Leseprobe Merken

Cummings, E.E.

Like a perhaps hand

Poems. Gedichte

"Cummings ist ein Verführer, dem man sich weder entziehen mag noch soll."
Thomas Ballhausen, Falter

Dieser Band enthält 45 ausgewählte Gedichte des amerikanischen Lyrikers und Malers E.E. Cummings (1894–1962), sowohl formal eher traditionelle als auch experimentelle, die das ganze Spektrum von Cummings’ bildstarker und sprachspielerischer Lyrik zeigen. Sinnlich und klug, lustvoll und zart nutzen diese Gedichte das ganze sprachliche Material, Buchstaben und Zeichen, Gestalt und Fläche, um die ewigen Themen der Lyrik, Liebe und Tod, auf eine ganze neue Weise behandeln zu können. Überraschend und bezaubernd, verspielt und einladend öffnen Cummings’ Gedichte Augen und Herz für einen neuen Blick auf das Leben und die Sprache.
Von Edward Estlin Cummings. Übersetzung und Nachwort von Lars Vollert.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-64896-0

Erschienen am 12. Februar 2013

5. Auflage, 2013

111 S.

Klappenbroschur

Broschur 14,95 € Kaufen
e-Book 8,99 € Kaufen

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-64896-0

Erschienen am 12. Februar 2013

5. Auflage , 2013

111 S.

Klappenbroschur

Klappenbroschur 14,95 € Kaufen
e-Book 8,99 € Kaufen

Cummings, E.E.

Like a perhaps hand

Poems. Gedichte

"Cummings ist ein Verführer, dem man sich weder entziehen mag noch soll."
Thomas Ballhausen, Falter

Dieser Band enthält 45 ausgewählte Gedichte des amerikanischen Lyrikers und Malers E.E. Cummings (1894–1962), sowohl formal eher traditionelle als auch experimentelle, die das ganze Spektrum von Cummings’ bildstarker und sprachspielerischer Lyrik zeigen. Sinnlich und klug, lustvoll und zart nutzen diese Gedichte das ganze sprachliche Material, Buchstaben und Zeichen, Gestalt und Fläche, um die ewigen Themen der Lyrik, Liebe und Tod, auf eine ganze neue Weise behandeln zu können. Überraschend und bezaubernd, verspielt und einladend öffnen Cummings’ Gedichte Augen und Herz für einen neuen Blick auf das Leben und die Sprache.
Von Edward Estlin Cummings. Übersetzung und Nachwort von Lars Vollert.
Webcode: https://www.chbeck.de/11973047