Merken

Gerhardt, Volker

Friedrich Nietzsche

Volker Gerhardt gibt in dieser Einführung eine umfassende Darstellung von Nietzsches Leben und Werk, die sich den Frühschriften ebenso ausführlich widmet wie den großen Visionen des Spätwerks. Durch seinen Verzicht auf schulphilosophische Fachterminologie ermöglicht er jedem Leser einen direkten Zugang zu Nietzsches Gedankenwelt.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-54123-0

4., aktualisierte Auflage, 2006

247 S., mit 9 Abbildungen

Softcover

Bibliografische Reihen

Schlagwörter

Broschur 14,90 € Kaufen
Inhalt
Abkürzungen

I. Nietzsche und die Philosophie
1. Ein Künstler als Philosoph
2. Philosophie als existentielles Experimentieren
3. Kritik und Krise. Philosophie als Schicksal des modernen Menschen
4. Maßlosigkeiten

II. Das Werk als Widerspruch zum Leben
1. Herkunft, Schule, Studium (1844–1869)
2. Klassischer Philologe und politischer Wagnerianer (1870–1876)
3. Kritiker und Psychologe (1876–1882)
4. Krankheit, Einsamkeit und ständige Flucht
5. Zarathustra und sein Philosoph (1883–1886)
6. Ein abgebrochenes Finale (1887–1900)

III. Die Fragen nach dem Sinn
1. Nietzsche interpretieren
2.Wert und Sinn des Lebens
3. Der einzelne und die Kultur
4. Leben als Kunst
5. Vom Nutzen und Nachteil des Wissens
6. Drei Formen des historischen Sinns
7. Über den Wert der Wahrheit
8. Der Sinn der Moral

IV. Experimentalphilosophische Visionen
1. Perspektivismus
2. Unschuld des Werdens
3. Umwertung der Werte
4. Immoralismus und Übermensch
5. Willen zur Macht
6. Die ewige Wiederkehr
7. Freier Geist

V. Vorspiel oder Nachspiel einer Philosophie der Zukunft?
Nietzsche im 20. Jahrhundert

VI. Anhang
1. Anmerkungen
2. Literaturverzeichnis
3. Personenregister
4. Sachregister

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-54123-0

4., aktualisierte Auflage , 2006

247 S., mit 9 Abbildungen

Softcover

Softcover 14,90 € Kaufen

Gerhardt, Volker

Friedrich Nietzsche

Volker Gerhardt gibt in dieser Einführung eine umfassende Darstellung von Nietzsches Leben und Werk, die sich den Frühschriften ebenso ausführlich widmet wie den großen Visionen des Spätwerks. Durch seinen Verzicht auf schulphilosophische Fachterminologie ermöglicht er jedem Leser einen direkten Zugang zu Nietzsches Gedankenwelt.
Webcode: https://www.chbeck.de/14551

Inhalt

Abkürzungen

I. Nietzsche und die Philosophie
1. Ein Künstler als Philosoph
2. Philosophie als existentielles Experimentieren
3. Kritik und Krise. Philosophie als Schicksal des modernen Menschen
4. Maßlosigkeiten

II. Das Werk als Widerspruch zum Leben
1. Herkunft, Schule, Studium (1844–1869)
2. Klassischer Philologe und politischer Wagnerianer (1870–1876)
3. Kritiker und Psychologe (1876–1882)
4. Krankheit, Einsamkeit und ständige Flucht
5. Zarathustra und sein Philosoph (1883–1886)
6. Ein abgebrochenes Finale (1887–1900)

III. Die Fragen nach dem Sinn
1. Nietzsche interpretieren
2.Wert und Sinn des Lebens
3. Der einzelne und die Kultur
4. Leben als Kunst
5. Vom Nutzen und Nachteil des Wissens
6. Drei Formen des historischen Sinns
7. Über den Wert der Wahrheit
8. Der Sinn der Moral

IV. Experimentalphilosophische Visionen
1. Perspektivismus
2. Unschuld des Werdens
3. Umwertung der Werte
4. Immoralismus und Übermensch
5. Willen zur Macht
6. Die ewige Wiederkehr
7. Freier Geist

V. Vorspiel oder Nachspiel einer Philosophie der Zukunft?
Nietzsche im 20. Jahrhundert

VI. Anhang
1. Anmerkungen
2. Literaturverzeichnis
3. Personenregister
4. Sachregister