Merken

Bobzin, Hartmut

Ließ ein Papst den Koran verbrennen?

Mutmaßungen zum Venezianer Korandruck von 1537/38

Seit dem Beginn des 17 Jahrhunderts verbreitete sich in gelehrten Kreisen in Europa das Gerücht, der um 1530 in Venedig gedruckte arabische Koran sei sofort nach seinem Erscheinen auf Befehl des Papstes verbrannt worden. Doch das Verschwinden dieses Korandrucks steht sicherlich im Zusammenhang mit den gravierenden Fehlern, die diese für den Export in das Osmanische Reich bestimmte Auflage für den praktischen Gebrauch ungeeignet und somit unverkäuflich machte.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-7696-1665-1

Erschienen am 21. November 2013

48 S.

Softcover

Schlagwörter

Broschur 8,00 € Kaufen

Empfehlungen

}

Bibliografie

978-3-7696-1665-1

Erschienen am 21. November 2013

48 S.

Softcover

Softcover 8,00 € Kaufen

Bobzin, Hartmut

Ließ ein Papst den Koran verbrennen?

Mutmaßungen zum Venezianer Korandruck von 1537/38

Seit dem Beginn des 17 Jahrhunderts verbreitete sich in gelehrten Kreisen in Europa das Gerücht, der um 1530 in Venedig gedruckte arabische Koran sei sofort nach seinem Erscheinen auf Befehl des Papstes verbrannt worden. Doch das Verschwinden dieses Korandrucks steht sicherlich im Zusammenhang mit den gravierenden Fehlern, die diese für den Export in das Osmanische Reich bestimmte Auflage für den praktischen Gebrauch ungeeignet und somit unverkäuflich machte.
Webcode: https://www.chbeck.de/13223551