Leseprobe Merken

Hahn, Peter-Michael

Geschichte Brandenburgs

Brandenburg ist mehr als das Gebiet von Fontanes Wanderungen. Über die Jahrhunderte bildete sich hier in spannungsreichen Auseinandersetzungen mit Berlin und Preußen ein spezifisches Regionalbewusstsein aus. Anschaulich und kenntnisreich schildert Peter-Michael Hahn die Entwicklung des Landes von der frühzeitlichen Besiedlung bis zum modernen Kultur- und Wirtschaftsraum. Dabei entsteht das Porträt einer überraschend reichhaltigen Kulturlandschaft, die es neu zu entdecken gilt.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-58350-6

Erschienen am 23. Februar 2009

128 S., mit 2 Karten

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 8,95 € Kaufen
e-Book 7,49 € Kaufen
Inhalt

1. Einführung

2. Frühzeit und Landnahme (bis ca. 1300)

3. Territorialstaatsbildung und lokale Herrschaft (1300–1648)

4. Ländliche Gesellschaft und Residenzlandschaft im Zeitalter des Absolutismus

    (1648–1806/15)

5. Preußische Provinz und Agrarkapitalismus (1815–1945)

6. Sozialer Umbau und bezirkliche Neuorganisation (1945–1990)

7. Neugründung des Landes Brandenburg. Ein Ausblick

 

 

Literaturhinweise

Register

Karten

Pressestimmen

Pressestimmen

"Die wunderbar handliche Reihe ‘C.H. Beck Wissen’ macht allein schon Lust, sich dem Abenteuer einer wahllosen Weiterbildung zu überlassen. (...) Der Verlag hat damit zwei bedeutsame Entscheidungen getroffen: nämlich dass die deutsche Regionalgeschichte wichtig ist; und dass dabei nicht die historischen Territorien als Bezugsrahmen dienen sollten, sondern die heutige föderalistische Ordnung, deren geringes Alter sich in Doppelnamen wie Rheinland-Pfalz oder Baden-Württemberg ausdrückt. (...) So wie diese Reihe gemacht ist, liefert sie jedenfalls ein mächtiges Argument für den deutschen Föderalismus."
Burkhard Müller, Süddeutsche Zeitung, 5. Juni 2009



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-58350-6

Erschienen am 23. Februar 2009

128 S., mit 2 Karten

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen
e-Book 7,49 € Kaufen

Hahn, Peter-Michael

Geschichte Brandenburgs

Brandenburg ist mehr als das Gebiet von Fontanes Wanderungen. Über die Jahrhunderte bildete sich hier in spannungsreichen Auseinandersetzungen mit Berlin und Preußen ein spezifisches Regionalbewusstsein aus. Anschaulich und kenntnisreich schildert Peter-Michael Hahn die Entwicklung des Landes von der frühzeitlichen Besiedlung bis zum modernen Kultur- und Wirtschaftsraum. Dabei entsteht das Porträt einer überraschend reichhaltigen Kulturlandschaft, die es neu zu entdecken gilt.
Webcode: https://www.chbeck.de/25920

Inhalt

1. Einführung

2. Frühzeit und Landnahme (bis ca. 1300)

3. Territorialstaatsbildung und lokale Herrschaft (1300–1648)

4. Ländliche Gesellschaft und Residenzlandschaft im Zeitalter des Absolutismus

    (1648–1806/15)

5. Preußische Provinz und Agrarkapitalismus (1815–1945)

6. Sozialer Umbau und bezirkliche Neuorganisation (1945–1990)

7. Neugründung des Landes Brandenburg. Ein Ausblick

 

 

Literaturhinweise

Register

Karten

Pressestimmen

"Die wunderbar handliche Reihe ‘C.H. Beck Wissen’ macht allein schon Lust, sich dem Abenteuer einer wahllosen Weiterbildung zu überlassen. (...) Der Verlag hat damit zwei bedeutsame Entscheidungen getroffen: nämlich dass die deutsche Regionalgeschichte wichtig ist; und dass dabei nicht die historischen Territorien als Bezugsrahmen dienen sollten, sondern die heutige föderalistische Ordnung, deren geringes Alter sich in Doppelnamen wie Rheinland-Pfalz oder Baden-Württemberg ausdrückt. (...) So wie diese Reihe gemacht ist, liefert sie jedenfalls ein mächtiges Argument für den deutschen Föderalismus."
Burkhard Müller, Süddeutsche Zeitung, 5. Juni 2009