coaching anschaulich erläutert sowie Hilfestellungen für Interessierte gegeben.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-72795-5

Erschienen am 28. August 2018

5., völlig überarbeitete Auflage, 2018

127 S., mit 2 Abbildungen

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 9,95 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen
Inhalt

Inhalt

Vorwort

I. Weshalb die Dienstleistungsgesellschaft Supervision und Coaching benötigt

1. Arbeit verändert sich
2. Der Reflexionscharakter der Arbeit nimmt zu
3. Folgen des Strukturwandels von Arbeit

II. Entwicklung von Supervision 12
1. Unterscheidung: Supervision und Coaching
2. Begriffsklärung
3. Vorgeschichte der Supervision
4. Supervision kommt aus der Sozialarbeit
5. Psychoanalyse ermöglicht Beziehungsreflexion
6. Die Balint-Gruppe
7. Pädagogik und Supervision

III. Supervision und Coaching nach dem Zweiten Weltkrieg

1. Die Supervision beginnt
2. Begriffsverschiebungen, Überschneidungen und Gemeinsamkeiten

IV. Was ist Coaching?

1. Weshalb kommtmanzumCoaching?
2. Der Supervisions- und Coaching-Markt
3. Handlungspraktische Ausrichtungen: Methodenmix
4. Supervision und Coaching international
5. Das Allerwelts-Coaching oder Die Entgrenzung des Coaching-Begriffs

V. Funktionen von Supervision und Coaching

Beratung · Psychotherapie  · Monitoring  · Aus und

Weiterbildung  · Personalentwicklung  · 360-Grad-

Feedback  · Assessment Center  · Qualitätssicherung

und Qualitätszirkel  Training  · Kommunikations- und

Beziehungsprobleme meistern  Selbstvergewisserung ermöglichen · Moderation und Präsentation · Counselling· Mentoring· Hilfe beim «Schlechte-Nachrichten-Gespräch»· Krisen bewältigen· Gefahr der Emotionalisierung von Arbeit · Burn-out vermeiden· Helfersyndrom abbauen· Mobbing verhindern· Mediation· Containing· Psychohygiene fördern


VI. Supervision und Coaching als Prozess

1. Feldkompetenz, interne und externe Beratung
2. Die Prozess-Beratung
3. Anlässe und Beginn
4. Das Erstgespräch
5. Kontakt und Kontrakt
6. Dreiecksverhandlungen
7. Der idealtypische Prozess
8. Methodik
9. Abschluss von Supervision und Coaching

VII. Modalitäten oder Settings von Supervision und Coaching

1. Einzelsupervision bzw. Einzelcoaching
2. Etwas über Gruppenarbeit
3. Supervision und Coaching ohne formelle Leitung
4. Coaching mit Zweier- oder Dreierspitzen
5. Möglichkeiten der Teamsupervision
6. Vergleich von Supervision und Coaching

VIII. Zur Wirksamkeit von Supervision und Coaching

1. Der Nutzen von Supervision
2. Was kann in der Supervision falsch laufen?
3. DerNutzen vomCoaching
4. Was kann beim Coaching falsch laufen?

IX. Theorien und Methoden von Supervision und Coaching

X. Schlussbemerkung

XI. Anhang

1. Lesehinweise
2. Fachverbände
3. Literaturverzeichnis

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-72795-5

Erschienen am 28. August 2018

5., völlig überarbeitete Auflage , 2018

127 S., mit 2 Abbildungen

Softcover

Softcover 9,95 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen

Belardi, Nando

Supervision und Coaching

Grundlagen, Techniken, Perspektiven

Supervision ist berufsbezogene Beratung, Begleitung und Reflexion für Einzelne, Gruppen und Teams. Sie wird in vielen Bereichen angewendet, etwa dem Gesundheitswesen, der Pädagogik, der Verwaltung, der Industrie und im Dienstleistungssektor. Coaching hingegen berät, unterstützt und begleitet Führungskräfte (Manager) sowie «einsame Spezialisten», etwa Ärzte oder Anwälte. In dieser praxisbezogenen Einführung werden die Entwicklung, die Möglichkeiten und die Erfolge von Supervision und Coaching anschaulich erläutert sowie Hilfestellungen für Interessierte gegeben.
Webcode: https://www.chbeck.de/25320745

Inhalt

Inhalt

Vorwort

I. Weshalb die Dienstleistungsgesellschaft Supervision und Coaching benötigt

1. Arbeit verändert sich
2. Der Reflexionscharakter der Arbeit nimmt zu
3. Folgen des Strukturwandels von Arbeit

II. Entwicklung von Supervision 12
1. Unterscheidung: Supervision und Coaching
2. Begriffsklärung
3. Vorgeschichte der Supervision
4. Supervision kommt aus der Sozialarbeit
5. Psychoanalyse ermöglicht Beziehungsreflexion
6. Die Balint-Gruppe
7. Pädagogik und Supervision

III. Supervision und Coaching nach dem Zweiten Weltkrieg

1. Die Supervision beginnt
2. Begriffsverschiebungen, Überschneidungen und Gemeinsamkeiten

IV. Was ist Coaching?

1. Weshalb kommtmanzumCoaching?
2. Der Supervisions- und Coaching-Markt
3. Handlungspraktische Ausrichtungen: Methodenmix
4. Supervision und Coaching international
5. Das Allerwelts-Coaching oder Die Entgrenzung des Coaching-Begriffs

V. Funktionen von Supervision und Coaching

Beratung · Psychotherapie  · Monitoring  · Aus und

Weiterbildung  · Personalentwicklung  · 360-Grad-

Feedback  · Assessment Center  · Qualitätssicherung

und Qualitätszirkel  Training  · Kommunikations- und

Beziehungsprobleme meistern  Selbstvergewisserung ermöglichen · Moderation und Präsentation · Counselling· Mentoring· Hilfe beim «Schlechte-Nachrichten-Gespräch»· Krisen bewältigen· Gefahr der Emotionalisierung von Arbeit · Burn-out vermeiden· Helfersyndrom abbauen· Mobbing verhindern· Mediation· Containing· Psychohygiene fördern


VI. Supervision und Coaching als Prozess

1. Feldkompetenz, interne und externe Beratung
2. Die Prozess-Beratung
3. Anlässe und Beginn
4. Das Erstgespräch
5. Kontakt und Kontrakt
6. Dreiecksverhandlungen
7. Der idealtypische Prozess
8. Methodik
9. Abschluss von Supervision und Coaching

VII. Modalitäten oder Settings von Supervision und Coaching

1. Einzelsupervision bzw. Einzelcoaching
2. Etwas über Gruppenarbeit
3. Supervision und Coaching ohne formelle Leitung
4. Coaching mit Zweier- oder Dreierspitzen
5. Möglichkeiten der Teamsupervision
6. Vergleich von Supervision und Coaching

VIII. Zur Wirksamkeit von Supervision und Coaching

1. Der Nutzen von Supervision
2. Was kann in der Supervision falsch laufen?
3. DerNutzen vomCoaching
4. Was kann beim Coaching falsch laufen?

IX. Theorien und Methoden von Supervision und Coaching

X. Schlussbemerkung

XI. Anhang

1. Lesehinweise
2. Fachverbände
3. Literaturverzeichnis