Cover Download Leseprobe Merken

Schmid, Konrad / Schröter, Jens

Die Entstehung der Bibel

Von den ersten Texten zu den heiligen Schriften

Die Bibel versammelt ganz unterschiedliche Schriften aus über tausend Jahren und wirkt doch wie ein Buch. Wie kam es zu diesem Wunderwerk? Konrad Schmid und Jens Schröter erklären, wie aus alten Erzählungen, Liedern, Weisheitssprüchen und Gesetzen, aus Briefen an frühchristliche Gemeinden und Erzählungen über Jesus in einem langen Prozess heilige Schriften von Juden und Christen hervorgingen, die heute überall auf der Welt gelesen werden.

Die Forschung der letzten Jahrzehnte hat viele gängige Annahmen über die Geschichte Israels und die Entstehung der Bibel revidiert. Ereignisse wie der Auszug aus Ägypten oder der Tempelbau unter König Salomo gelten nicht länger als historisch. Damit verschärft sich die Frage, wie die großen Geschichten des Alten Testaments entstanden sind und wann sie Teil «heiliger Schriften» wurden. Auch gängige Annahmen über die Sammlung der Evangelien oder frühe Apostelbriefe stehen neu auf dem Prüfstand. Das vorliegende Buch beschreibt auf dem aktuellen Forschungsstand den langen Weg von frühen Erzählungen des alten Israel  über Schlüsseltexte des jüdischen Monotheismus und des frühen Christentums bis hin zu heiligen Büchern der Weltreligionen Judentum und Christentum. Wer wissen will, wie es zu einem solchen überlieferungsgeschichtlichen Wunder kommen konnte, sollte diese Biographie des berühmtesten Buches der Welt lesen.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-77414-0

Erschienen am 17. Februar 2022

1., durchgesehene Auflage in C.H.Beck Paperback, 2022

504 S., mit 48 Abbildungen und 4 Karten

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 16,95 € Kaufen
Inhalt
Einführung: Von den ersten Texten zu den heiligen Schriften

1. Die Bibeln des Judentums und des Christentums
2. Schriftkultur und Literaturproduktion in der Königszeit Israels und Judas, 10. bis 6. Jahrhundert v. Chr.
3. Das entstehende Judentum und die biblischen Schriften in der babylonischen und der persischen Zeit, 6. bis 4. Jahrhundert v. Chr.
4. Schriften und Schriftgebrauch im Judentum der hellenistisch-römischen Zeit, 3. Jahrhundert v. Chr. bis 1. Jahrhundert n. Chr.
5. Die Schriften des antiken Judentums im entstehenden Christentum, 1./2. Jahrhundert
6. Die Formierung der christlichen Bibel und die Entstehung weiterer Traditionsliteratur, 1. bis 4. Jahrhundert
7. Die Formierung der jüdischen Bibel und die Entstehung von Mischna und Talmud, 1. bis 6. Jahrhundert
8. Zur Wirkungsgeschichte der jüdischen und der christlichen Bibel


Dank
Anmerkungen
Literatur
Bildnachweis
Register
Pressestimmen

Pressestimmen

„[Das ambitionierte Projekt] allgemeinverständlich wie auch wissenschaftlich fundiert vorzustellen, ist dem Zürcher Alttestamentler durchaus gelungen“

Zeitschrift für die alttestamentliche Wissenschaft



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-77414-0

Erschienen am 17. Februar 2022

1., durchgesehene Auflage in C.H.Beck Paperback , 2022

504 S., mit 48 Abbildungen und 4 Karten

Softcover

Softcover 16,95 € Kaufen

Schmid, Konrad / Schröter, Jens

Die Entstehung der Bibel

Von den ersten Texten zu den heiligen Schriften

Die Bibel versammelt ganz unterschiedliche Schriften aus über tausend Jahren und wirkt doch wie ein Buch. Wie kam es zu diesem Wunderwerk? Konrad Schmid und Jens Schröter erklären, wie aus alten Erzählungen, Liedern, Weisheitssprüchen und Gesetzen, aus Briefen an frühchristliche Gemeinden und Erzählungen über Jesus in einem langen Prozess heilige Schriften von Juden und Christen hervorgingen, die heute überall auf der Welt gelesen werden.

Die Forschung der letzten Jahrzehnte hat viele gängige Annahmen über die Geschichte Israels und die Entstehung der Bibel revidiert. Ereignisse wie der Auszug aus Ägypten oder der Tempelbau unter König Salomo gelten nicht länger als historisch. Damit verschärft sich die Frage, wie die großen Geschichten des Alten Testaments entstanden sind und wann sie Teil «heiliger Schriften» wurden. Auch gängige Annahmen über die Sammlung der Evangelien oder frühe Apostelbriefe stehen neu auf dem Prüfstand. Das vorliegende Buch beschreibt auf dem aktuellen Forschungsstand den langen Weg von frühen Erzählungen des alten Israel  über Schlüsseltexte des jüdischen Monotheismus und des frühen Christentums bis hin zu heiligen Büchern der Weltreligionen Judentum und Christentum. Wer wissen will, wie es zu einem solchen überlieferungsgeschichtlichen Wunder kommen konnte, sollte diese Biographie des berühmtesten Buches der Welt lesen.
Webcode: https://www.chbeck.de/32388703

Inhalt

Einführung: Von den ersten Texten zu den heiligen Schriften

1. Die Bibeln des Judentums und des Christentums
2. Schriftkultur und Literaturproduktion in der Königszeit Israels und Judas, 10. bis 6. Jahrhundert v. Chr.
3. Das entstehende Judentum und die biblischen Schriften in der babylonischen und der persischen Zeit, 6. bis 4. Jahrhundert v. Chr.
4. Schriften und Schriftgebrauch im Judentum der hellenistisch-römischen Zeit, 3. Jahrhundert v. Chr. bis 1. Jahrhundert n. Chr.
5. Die Schriften des antiken Judentums im entstehenden Christentum, 1./2. Jahrhundert
6. Die Formierung der christlichen Bibel und die Entstehung weiterer Traditionsliteratur, 1. bis 4. Jahrhundert
7. Die Formierung der jüdischen Bibel und die Entstehung von Mischna und Talmud, 1. bis 6. Jahrhundert
8. Zur Wirkungsgeschichte der jüdischen und der christlichen Bibel


Dank
Anmerkungen
Literatur
Bildnachweis
Register

Pressestimmen

„[Das ambitionierte Projekt] allgemeinverständlich wie auch wissenschaftlich fundiert vorzustellen, ist dem Zürcher Alttestamentler durchaus gelungen“

Zeitschrift für die alttestamentliche Wissenschaft