Merken

Bock, Gisela

Frauen in der europäischen Geschichte

Vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Gisela Bock erzählt und deutet in diesem Buch ein halbes Jahrtausend europäische Frauengeschichte. Ihre eindrucksvolle Darstellung gibt nicht nur Einblick in die kulturellen, sozialen, politischen und rechtlichen Verhältnisse von Frauen seit dem Mittelalter, sie leiht auch den Frauen der Vergangenheit selbst immer wieder ihre Stimme und läßt sie zu Wort kommen.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-52795-1

393 S.

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 14,90 € Kaufen
Inhalt
Vorwort

I. Querelles des femmes: ein europäischer Streit um die Geschlechter
1. Die Würde des Mensche und die Würde der Frau
2. Eheschmäh und Frauenschmäh, Ehelob und Frauenlob
3. Macht der Väter, Macht der Männer, Macht der Frauen

II. Die Französische Revolution: Der Streit wird neu eröffnet
1. Hoffnungen
2. Menschenrechte und Frauenrechte
3. Amazonen und Konterrevolutionärinnen
4. Napoleon und die Revolution in Europa
5. Nächtliche Machenschaften

III. Brüche und Ausbrüche: ein dritter Streit um die Geschlechter
1. Prozesse, Debatten, Sprachen
2. Kein «häuslicher Engel»: Ideale und Realitäten
3. Alte und neue Arbeit
4. Vorboten und Frühfeminismus
5. Eine soziale Bewegung

IV. Vom Sozialen zum Politischen
1. Nationale und transnationale Bewegungen
2. Gleich weil anders: der politische Diskurs des Suffragismus
3. Vorläufer und Nachzügler: europäische Wege zum Frauenwahlrecht

4. Bürgerrechte und Mütterrechte
5. Sozialpolitik für und gegen Frauen

V. Zwischen Extremen
1. Bürgerinnen und die Neue Frau
2. Mutterschaft und Vaterschaft im Sozialstaat
3. Wege zur Diktatur: das Politische und das Private
4. Nationalsozialismus und Rassenpolitik
5. Krieg und Genozid in Europa

VI. Bürgerliche, politische und soziale Rechte: ein neuer Geschlechterstreit
1. Freiheit und Gleichheit
2. Die längste Revolution
3. Geschichte, Geist und Geschlecht

Anmerkungen

Literatur

Personenregister

Pressestimmen

Pressestimmen

"Dieses ebenso umfassenden wie im Blick auf die aktuelle europäische Politik wichtigen Themas hat sich die Berliner Sozialhistorikerin Gisela Bock angenommen – und sie hat diese schwierige Aufgabe brillant gemeistert."
Claudia Opitz, Frankfurter Rundschau



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-52795-1

393 S.

Softcover

Softcover 14,90 € Kaufen

Bock, Gisela

Frauen in der europäischen Geschichte

Vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Gisela Bock erzählt und deutet in diesem Buch ein halbes Jahrtausend europäische Frauengeschichte. Ihre eindrucksvolle Darstellung gibt nicht nur Einblick in die kulturellen, sozialen, politischen und rechtlichen Verhältnisse von Frauen seit dem Mittelalter, sie leiht auch den Frauen der Vergangenheit selbst immer wieder ihre Stimme und läßt sie zu Wort kommen.
Webcode: https://www.chbeck.de/12845

Inhalt

Vorwort

I. Querelles des femmes: ein europäischer Streit um die Geschlechter
1. Die Würde des Mensche und die Würde der Frau
2. Eheschmäh und Frauenschmäh, Ehelob und Frauenlob
3. Macht der Väter, Macht der Männer, Macht der Frauen

II. Die Französische Revolution: Der Streit wird neu eröffnet
1. Hoffnungen
2. Menschenrechte und Frauenrechte
3. Amazonen und Konterrevolutionärinnen
4. Napoleon und die Revolution in Europa
5. Nächtliche Machenschaften

III. Brüche und Ausbrüche: ein dritter Streit um die Geschlechter
1. Prozesse, Debatten, Sprachen
2. Kein «häuslicher Engel»: Ideale und Realitäten
3. Alte und neue Arbeit
4. Vorboten und Frühfeminismus
5. Eine soziale Bewegung

IV. Vom Sozialen zum Politischen
1. Nationale und transnationale Bewegungen
2. Gleich weil anders: der politische Diskurs des Suffragismus
3. Vorläufer und Nachzügler: europäische Wege zum Frauenwahlrecht

4. Bürgerrechte und Mütterrechte
5. Sozialpolitik für und gegen Frauen

V. Zwischen Extremen
1. Bürgerinnen und die Neue Frau
2. Mutterschaft und Vaterschaft im Sozialstaat
3. Wege zur Diktatur: das Politische und das Private
4. Nationalsozialismus und Rassenpolitik
5. Krieg und Genozid in Europa

VI. Bürgerliche, politische und soziale Rechte: ein neuer Geschlechterstreit
1. Freiheit und Gleichheit
2. Die längste Revolution
3. Geschichte, Geist und Geschlecht

Anmerkungen

Literatur

Personenregister

Pressestimmen

"Dieses ebenso umfassenden wie im Blick auf die aktuelle europäische Politik wichtigen Themas hat sich die Berliner Sozialhistorikerin Gisela Bock angenommen – und sie hat diese schwierige Aufgabe brillant gemeistert."
Claudia Opitz, Frankfurter Rundschau