Merken

Bringmann, Klaus

Geschichte der römischen Republik

Von den Anfängen bis Augustus

Roms Aufstieg zur Weltmacht verlief über viele Stationen auf einem langen, wechselvollen Weg aus kleinen bäuerlich-landstädtischen Anfängen bis hin zum antiken Großreich. Die entscheidenden Weichenstellungen in diesem historischen Prozess erfolgten in der Zeit der römischen Republik, die in dieser großen Darstellung wieder lebendig wird.
Anschaulich beschreibt Klaus Bringmann die entscheidenden Weg- und Wendemarken in mehr als 500 Jahren römischer Geschichte. Überblicksdarstellungen längerer Zeitspannen wechseln sich ab mit der Schilderung bedeutender, folgenreicher Ereignisse der inneren und äußeren Geschichte – wie etwa des Krieges gegen Karthago oder der Auseinandersetzung um die Reformbemühungen der Gracchen. In ‚Nahaufnahmen‘ werden die Protagonisten der römischen Republik vorgestellt: der sagenumwobene Brutus, der den letzten der römischen Könige vertrieben haben soll, der sprichwörtlich gestrenge Cato, aber natürlich auch Marius und Sulla, Caesar und Pompeius und schließlich Augustus, der die Republik zur Monarchie transformierte.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-71466-5

3., durchgesehene und erweiterte Auflage, 2017

464 S., mit 38 Abbildungen und Karten

Hardcover (In Leinen)

Sonstiges 34,95 € Kaufen
e-Book 29,99 € Kaufen
Inhalt
Vorwort

I. ROM UND ITALIEN

Die Gründung der Stadt Rom
Der Aufstieg zur italischen Großmacht
Die Verfassung der klassischen Republik
Die Entstehung der Nobilität

II. ROM UND DIE MITTELMEERWELT

Der Krieg mit König Pyrrhos
Der Erste Punische Krieg
Kelten und Illyrer
Der Zweite Punische Krieg
Die Kriege mit den hellenistischen Großmächten
Die gereizte Weltmacht und die Anfänge des Römischen Reiches

III. DIE KRISE DER REPUBLIK UND IHRE URSACHEN

Kultur und Religion unter griechischem Einfluß
Die Geldwirtschaft und ihre Folgen
Die Krise der Heeres- und Agrarverfassung
Die gracchischen Reformversuche
Der Weg in den Bürgerkrieg: Marius und Sulla
Der Staat des Diktators Sulla

IV. DER UNTERGANG DER REPUBLIK

Der Aufstieg des Pompeius
Caesar und der Erste Triumvirat
Vom gallischen Krieg zum Bürgerkrieg
Der Staat des Diktators Caesar
Der verlorene Kampf um die Republik

V. AUGUSTUS, ÜBERWINDER UND VOLLENDER DER REPUBLIK

Der zweite Triumvirat und der Kampf um die Macht
Prinzipat und Republik: Rückblick und Ausblick

NACHTRAG 
Die Entstehung einer neuen Währung aus dem Zusammenburch der alten

ANHANG

Zeittafel
Hinweise zur Forschung und wissenschaftlichen Literatur
Bild- und Kartennachweis
Orts- und Personenregister

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-71466-5

3., durchgesehene und erweiterte Auflage , 2017

464 S., mit 38 Abbildungen und Karten

Hardcover (In Leinen)

Hardcover (In Leinen) 34,95 € Kaufen
e-Book 29,99 € Kaufen

Bringmann, Klaus

Geschichte der römischen Republik

Von den Anfängen bis Augustus

Roms Aufstieg zur Weltmacht verlief über viele Stationen auf einem langen, wechselvollen Weg aus kleinen bäuerlich-landstädtischen Anfängen bis hin zum antiken Großreich. Die entscheidenden Weichenstellungen in diesem historischen Prozess erfolgten in der Zeit der römischen Republik, die in dieser großen Darstellung wieder lebendig wird.
Anschaulich beschreibt Klaus Bringmann die entscheidenden Weg- und Wendemarken in mehr als 500 Jahren römischer Geschichte. Überblicksdarstellungen längerer Zeitspannen wechseln sich ab mit der Schilderung bedeutender, folgenreicher Ereignisse der inneren und äußeren Geschichte – wie etwa des Krieges gegen Karthago oder der Auseinandersetzung um die Reformbemühungen der Gracchen. In ‚Nahaufnahmen‘ werden die Protagonisten der römischen Republik vorgestellt: der sagenumwobene Brutus, der den letzten der römischen Könige vertrieben haben soll, der sprichwörtlich gestrenge Cato, aber natürlich auch Marius und Sulla, Caesar und Pompeius und schließlich Augustus, der die Republik zur Monarchie transformierte.
Webcode: https://www.chbeck.de/21312548

Inhalt

Vorwort

I. ROM UND ITALIEN

Die Gründung der Stadt Rom
Der Aufstieg zur italischen Großmacht
Die Verfassung der klassischen Republik
Die Entstehung der Nobilität

II. ROM UND DIE MITTELMEERWELT

Der Krieg mit König Pyrrhos
Der Erste Punische Krieg
Kelten und Illyrer
Der Zweite Punische Krieg
Die Kriege mit den hellenistischen Großmächten
Die gereizte Weltmacht und die Anfänge des Römischen Reiches

III. DIE KRISE DER REPUBLIK UND IHRE URSACHEN

Kultur und Religion unter griechischem Einfluß
Die Geldwirtschaft und ihre Folgen
Die Krise der Heeres- und Agrarverfassung
Die gracchischen Reformversuche
Der Weg in den Bürgerkrieg: Marius und Sulla
Der Staat des Diktators Sulla

IV. DER UNTERGANG DER REPUBLIK

Der Aufstieg des Pompeius
Caesar und der Erste Triumvirat
Vom gallischen Krieg zum Bürgerkrieg
Der Staat des Diktators Caesar
Der verlorene Kampf um die Republik

V. AUGUSTUS, ÜBERWINDER UND VOLLENDER DER REPUBLIK

Der zweite Triumvirat und der Kampf um die Macht
Prinzipat und Republik: Rückblick und Ausblick

NACHTRAG 
Die Entstehung einer neuen Währung aus dem Zusammenburch der alten

ANHANG

Zeittafel
Hinweise zur Forschung und wissenschaftlichen Literatur
Bild- und Kartennachweis
Orts- und Personenregister