Cover Download Leseprobe Merken

Bobzin, Hartmut

Der Koran

Eine Einführung

Der Koran erschließt sich einem Leser nicht leicht – ganz unabhängig davon, ob dieser Leser Muslim ist oder nicht. Gleichzeitig ist der Koran, die heilige Schrift der Muslime, jedoch ein Buch, das wie kaum ein anderes den Gang der Geschichte bestimmt hat und für die weltumspannende Kultur des Islams auch heute noch von prägender Bedeutung ist. Hartmut Bobzin erläutert die Entwicklung, den Aufbau sowie die sprachliche und literarische Form des Korans, behandelt seine theologischen Grundlehren und erklärt seine Funktion als Gesetzbuch. Schließlich widmet er sich der Frage der Übersetzbarkeit des Korans, eines sprachlichen Kunstwerks besonderer Art.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-72913-3

Erschienen am 10. Dezember 2018

10., überarbeitete Auflage, 2018

143 S., mit 3 Abbildungen

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 9,95 € Kaufen
e-Book 7,49 € Kaufen
Inhalt
Hinweise zur Aussprache arabischer Laute
Vorwort zur 10. Auflage

1. Das missverstandene Buch: Der Koran im Abendland
2. Was heißt eigentlich «Koran»? Einige Grundbegriffe
3. Mohammed und seine Sendung: Der Beginn des Korans
4. Hauptthemen der frühen koranischen Botschaft
5. Die Entwicklung der koranischen Verkündigung
6. Theologische Grundlehren
7. «Rechtleitung für die Menschen»: Der Koran als Gesetzbuch
8. Die sprachliche und literarische Form
9. Sammlung, Redaktion und Textgeschichte
10. Korankommentare und muslimische Koranphilologie
11. Koranübersetzungen und das Problem der «Übersetzbarkeit» des Korans

Mekkanische und medinensische Suren
Deutsche Koranübersetzungen
Weiterführende Literatur
Personen- und Sachregister
Verzeichnis der zitierten Koranstellen

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-72913-3

Erschienen am 10. Dezember 2018

10., überarbeitete Auflage , 2018

143 S., mit 3 Abbildungen

Softcover

Softcover 9,95 € Kaufen
e-Book 7,49 € Kaufen

Bobzin, Hartmut

Der Koran

Eine Einführung

Der Koran erschließt sich einem Leser nicht leicht – ganz unabhängig davon, ob dieser Leser Muslim ist oder nicht. Gleichzeitig ist der Koran, die heilige Schrift der Muslime, jedoch ein Buch, das wie kaum ein anderes den Gang der Geschichte bestimmt hat und für die weltumspannende Kultur des Islams auch heute noch von prägender Bedeutung ist. Hartmut Bobzin erläutert die Entwicklung, den Aufbau sowie die sprachliche und literarische Form des Korans, behandelt seine theologischen Grundlehren und erklärt seine Funktion als Gesetzbuch. Schließlich widmet er sich der Frage der Übersetzbarkeit des Korans, eines sprachlichen Kunstwerks besonderer Art.
Webcode: https://www.chbeck.de/26908587

Inhalt

Hinweise zur Aussprache arabischer Laute
Vorwort zur 10. Auflage

1. Das missverstandene Buch: Der Koran im Abendland
2. Was heißt eigentlich «Koran»? Einige Grundbegriffe
3. Mohammed und seine Sendung: Der Beginn des Korans
4. Hauptthemen der frühen koranischen Botschaft
5. Die Entwicklung der koranischen Verkündigung
6. Theologische Grundlehren
7. «Rechtleitung für die Menschen»: Der Koran als Gesetzbuch
8. Die sprachliche und literarische Form
9. Sammlung, Redaktion und Textgeschichte
10. Korankommentare und muslimische Koranphilologie
11. Koranübersetzungen und das Problem der «Übersetzbarkeit» des Korans

Mekkanische und medinensische Suren
Deutsche Koranübersetzungen
Weiterführende Literatur
Personen- und Sachregister
Verzeichnis der zitierten Koranstellen