Cover: Brunello / Bortolotti / Kappeler, Feltre’s Teatro Sociale and the Role of Provincial Theatres in Italy and the Habsburg Empire during the Nineteenth Century

Brunello / Bortolotti / Kappeler

Feltre’s Teatro Sociale and the Role of Provincial Theatres in Italy and the Habsburg Empire during the Nineteenth Century

Hardcover 84,00 €
Cover Download

Brunello / Bortolotti / Kappeler

Feltre’s Teatro Sociale and the Role of Provincial Theatres in Italy and the Habsburg Empire during the Nineteenth Century

Provinztheater wurden bisher von der Forschung weitgehend ignoriert, obwohl sie im 19. Jahrhundert kulturelle Zentren ganzer Regionen waren: In diesen Theatern konnte sich die Bevölkerung treffen, sozialen Tätigkeiten wie dem Glücksspiel nachgehen und sich über das gesellschaftspolitische Geschehen austauschen. Die vorliegende transdisziplinäre Studie (Kunstwissenschaft, Theaterwissenschaft, Literaturwissenschaft, Musikwissenschaft, Geschichte) nimmt, basierend auf reichhaltigem Archivmaterial, Repertoire, Akteure und Räume solcher Theater in Italien und habsburgischen Territorien in den Blick und ordnet ihre Praktiken wie auch ihre soziohistorische Rolle neu ein.

Mit Beiträgen von
Patrick Aprent Rossella Bernasconi Maria Ida Biggi Rossella Bonfatti Raphaël Bortolotti Giulia Brunello Antonio Carlini Federica Fanizza Adriana Guarnieri Corazzol Annette Kappeler Nicolò Maccavino Matteo Paoletti Paola Ranzini

Hardcover 84,00 € Kaufen
Merken

Details

978-3-9874004-0-7

Erschienen am 16. Oktober 2023

359 S.

Hardcover

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

}

Bibliografie

978-3-9874004-0-7

Erschienen am 16. Oktober 2023

359 S.

Hardcover

Hardcover 84,000 € Kaufen

Brunello / Bortolotti / Kappeler

Feltre’s Teatro Sociale and the Role of Provincial Theatres in Italy and the Habsburg Empire during the Nineteenth Century

Provinztheater wurden bisher von der Forschung weitgehend ignoriert, obwohl sie im 19. Jahrhundert kulturelle Zentren ganzer Regionen waren: In diesen Theatern konnte sich die Bevölkerung treffen, sozialen Tätigkeiten wie dem Glücksspiel nachgehen und sich über das gesellschaftspolitische Geschehen austauschen. Die vorliegende transdisziplinäre Studie (Kunstwissenschaft, Theaterwissenschaft, Literaturwissenschaft, Musikwissenschaft, Geschichte) nimmt, basierend auf reichhaltigem Archivmaterial, Repertoire, Akteure und Räume solcher Theater in Italien und habsburgischen Territorien in den Blick und ordnet ihre Praktiken wie auch ihre soziohistorische Rolle neu ein.

Mit Beiträgen von
Patrick Aprent Rossella Bernasconi Maria Ida Biggi Rossella Bonfatti Raphaël Bortolotti Giulia Brunello Antonio Carlini Federica Fanizza Adriana Guarnieri Corazzol Annette Kappeler Nicolò Maccavino Matteo Paoletti Paola Ranzini
Webcode: /36159960