Cover Download Leseprobe Merken

Dorren, Gaston

In 20 Sprachen um die Welt

Die größten Sprachen und was sie so besonders macht

Wie konnte das kleine Portugal eine Weltsprache hervorbringen und Holland nicht? Warum sprechen japanische Frauen anders als japanische Männer? Und wieso funktionieren nicht-alphabetische Schriften genauso gut wie unsere 26 Buchstaben? Drei Viertel aller Menschen sprechen eine der 20 Sprachen, von denen dieses Buch erzählt. Gaston Dorren taucht in ihre ungewöhnlichen Geschichten ein und erklärt uns ihre erstaunlichen, aufschlussreichen und unterhaltsamen Besonderheiten. In seinem phantastisch geschriebenen Buch  nimmt er uns auf eine einzigartige  Weltreise mit, die uns einem  Großteil der Menschheit näher bringt.

Die Hälfte der Menschheit hat eine der 20 Sprachen, von denen dieses Buch erzählt, als Muttersprache. Drei Viertel aller Menschen sprechen mindestens eine von ihnen. Aber was zeichnet diese 20 vor den übrigen 6000 Sprachen der Welt aus? Gaston Dorren berichtet in seinem wunderbar vergnüglichen Buch von ihrer Herkunft und ihrem Aufstieg. Er erklärt die Schriften, die sie verwenden, stellt Juwelen und Lücken in ihrem Vokabular vor, erläutert linguistische Absonderlichkeiten und vermittelt uns, wie die Grammatik einer Sprache und die Weltsicht ihrer Sprecher zusammenhängen. So geht er etwa dem Rätsel nach, warum das Vietnamesische ein Dutzend Formen von «ich» kennt, erklärt den wundervollen Vokalreichtum des Portugiesischen und macht uns klar, dass wir alle mehr Arabisch können, als wir denken.



Von Gaston Dorren. Aus dem Englischen von Juliane Cromme.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-76684-8

Erschienen am 15. Juli 2021

400 S., mit 70 Abbildungen

Hardcover

Hardcover 28,00 € Kaufen
e-Book 21,99 € Kaufen
Inhalt
Einleitung
Zwanzig Sprachen: Die halbe Welt

20 Vietnamesisch | 85 Millionen
Sprachlicher Bergsport

19 Koreanisch | 85 Millionen
Sprechende Sinne

18 Tamil | 90 Millionen
Eine Frage von Leben und Tod

17 Türkisch | 90 Millionen
Irreparabel verbessert

16 Javanisch | 95 Millionen
Hoch und runter sprechen

15 Persisch | 110 Millionen
Erbauer eines Imperiums und Bauarbeiter

14 Panjabi | 125 Millionen
Der Ton ist die Message

13 Japanisch | 130 Millionen
Sprachliche Geschlechtertrennung

12 Suaheli | 135 Millionen
Afrikas lässige Vielsprachigkeit

11 Deutsch | 200 Millionen
Ein Außenseiter mitten in Europa

10 Französisch | 250 Millionen
Nieder mit la différence!

9 Malaiisch | 275 Millionen
Tortendiagrammschlacht

8 Russisch | 275 Millionen
Die indoeuropäische Seele

7 Portugiesisch | 275 Millionen
Über sich selbst hinausgewachsen

6 Bengalisch | 275 Millionen
Eine Abugida von vielen

5 Arabisch | 375 Millionen
Unser Arabisch: Ein Kompaktwörterbuch

4 Hindi-Urdu | 550 Millionen
Gleich und Gleich entzweit sich gern

3 Spanisch | 575 Millionen
¿Ser oder estar? Das ist hier die Frage

2 Mandarin | 1,3 Milliarden
Die legendäre chinesische Schrift

2b Japanisch (zweite Runde)
Ein Schriftsystem ohne System

1 Englisch | 1,5 Milliarden
Die Auserwählte?

Quellen und weiterführende Literatur
Dank
Bildnachweis
Register
Pressestimmen

Pressestimmen

"Der Sprachwissenschaftler erzählt kundig und heiter vom Vietnamesischlernen, was Sprachvielfalt mit politischer Stabilität zu tun hat und warum es in Westbengalen so viele Schriftsysteme gibt wie nirgendwo sonst."

Der Standard



"Die Tiefe und Breite von Gaston Dorrens Kenntnissen sind ehrfurchtgebietend."
The Times



"Lehrreich und faszinierend."
Publishers Weekly



"Wenn der Linguist und Journalist Gaston Dorren über Sprache schreibt, dann geht es weniger um Adjektive und das Konjugieren als vielmehr um Kultur, Geografie und Geschichte."
Buchkultur



"Es präsentiert auf unterhaltsame Art einen Schatz von Wissenswertem über die wichtigsten Sprachen der Welt."

journal21.ch, Urs Meier



"Gibt einen ebenso unterhaltsamen wie lehrreichen Überblick (…) Gaston Dorren lässt wissenswerte Fakten durch persönliche Erfahrungen lebendig werden."

Abendzeitung, Roberta de Righi



"Nicht in 80 Tagen, sondern mit 20 Sprachen nimmt Gaston Dorren seine Leser auf eine etwas andere Weltreise."

Zuger Presse



"Sprache verändert sich, aber der Mensch ist sprachlich ein konservatives Wesen, über Sprache definiert er oft seine Zugehörigkeit, ja seine Identität, weshalb aus Sprachstreit echte Kriege entstehen können. Mit solchen Themen befasst sich der holländische Autor Gaston Dorren in seinem neuen Buch."

Tages-Anzeiger, Martin Ebel



"Wer Sprachen liebt, kennt aber ja nicht unbedingt die 20 Sprachen mit den meisten Sprecherinnen und Sprechern. Bis jetzt. Denn nun gibt es das neue Buch des niederländischen Sprachenkenners Gaston Dorren (…) bemerkenswert (…) 20 verschiedene Erzählideen."

Bayern 2 - Sozusagen, Hendrik Heinze



"Ein faszinierender Führer und eine Feier der sprachlichen Vielfalt und Zweisprachigkeit."

The Guardian



"Man könnte sich keinen besseren Führer durch die Wunder und Vielfalt der Sprachen dieser Welt wünschen."
Mail on Sunday



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-76684-8

Erschienen am 15. Juli 2021

400 S., mit 70 Abbildungen

Hardcover

Hardcover 28,00 € Kaufen
e-Book 21,99 € Kaufen

Dorren, Gaston

In 20 Sprachen um die Welt

Die größten Sprachen und was sie so besonders macht

Wie konnte das kleine Portugal eine Weltsprache hervorbringen und Holland nicht? Warum sprechen japanische Frauen anders als japanische Männer? Und wieso funktionieren nicht-alphabetische Schriften genauso gut wie unsere 26 Buchstaben? Drei Viertel aller Menschen sprechen eine der 20 Sprachen, von denen dieses Buch erzählt. Gaston Dorren taucht in ihre ungewöhnlichen Geschichten ein und erklärt uns ihre erstaunlichen, aufschlussreichen und unterhaltsamen Besonderheiten. In seinem phantastisch geschriebenen Buch  nimmt er uns auf eine einzigartige  Weltreise mit, die uns einem  Großteil der Menschheit näher bringt.

Die Hälfte der Menschheit hat eine der 20 Sprachen, von denen dieses Buch erzählt, als Muttersprache. Drei Viertel aller Menschen sprechen mindestens eine von ihnen. Aber was zeichnet diese 20 vor den übrigen 6000 Sprachen der Welt aus? Gaston Dorren berichtet in seinem wunderbar vergnüglichen Buch von ihrer Herkunft und ihrem Aufstieg. Er erklärt die Schriften, die sie verwenden, stellt Juwelen und Lücken in ihrem Vokabular vor, erläutert linguistische Absonderlichkeiten und vermittelt uns, wie die Grammatik einer Sprache und die Weltsicht ihrer Sprecher zusammenhängen. So geht er etwa dem Rätsel nach, warum das Vietnamesische ein Dutzend Formen von «ich» kennt, erklärt den wundervollen Vokalreichtum des Portugiesischen und macht uns klar, dass wir alle mehr Arabisch können, als wir denken.



Von Gaston Dorren. Aus dem Englischen von Juliane Cromme.
Webcode: https://www.chbeck.de/31838161

Inhalt

Einleitung
Zwanzig Sprachen: Die halbe Welt

20 Vietnamesisch | 85 Millionen
Sprachlicher Bergsport

19 Koreanisch | 85 Millionen
Sprechende Sinne

18 Tamil | 90 Millionen
Eine Frage von Leben und Tod

17 Türkisch | 90 Millionen
Irreparabel verbessert

16 Javanisch | 95 Millionen
Hoch und runter sprechen

15 Persisch | 110 Millionen
Erbauer eines Imperiums und Bauarbeiter

14 Panjabi | 125 Millionen
Der Ton ist die Message

13 Japanisch | 130 Millionen
Sprachliche Geschlechtertrennung

12 Suaheli | 135 Millionen
Afrikas lässige Vielsprachigkeit

11 Deutsch | 200 Millionen
Ein Außenseiter mitten in Europa

10 Französisch | 250 Millionen
Nieder mit la différence!

9 Malaiisch | 275 Millionen
Tortendiagrammschlacht

8 Russisch | 275 Millionen
Die indoeuropäische Seele

7 Portugiesisch | 275 Millionen
Über sich selbst hinausgewachsen

6 Bengalisch | 275 Millionen
Eine Abugida von vielen

5 Arabisch | 375 Millionen
Unser Arabisch: Ein Kompaktwörterbuch

4 Hindi-Urdu | 550 Millionen
Gleich und Gleich entzweit sich gern

3 Spanisch | 575 Millionen
¿Ser oder estar? Das ist hier die Frage

2 Mandarin | 1,3 Milliarden
Die legendäre chinesische Schrift

2b Japanisch (zweite Runde)
Ein Schriftsystem ohne System

1 Englisch | 1,5 Milliarden
Die Auserwählte?

Quellen und weiterführende Literatur
Dank
Bildnachweis
Register

Pressestimmen

"Der Sprachwissenschaftler erzählt kundig und heiter vom Vietnamesischlernen, was Sprachvielfalt mit politischer Stabilität zu tun hat und warum es in Westbengalen so viele Schriftsysteme gibt wie nirgendwo sonst."

Der Standard


"Die Tiefe und Breite von Gaston Dorrens Kenntnissen sind ehrfurchtgebietend."
The Times


"Lehrreich und faszinierend."
Publishers Weekly


"Wenn der Linguist und Journalist Gaston Dorren über Sprache schreibt, dann geht es weniger um Adjektive und das Konjugieren als vielmehr um Kultur, Geografie und Geschichte."
Buchkultur


"Es präsentiert auf unterhaltsame Art einen Schatz von Wissenswertem über die wichtigsten Sprachen der Welt."

journal21.ch, Urs Meier


"Gibt einen ebenso unterhaltsamen wie lehrreichen Überblick (…) Gaston Dorren lässt wissenswerte Fakten durch persönliche Erfahrungen lebendig werden."

Abendzeitung, Roberta de Righi


"Nicht in 80 Tagen, sondern mit 20 Sprachen nimmt Gaston Dorren seine Leser auf eine etwas andere Weltreise."

Zuger Presse


"Sprache verändert sich, aber der Mensch ist sprachlich ein konservatives Wesen, über Sprache definiert er oft seine Zugehörigkeit, ja seine Identität, weshalb aus Sprachstreit echte Kriege entstehen können. Mit solchen Themen befasst sich der holländische Autor Gaston Dorren in seinem neuen Buch."

Tages-Anzeiger, Martin Ebel


"Wer Sprachen liebt, kennt aber ja nicht unbedingt die 20 Sprachen mit den meisten Sprecherinnen und Sprechern. Bis jetzt. Denn nun gibt es das neue Buch des niederländischen Sprachenkenners Gaston Dorren (…) bemerkenswert (…) 20 verschiedene Erzählideen."

Bayern 2 - Sozusagen, Hendrik Heinze


"Ein faszinierender Führer und eine Feier der sprachlichen Vielfalt und Zweisprachigkeit."

The Guardian


"Man könnte sich keinen besseren Führer durch die Wunder und Vielfalt der Sprachen dieser Welt wünschen."
Mail on Sunday