Cover: Bojs, Karin, Mütter Europas

Bojs, Karin

Mütter Europas

Hardcover 26,00 €
Neu
Cover Download Leseprobe PDF

Bojs, Karin

Mütter Europas

Die letzten 43 000 Jahre.

Wie lebten Frauen in der Stein- und Bronzezeit? Wie waren die Geschlechterverhältnisse in der Zeit vor Erfindung der Schrift? Bis vor Kurzem beruhten alle Antworten auf diese Fragen mehr oder weniger auf Spekulation. Doch seit DNA-Analysen für die prähistorische Forschung zur Verfügung stehen, hat sich dies geändert. Diese Buch trägt die neuesten Ergebnisse zusammen und fragt, wann und warum in Europa das Patriarchat entstand.

Die Prähistorikerin Marija Gimbutas entwickelte in den 1950er Jahren eine Theorie, nach der in «Alteuropa» eher friedliche, matrilineare Gesellschaften existiert hätten, die einem Kult der Muttergöttin huldigten und eher gleiche Geschlechterverhältnisse produzierten. Diese Gesellschaften seien durch patriarchalisch orientierte Reitervölker aus dem Osten verdrängt worden. Gimbutas Thesen wurden lange Zeit weitgehend abgelehnt, doch die neuesten DNA-Analysen stützen sie teilweise. Sie weisen die von ihr beschriebenen Wanderungsbewegungen nach und auch einen Wandel in den Geschlechterbeziehungen. Karin Bojs führt an die Ausgrabungsorte, analysiert die Funde und sucht nach den Faktoren, die patriarchalische Strukturen begünstigten. Eine spannend geschriebene Entdeckungsreise in die Welt der Archäologie.

Von Karin Bojs, Aus dem Schwedischen von Erik Gloßmann.
Hardcover 26,00 € Kaufen
e-Book 19,99 € Kaufen
Merken

Details

978-3-406-81387-0

Auch als Hörbuch (Audible) lieferbar.

Erschienen am 15. Februar 2024

252 S., mit 19 Abbildungen und 2 Karten

Hardcover

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Inhalt
Vorwort

1. Die fette Frau in Wien
2. Neue Archäologie fordert neue Begriffe
3. Lucy, Ardi und die Affen
4. Die erste Runde ging an die Neandertaler
5. Typisch menschlich
6. Die fette Venus und die Gravettier
7. Die rote Dame
8. Der erste Hund
9. Der Kaugummi
10. Kohlenhydrate in Göbekli Tepe
11. Haustiere und Brotweizen
12. Göttinnen und Milch
13. Bauernmädchen und Fischerjunge
14. Die Wiege der Zivilisation
15. Die erste Schrift
16. Sie trafen sich in Paris
17. Salz und Inzest
18. Maus und Laus
19. Derselbe Vater
20. Wolfpack
21. Die ersten drei Wellen
22. Nach dem Pferd
23. Als die Götter das Geschlecht tauschten
24. Walküre

Nachwort
Dank
Quellen
Abbildungsnachweis
Personenregister
Ortsregister
Pressestimmen

Pressestimmen

„Karin Bojs schreibt flüssig und ansteckend, ohne dabei zu vernachlässigen, ihre zahlreichen Erkenntnisse mit einer soliden Basis an Forschungsbezügen zu untermauern. Sie ist überzeugend, gewissenhaft und transparent in ihrer Suche auf den verschlungenen Pfaden unserer genetischen Vergangenheit.“

Svenska Dagbladet



Veranstaltungen

Veranstaltungen

Leipzig

22. März 2024

15:30 Uhr

Karin Bojs

Mütter Europas

Buchmesse Leipzig

Karin Bojs auf der Leipziger Buchmesse

Moderation: Grit Thunemann

Veranstaltungsort: Nordisches Forum (4/C304)

Leipzig , Messe-Allee 1

Web: Zur Veranstaltungsseite

Leipzig

22. März 2024

18:35 Uhr

Karin Bojs

Mütter Europas

Buchmesse Leipzig

Karin Bojs bei der Nordischen Lesenacht

Gipfeltreffen neuer nordischen Literatur in Leipzig
Moderation: Gesa Ufer (rbb) 

Veranstaltungsort: WERK 2

Leipzig , Kochstraße 132

Web: Zur Veranstaltungsseite

Leipzig

23. März 2024

11:30 Uhr

Karin Bojs

Mütter Europas

Buchmesse Leipzig

Karin Bojs auf der Leipziger Buchmesse

Moderation: Grit Thunemann

Veranstaltungsort: Nordisches Forum (4/C304)

Leipzig , Messe-Allee 1

Web: Zur Veranstaltungsseite

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-81387-0

Erschienen am 15. Februar 2024

252 S., mit 19 Abbildungen und 2 Karten

Hardcover

Hardcover 26,000 € Kaufen
e-Book 19,990 € Kaufen

Bojs, Karin

Mütter Europas

Die letzten 43 000 Jahre

Wie lebten Frauen in der Stein- und Bronzezeit? Wie waren die Geschlechterverhältnisse in der Zeit vor Erfindung der Schrift? Bis vor Kurzem beruhten alle Antworten auf diese Fragen mehr oder weniger auf Spekulation. Doch seit DNA-Analysen für die prähistorische Forschung zur Verfügung stehen, hat sich dies geändert. Diese Buch trägt die neuesten Ergebnisse zusammen und fragt, wann und warum in Europa das Patriarchat entstand.

Die Prähistorikerin Marija Gimbutas entwickelte in den 1950er Jahren eine Theorie, nach der in «Alteuropa» eher friedliche, matrilineare Gesellschaften existiert hätten, die einem Kult der Muttergöttin huldigten und eher gleiche Geschlechterverhältnisse produzierten. Diese Gesellschaften seien durch patriarchalisch orientierte Reitervölker aus dem Osten verdrängt worden. Gimbutas Thesen wurden lange Zeit weitgehend abgelehnt, doch die neuesten DNA-Analysen stützen sie teilweise. Sie weisen die von ihr beschriebenen Wanderungsbewegungen nach und auch einen Wandel in den Geschlechterbeziehungen. Karin Bojs führt an die Ausgrabungsorte, analysiert die Funde und sucht nach den Faktoren, die patriarchalische Strukturen begünstigten. Eine spannend geschriebene Entdeckungsreise in die Welt der Archäologie.
Von Karin Bojs, Aus dem Schwedischen von Erik Gloßmann.
Webcode: /36194857

Inhalt

Vorwort

1. Die fette Frau in Wien
2. Neue Archäologie fordert neue Begriffe
3. Lucy, Ardi und die Affen
4. Die erste Runde ging an die Neandertaler
5. Typisch menschlich
6. Die fette Venus und die Gravettier
7. Die rote Dame
8. Der erste Hund
9. Der Kaugummi
10. Kohlenhydrate in Göbekli Tepe
11. Haustiere und Brotweizen
12. Göttinnen und Milch
13. Bauernmädchen und Fischerjunge
14. Die Wiege der Zivilisation
15. Die erste Schrift
16. Sie trafen sich in Paris
17. Salz und Inzest
18. Maus und Laus
19. Derselbe Vater
20. Wolfpack
21. Die ersten drei Wellen
22. Nach dem Pferd
23. Als die Götter das Geschlecht tauschten
24. Walküre

Nachwort
Dank
Quellen
Abbildungsnachweis
Personenregister
Ortsregister

Pressestimmen

„Karin Bojs schreibt flüssig und ansteckend, ohne dabei zu vernachlässigen, ihre zahlreichen Erkenntnisse mit einer soliden Basis an Forschungsbezügen zu untermauern. Sie ist überzeugend, gewissenhaft und transparent in ihrer Suche auf den verschlungenen Pfaden unserer genetischen Vergangenheit.“

Svenska Dagbladet

Veranstaltungen

Leipzig

22. März 2024

15:30 Uhr

Karin Bojs

Mütter Europas

Buchmesse Leipzig

Karin Bojs auf der Leipziger Buchmesse

Moderation: Grit Thunemann

Veranstaltungsort: Nordisches Forum (4/C304)

Leipzig , Messe-Allee 1

Web: Zur Veranstaltungsseite


Leipzig

22. März 2024

18:35 Uhr

Karin Bojs

Mütter Europas

Buchmesse Leipzig

Karin Bojs bei der Nordischen Lesenacht

Gipfeltreffen neuer nordischen Literatur in Leipzig
Moderation: Gesa Ufer (rbb) 

Veranstaltungsort: WERK 2

Leipzig , Kochstraße 132

Web: Zur Veranstaltungsseite


Leipzig

23. März 2024

11:30 Uhr

Karin Bojs

Mütter Europas

Buchmesse Leipzig

Karin Bojs auf der Leipziger Buchmesse

Moderation: Grit Thunemann

Veranstaltungsort: Nordisches Forum (4/C304)

Leipzig , Messe-Allee 1

Web: Zur Veranstaltungsseite