Leseprobe Merken

Boyle, Nicholas

Kleine deutsche Literaturgeschichte

Nicholas Boyle stellt in seiner ebenso brillanten wie knapp gefaßten Geschichte der deutschsprachigen Literatur die wichtigsten Autoren und Werke vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart vor. Gleichzeitig zeigt er, wie die Literatur zu allen Zeiten auf politische und soziale, auf religiöse und philosophische Entwicklungen reagiert hat. So erzählt Boyle mit der Geschichte der Literatur auch die Geschichte der Gesellschaft, der die Autoren und die Leser entstammten. Dabei wird deutlich, wieso die Literatur in Deutschland, Österreich und der Schweiz oft ganz unterschiedliche Wege beschritt. Überall hat Boyle auch die übrige europäische Literatur im Blick, der die deutsche manchmal vorauseilte, manchmal hinterherhinkte. Der gepriesene Goethe-Biograph erweist sich in diesem Buch wieder als der souveräne Kenner, der pointierte Einsichten mit der Kunst der Erzählung zu verbinden versteht.
Von Nicholas Boyle. Aus dem Englischen von Martin Pfeiffer.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-58663-7

Erschienen am 23. Februar 2009

Statt 17,90 € jetzt nur noch 6,95 €

272 S., Mit 44 Abbildungen und 1 Karte

Hardcover

Hardcover 6,95 € Kaufen
Inhalt

Einleitung


Kapitel 1
Der Bourgeois und der Beamte:

Ein historischer Überblick

Kapitel 2 Die Grundlegung (bis 1720)

Kapitel 3 Das Zeitalter der Aufklärung (1720 – 1781)

Kapitel 4 Das Zeitalter des Idealismus (1781 – 1832)

Kapitel 5 Das Zeitalter des Materialismus (1832 – 1914)

Kapitel 6 Trauma und Erinnerung (1914 – heute)

Kapitel 7 Österreich und die Schweiz


Anhang
Dank

Zitatnachweise

Bildnachweis

Personenregister

Ortsregister

Sachregister

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-58663-7

Erschienen am 23. Februar 2009

Statt 17,90 € jetzt nur noch 6,95 €

272 S., Mit 44 Abbildungen und 1 Karte

Hardcover

Hardcover 6,95 € Kaufen

Boyle, Nicholas

Kleine deutsche Literaturgeschichte

Nicholas Boyle stellt in seiner ebenso brillanten wie knapp gefaßten Geschichte der deutschsprachigen Literatur die wichtigsten Autoren und Werke vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart vor. Gleichzeitig zeigt er, wie die Literatur zu allen Zeiten auf politische und soziale, auf religiöse und philosophische Entwicklungen reagiert hat. So erzählt Boyle mit der Geschichte der Literatur auch die Geschichte der Gesellschaft, der die Autoren und die Leser entstammten. Dabei wird deutlich, wieso die Literatur in Deutschland, Österreich und der Schweiz oft ganz unterschiedliche Wege beschritt. Überall hat Boyle auch die übrige europäische Literatur im Blick, der die deutsche manchmal vorauseilte, manchmal hinterherhinkte. Der gepriesene Goethe-Biograph erweist sich in diesem Buch wieder als der souveräne Kenner, der pointierte Einsichten mit der Kunst der Erzählung zu verbinden versteht.
Von Nicholas Boyle. Aus dem Englischen von Martin Pfeiffer.
Webcode: https://www.chbeck.de/26331

Inhalt

Einleitung


Kapitel 1
Der Bourgeois und der Beamte:

Ein historischer Überblick

Kapitel 2 Die Grundlegung (bis 1720)

Kapitel 3 Das Zeitalter der Aufklärung (1720 – 1781)

Kapitel 4 Das Zeitalter des Idealismus (1781 – 1832)

Kapitel 5 Das Zeitalter des Materialismus (1832 – 1914)

Kapitel 6 Trauma und Erinnerung (1914 – heute)

Kapitel 7 Österreich und die Schweiz


Anhang
Dank

Zitatnachweise

Bildnachweis

Personenregister

Ortsregister

Sachregister