Cover: Gruber, Sabine, Die Dauer der Liebe

Gruber, Sabine

Die Dauer der Liebe

Hardcover 24,00 €
ORF-Bestenliste August und September 2023: Platz 1
Cover Download Leseprobe PDF

Gruber, Sabine

Die Dauer der Liebe

Roman.

Die Übersetzerin Renata verliert jäh ihren Lebensgefährten und wird mit gänzlich unerwarteten Konflikten konfrontiert. Sie muss sich außerdem selbst ins Leben zurückkämpfen und die Frage beantworten, ob Konrad, ihr Partner, Geheimnisse vor ihr hatte? Sabine Grubers Roman Die Dauer der Liebe ist ein ergreifendes, gelegentlich zorniges und manchmal auch komisches Buch.

Ein morgendliches Klopfen an der Tür zu ihrer Wiener Wohnung, die Übersetzerin Renata Spaziani öffnet, und die Nachricht, die ihr ein Polizist überbringt, ändert alles: Konrad Grasmann, mit dem sie die letzten fünfundzwanzig Jahre zusammengelebt hat, die Liebe ihres Lebens, ist, erst Anfang sechzig, schon am vorigen Tag auf einem Parkplatz gestorben. Seine Herkunftsfamilie war verständigt worden, Renata aber nicht. Und während sie den Schock des jähen Endes ihrer innigen Partnerschaft verkraften muss, Konrad am liebsten nachsterben will und sich doch ins Leben zurückkämpft, muss sie aushalten, dass Konrads Familie diese Partnerschaft nicht respektiert. Renata und Konrad waren nicht verheiratet, ihr Gefährte hat kein rechtsgültiges Testament hinterlassen. Renata wird doppelt beraubt ...
Bei den Erinnerungen an Konrad, einem Architekten und Fotokünstler, bei den Aufräumarbeiten und Auseinandersetzungen mit seiner Familie stößt Renata auf Ungereimtheiten in seinem Leben. Hat er ihr etwas verschwiegen? Ihren Erlebnissen mit Konrad und seinen ästhetischen Vorlieben nachspürend und gestützt von ihren Freunden, fasst Renata allmählich wieder Fuß in einem Dasein, das sie nun neu, anders entwerfen muss. Wer soll dazu gehören? Ergreifend, poetisch und klug, gelegentlich zornig und auch komisch erzählt Sabine Gruber in «Die Dauer der Liebe» davon, wie es ist, ohne den anderen weiterleben zu müssen.

Hardcover 24,00 € Kaufen
e-Book 17,99 € Kaufen
Merken

Details

978-3-406-80696-4

Erschienen am 13. Juli 2023

4. Auflage, 2024

251 S.

Hardcover

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Galerie
Pressestimmen

Pressestimmen

„Sabine Grubers neuer Roman ist Trauer-und Trostbuch, Hilferuf, ein langes Adieu fast wie im wirklichen Leben, mit ungestilltem Verlangen, Geheimnissen, Hindernissen, Spannungen.“
profil, Wolfgang Paterno



„Sabine Gruber transportiert ein breites Spektrum an äußeren und inneren Verstrickungen. … `Die Dauer der Liebe‘ veranschaulicht eindringlich den Kraftakt des Im-Leben-Bleiben-Müssens.“
NDR Kultur, Marie Schoeß



„Gelungen … in einer bewegenden Mischung aus Nüchternheit und Trotz, Weltenflucht und Hoffnungsschimmer.“
Ö1, Judith Hoffmann



"Das Psychogramm einer authentischen, starken Frauenfigur."
Bayern 2, Heinz Gorr



„Die Trauer der Gegenwart vermischt sich mit Erinnerungen an das vergangene Liebesglück und mit Versuchen, so etwas wie eine Zukunft nach dem Verlust zu gestalten. Sabine Gruber findet dafür immer wieder originelle Wortschöpfungen: der Gewissheitsstich des Todes, die Kümmerkette der Freundinnen.“
WDR 3 Lesestoff, Andreas Wirthensohn



"Sabine Gruber veranschaulicht eindringlich den Kraftakt des Im-Leben-Bleiben-Müssens, wie es auch in den Texten von Joan Didion und Conny Palmen anklingt. ‚Die Dauer der Liebe‘ hat aber auch einen transformatorischen Ansatz."
NDR Kultur Neue Bücher, Claudia Cosmo



„Unsentimental und präzise erzählt die Autorin davon, was es heißt, einen nahen Menschen zu verlieren. Eine Herausforderung, vor die sich über kurz oder lang jeder gestellt sieht, der sich auf das Wagnis der Liebe einlässt.“
WDR5, Günter Kaindlstorfer



„Wieder einmal zeigt Sabine Gruber, wie gut sie individuelles Leben und die Auseinandersetzung mit Geschichte zu verbinden weiß.“
Ö1 Ex Libris, Cornelius Hell



"Ein tieftrauriges Buch, das in seiner literarischen Kraft und Schönheit vielen Menschen viel geben kann."
Deutschlandfunk Kultur Lesart, Joachim Scholl



„Dass Sabine Gruber diesem Buch zudem noch sanften Witz, kritische Spurensuche, die auch dem Geliebten gilt, ein Lob der Freundschaft sowie fundiertes architekturhistorisches Wissen über eine sehr spezielle Region Italiens einschreibt, beweist die große Klasse der gebürtigen Südtirolerin.“
Buchkultur, Sylvia Treudl



"‚Die Dauer der Liebe‘ ist ein Buch der kleinen, präzise geschilderten Beobachtungen – und der großen Aha-Momente, die sie anstoßen – hart und schonungslos. Und doch: ein Verzweiflungserheiterer."
Tiroler Tageszeitung, Joachim Leitner



„‘Die Dauer der Liebe‘ ist ein still ergreifendes, genau registrierendes Nachdenken darüber, wie das Leben nach dem Einschlag des Schicksals weitergeht.“
Die Presse, Daniela Strigl



„Flüssig, ergreifend und detailgenau erzählt.“
HÖRZU



„Es ist nicht leicht, für dieses sensible Thema eine angemessene Sprache zu finden. Nur eine Autorin mit dem stilistischen Können einer Sabine Gruber ist solch einer Herausforderung gewachsen.“
Oberösterreichische Nachrichten, Christian Schacherreiter



„Eine der am meisten ausgezeichneten Südtiroler Autorinnen deutscher Sprache, schildert unwirkliche, traumatische Vorgänge, die sich überlagern und ihre sonst so starke, selbstbewusste Protagonistin paralysieren.“
Kleine Zeitung



„Die Autorin arbeitet, wie im Film, mit Zeitraffern, in denen die Jahre des Lebens mit Konrad wie plastisch nachgezeichnete Szenerien an uns vorbeiziehen.“
Die Dolomiten, F. Delle Cave



„Ein feinfühliger Roman, der nie in Sentimentalität wegbricht. Ein ... Roman über die Macht der Liebe, die Sehnsucht nach Zugehörigkeit und den drohenden Verlust aller Gewissheiten."

Literaturblatt.ch, Gallus Frei-Tomic



„Sabine Gruber findet eine Sprache für das eigentlich Unfassbare."
Deutschlandfunk, Undine Fuchs



"Grubers Kunst besteht darin, dass sich der Sog der ihrer erklärtermaßen auch eigenen Trauer unmittelbar auf die Leserin überträgt."
Der Tagesspiegel, Ulrike Baureithel



„Sabine Gruber schreibt in ‚Die Dauer der Liebe‘ davon, wie es ist, wenn man die Liebe seines Lebens verliert. Wenn man versucht, einen Zipfel des plötzlich Vergangenheit Gewordenen festzuhalten.“
Kurier, Barbara Beer



„Ein fast schon leichter, sehr flüssig zu lesender Roman über die Phasen und Bewältigung der Trauer.“
Falter, Sebastian Fasthuber



„Sabine Gruber ist mit ihrem Roman ein ebenso politisches wie poetisches Meisterwerk gelungen. Es ist ein Buch, das die gesetzlichen Unzumutbarkeiten für kinderlose Paare ohne Trauschein und Testament aufdeckt, und eine bewegende Erzählung über das Weiterleben ohne den anderen.“
Der Standard, Christa Gürtler



„Eine zutiefst berührende Transformation der Trauer in große Literatur.“
Kronen Zeitung



„Die vielfach ausgezeichnete Südtiroler Autorin beschreibt auch frühere Recherchen Konrads zum italienischen Städtebau der Mussolini-Ära. Das gibt dem Roman eine weitere, überraschende Ebene und zeigt wiederum eine ganz andere Art von Erinnerungsarbeit.“
Redaktionsnetzwerk Deutschland, Martina Sulner



Downloads

Downloads

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Oberhofen im Inntal

27. Mai 2024

19:00 Uhr

Sabine Gruber

Die Dauer der Liebe

Lesung

Lesung mit Sabine Gruber

Veranstaltungsort: Kulturgröstl Oberhofen

Oberhofen im Inntal , Franz-Mader-Straße 26

Web: Zur Veranstaltungsseite

Lustenau

25. Juli 2024

Sabine Gruber

Die Dauer der Liebe

Lesung

Lesung mit Sabine Gruber

Im Rahmen der Reihe Hofkultur

Veranstaltungsort: Gutshof Heidensand

Lustenau , Schmitterstraße 4

Web: Zur Veranstaltungsseite

Neulengbach

4. Oktober 2024

19:00 Uhr

Sabine Gruber

Die Dauer der Liebe

Lesung

Lesung mit Sabine Gruber

Veranstaltungsort: Rathaussaal Neulengbach

Neulengbach , Rathausplatz 54

Web: Zur Veranstaltungsseite

Grieskirchen

18. Oktober 2024

Sabine Gruber

Die Dauer der Liebe

Lesung

Lesung mit Sabine Gruber aus "Die Dauer der Liebe"

Veranstaltungsort: Bibliothek Grieskirchen

Grieskirchen , Uferstraße 14

Altenfelden

19. Oktober 2024

Sabine Gruber

Die Dauer der Liebe

Lesung

Lesung mit Sabine Gruber aus "Die Dauer der Liebe"

Literarisch-musikalischer Abend
 

Veranstaltungsort: Bibliothek Altenfelden Bezirk Rohrbach

Altenfelden

Birkfeld

14. November 2024

19:00 Uhr

Sabine Gruber

Die Dauer der Liebe

Lesung

Lesung mit Sabine Gruber

Veranstaltungsort: Öffentliche Bibliothek Birkfeld – Schloß Birkenstein

Birkfeld , Kaiserfeldgasse 3

Web: Zur Veranstaltungsseite

Kirchschlag/B.W.

15. November 2024

19:00 Uhr

Sabine Gruber

Die Dauer der Liebe

Lesung

Lesung mit Sabine Gruber aus "Die Dauer der Liebe"

Veranstaltungsort: Öffentliche Bücherei der Pfarrei Kirchschlag

Kirchschlag/B.W. , Passionsspielstraße 3

Krems an der Donau

21. November 2024

18:00 Uhr

Sabine Gruber

Die Dauer der Liebe

Lesung

Lesung mit Sabine Gruber

Veranstaltungsort: Bücherei Krems

Krems an der Donau , Körnermarkt 14

Web: Zur Veranstaltungsseite

Satteins

22. November 2024

19:00 Uhr

Sabine Gruber

Die Dauer der Liebe

Buchpräsentation

Lesung mit Sabine Gruber

Veranstaltungsort: Öffentliche Bibliothek Satteins

Satteins , Kirchstraße 8

Web: Zur Veranstaltungsseite

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-80696-4

Erschienen am 13. Juli 2023

4. Auflage , 2024

251 S.

Hardcover

Hardcover 24,000 € Kaufen
e-Book 17,990 € Kaufen

Gruber, Sabine

Die Dauer der Liebe

Roman

Die Übersetzerin Renata verliert jäh ihren Lebensgefährten und wird mit gänzlich unerwarteten Konflikten konfrontiert. Sie muss sich außerdem selbst ins Leben zurückkämpfen und die Frage beantworten, ob Konrad, ihr Partner, Geheimnisse vor ihr hatte? Sabine Grubers Roman Die Dauer der Liebe ist ein ergreifendes, gelegentlich zorniges und manchmal auch komisches Buch.

Ein morgendliches Klopfen an der Tür zu ihrer Wiener Wohnung, die Übersetzerin Renata Spaziani öffnet, und die Nachricht, die ihr ein Polizist überbringt, ändert alles: Konrad Grasmann, mit dem sie die letzten fünfundzwanzig Jahre zusammengelebt hat, die Liebe ihres Lebens, ist, erst Anfang sechzig, schon am vorigen Tag auf einem Parkplatz gestorben. Seine Herkunftsfamilie war verständigt worden, Renata aber nicht. Und während sie den Schock des jähen Endes ihrer innigen Partnerschaft verkraften muss, Konrad am liebsten nachsterben will und sich doch ins Leben zurückkämpft, muss sie aushalten, dass Konrads Familie diese Partnerschaft nicht respektiert. Renata und Konrad waren nicht verheiratet, ihr Gefährte hat kein rechtsgültiges Testament hinterlassen. Renata wird doppelt beraubt ...
Bei den Erinnerungen an Konrad, einem Architekten und Fotokünstler, bei den Aufräumarbeiten und Auseinandersetzungen mit seiner Familie stößt Renata auf Ungereimtheiten in seinem Leben. Hat er ihr etwas verschwiegen? Ihren Erlebnissen mit Konrad und seinen ästhetischen Vorlieben nachspürend und gestützt von ihren Freunden, fasst Renata allmählich wieder Fuß in einem Dasein, das sie nun neu, anders entwerfen muss. Wer soll dazu gehören? Ergreifend, poetisch und klug, gelegentlich zornig und auch komisch erzählt Sabine Gruber in «Die Dauer der Liebe» davon, wie es ist, ohne den anderen weiterleben zu müssen.
Webcode: /35514107

Galerie

Pressestimmen

„Sabine Grubers neuer Roman ist Trauer-und Trostbuch, Hilferuf, ein langes Adieu fast wie im wirklichen Leben, mit ungestilltem Verlangen, Geheimnissen, Hindernissen, Spannungen.“
profil, Wolfgang Paterno


„Sabine Gruber transportiert ein breites Spektrum an äußeren und inneren Verstrickungen. … `Die Dauer der Liebe‘ veranschaulicht eindringlich den Kraftakt des Im-Leben-Bleiben-Müssens.“
NDR Kultur, Marie Schoeß


„Gelungen … in einer bewegenden Mischung aus Nüchternheit und Trotz, Weltenflucht und Hoffnungsschimmer.“
Ö1, Judith Hoffmann


"Das Psychogramm einer authentischen, starken Frauenfigur."
Bayern 2, Heinz Gorr


„Die Trauer der Gegenwart vermischt sich mit Erinnerungen an das vergangene Liebesglück und mit Versuchen, so etwas wie eine Zukunft nach dem Verlust zu gestalten. Sabine Gruber findet dafür immer wieder originelle Wortschöpfungen: der Gewissheitsstich des Todes, die Kümmerkette der Freundinnen.“
WDR 3 Lesestoff, Andreas Wirthensohn


"Sabine Gruber veranschaulicht eindringlich den Kraftakt des Im-Leben-Bleiben-Müssens, wie es auch in den Texten von Joan Didion und Conny Palmen anklingt. ‚Die Dauer der Liebe‘ hat aber auch einen transformatorischen Ansatz."
NDR Kultur Neue Bücher, Claudia Cosmo


„Unsentimental und präzise erzählt die Autorin davon, was es heißt, einen nahen Menschen zu verlieren. Eine Herausforderung, vor die sich über kurz oder lang jeder gestellt sieht, der sich auf das Wagnis der Liebe einlässt.“
WDR5, Günter Kaindlstorfer


„Wieder einmal zeigt Sabine Gruber, wie gut sie individuelles Leben und die Auseinandersetzung mit Geschichte zu verbinden weiß.“
Ö1 Ex Libris, Cornelius Hell


"Ein tieftrauriges Buch, das in seiner literarischen Kraft und Schönheit vielen Menschen viel geben kann."
Deutschlandfunk Kultur Lesart, Joachim Scholl


„Dass Sabine Gruber diesem Buch zudem noch sanften Witz, kritische Spurensuche, die auch dem Geliebten gilt, ein Lob der Freundschaft sowie fundiertes architekturhistorisches Wissen über eine sehr spezielle Region Italiens einschreibt, beweist die große Klasse der gebürtigen Südtirolerin.“
Buchkultur, Sylvia Treudl


"‚Die Dauer der Liebe‘ ist ein Buch der kleinen, präzise geschilderten Beobachtungen – und der großen Aha-Momente, die sie anstoßen – hart und schonungslos. Und doch: ein Verzweiflungserheiterer."
Tiroler Tageszeitung, Joachim Leitner


„‘Die Dauer der Liebe‘ ist ein still ergreifendes, genau registrierendes Nachdenken darüber, wie das Leben nach dem Einschlag des Schicksals weitergeht.“
Die Presse, Daniela Strigl


„Flüssig, ergreifend und detailgenau erzählt.“
HÖRZU


„Es ist nicht leicht, für dieses sensible Thema eine angemessene Sprache zu finden. Nur eine Autorin mit dem stilistischen Können einer Sabine Gruber ist solch einer Herausforderung gewachsen.“
Oberösterreichische Nachrichten, Christian Schacherreiter


„Eine der am meisten ausgezeichneten Südtiroler Autorinnen deutscher Sprache, schildert unwirkliche, traumatische Vorgänge, die sich überlagern und ihre sonst so starke, selbstbewusste Protagonistin paralysieren.“
Kleine Zeitung


„Die Autorin arbeitet, wie im Film, mit Zeitraffern, in denen die Jahre des Lebens mit Konrad wie plastisch nachgezeichnete Szenerien an uns vorbeiziehen.“
Die Dolomiten, F. Delle Cave


„Ein feinfühliger Roman, der nie in Sentimentalität wegbricht. Ein ... Roman über die Macht der Liebe, die Sehnsucht nach Zugehörigkeit und den drohenden Verlust aller Gewissheiten."

Literaturblatt.ch, Gallus Frei-Tomic


„Sabine Gruber findet eine Sprache für das eigentlich Unfassbare."
Deutschlandfunk, Undine Fuchs


"Grubers Kunst besteht darin, dass sich der Sog der ihrer erklärtermaßen auch eigenen Trauer unmittelbar auf die Leserin überträgt."
Der Tagesspiegel, Ulrike Baureithel


„Sabine Gruber schreibt in ‚Die Dauer der Liebe‘ davon, wie es ist, wenn man die Liebe seines Lebens verliert. Wenn man versucht, einen Zipfel des plötzlich Vergangenheit Gewordenen festzuhalten.“
Kurier, Barbara Beer


„Ein fast schon leichter, sehr flüssig zu lesender Roman über die Phasen und Bewältigung der Trauer.“
Falter, Sebastian Fasthuber


„Sabine Gruber ist mit ihrem Roman ein ebenso politisches wie poetisches Meisterwerk gelungen. Es ist ein Buch, das die gesetzlichen Unzumutbarkeiten für kinderlose Paare ohne Trauschein und Testament aufdeckt, und eine bewegende Erzählung über das Weiterleben ohne den anderen.“
Der Standard, Christa Gürtler


„Eine zutiefst berührende Transformation der Trauer in große Literatur.“
Kronen Zeitung


„Die vielfach ausgezeichnete Südtiroler Autorin beschreibt auch frühere Recherchen Konrads zum italienischen Städtebau der Mussolini-Ära. Das gibt dem Roman eine weitere, überraschende Ebene und zeigt wiederum eine ganz andere Art von Erinnerungsarbeit.“
Redaktionsnetzwerk Deutschland, Martina Sulner

Veranstaltungen

Oberhofen im Inntal

27. Mai 2024

19:00 Uhr

Sabine Gruber

Die Dauer der Liebe

Lesung

Lesung mit Sabine Gruber

Veranstaltungsort: Kulturgröstl Oberhofen

Oberhofen im Inntal , Franz-Mader-Straße 26

Web: Zur Veranstaltungsseite


Lustenau

25. Juli 2024

Sabine Gruber

Die Dauer der Liebe

Lesung

Lesung mit Sabine Gruber

Im Rahmen der Reihe Hofkultur

Veranstaltungsort: Gutshof Heidensand

Lustenau , Schmitterstraße 4

Web: Zur Veranstaltungsseite


Neulengbach

4. Oktober 2024

19:00 Uhr

Sabine Gruber

Die Dauer der Liebe

Lesung

Lesung mit Sabine Gruber

Veranstaltungsort: Rathaussaal Neulengbach

Neulengbach , Rathausplatz 54

Web: Zur Veranstaltungsseite


Grieskirchen

18. Oktober 2024

Sabine Gruber

Die Dauer der Liebe

Lesung

Lesung mit Sabine Gruber aus "Die Dauer der Liebe"

Veranstaltungsort: Bibliothek Grieskirchen

Grieskirchen , Uferstraße 14


Altenfelden

19. Oktober 2024

Sabine Gruber

Die Dauer der Liebe

Lesung

Lesung mit Sabine Gruber aus "Die Dauer der Liebe"

Literarisch-musikalischer Abend
 

Veranstaltungsort: Bibliothek Altenfelden Bezirk Rohrbach

Altenfelden


Birkfeld

14. November 2024

19:00 Uhr

Sabine Gruber

Die Dauer der Liebe

Lesung

Lesung mit Sabine Gruber

Veranstaltungsort: Öffentliche Bibliothek Birkfeld – Schloß Birkenstein

Birkfeld , Kaiserfeldgasse 3

Web: Zur Veranstaltungsseite


Kirchschlag/B.W.

15. November 2024

19:00 Uhr

Sabine Gruber

Die Dauer der Liebe

Lesung

Lesung mit Sabine Gruber aus "Die Dauer der Liebe"

Veranstaltungsort: Öffentliche Bücherei der Pfarrei Kirchschlag

Kirchschlag/B.W. , Passionsspielstraße 3


Krems an der Donau

21. November 2024

18:00 Uhr

Sabine Gruber

Die Dauer der Liebe

Lesung

Lesung mit Sabine Gruber

Veranstaltungsort: Bücherei Krems

Krems an der Donau , Körnermarkt 14

Web: Zur Veranstaltungsseite


Satteins

22. November 2024

19:00 Uhr

Sabine Gruber

Die Dauer der Liebe

Buchpräsentation

Lesung mit Sabine Gruber

Veranstaltungsort: Öffentliche Bibliothek Satteins

Satteins , Kirchstraße 8

Web: Zur Veranstaltungsseite