Leseprobe Merken

Haug, Achim

Reisen in die Welt des Wahns

Ein Psychiater erzählt von inneren Stimmen, bizarren Botschaften und gefährlichen Doppelgängern

Eine Frau ist sich sicher, dass Trillionen von mikroskopisch kleinen Wesen in ihrem Körper wohnen, ihr Befehle geben oder ständig kommentieren, was sie tut. Ein Ingenieur glaubt, mit klimatischem Hoch- und Tiefdruck in andere Welten wandern zu können. Ein Dritter hält sich für Gott, nur dass er sich in die Tochter des Teufels verliebt hat. In einer Mutter schließlich wächst bald nach der Geburt ihrer Tochter die Überzeugung heran, dass ihr Mann und ihr Kind von bösen Mächten ausgetauscht wurden.

Menschen mit Wahn sind uns fremd und seltsam vertraut zugleich: Wir sind fasziniert von ihren bizarren, phantastischen Vorstellungen, und zugleich erfüllt uns die Furcht, dass die Grenze zwischen Normalität und Wahnsinn durchlässiger sein könnte als gemeinhin angenommen. Mit Menschlichkeit und Wärme berichtet Achim Haug über die Wahnwelten vier seiner Patienten. Von Geschichte zu Geschichte erfährt der Leser dieses mitreißenden Buches mehr über das Zustandekommen und die schwierige Behandlung von Wahn. Eine bewegende Reise ins Innere.
Von Achim Haug.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-72743-6

Erschienen am 25. Januar 2019

255 S., mit 8 Abbildungen

Hardcover

Hardcover 19,95 € Kaufen
e-Book 15,99 € Kaufen
Inhalt

INHALT

1. Die traurige Geschichte der Tamara Grünfeld
2. Der Klimawanderer
3. Der Mann, der die Tochter des Teufels liebte
4. Die Frau, deren Mann vertauscht wurde

Anhang
Dank
Anmerkungen
Literatur und Quellen

Pressestimmen

Pressestimmen

"Ein spannendes Buch, das hilft, Menschen mit Wahnvorstellungen besser zu verstehen.“
Psychologie bringt dich weiter,  Katharina Wantoch



"Wunderbar unterhaltsam, unglaublich fundiert."
Florian Blaschke, prisma, über "Das kleine Buch von der Seele"



"Achim Haug hat ein feines Gespür dafür, psychiatrisches Wissen mit leichter Hand darzustellen."
Prof. Dr. Harald J. Freiberger



"Ein faszinierendes Buch, das ein kleines Fenster zu einer ‚verrückten‘ Welt öffnet.“
Galore Literatur, Caroline Hense



"Eine erhellende Lektür!"
Tages-Anzeiger, Lucie Machac



"Nie beginnt er (Achim Haug) zu langweilen, stets holt er Alltagsbeispiele hervor, an den richtigen Stellen changiert er zwischen Fallgeschichten und Erklärung, Fachbegriffe erläutert er umgehend.“
Neue Zürcher Zeitung, Katja Schönherr



"Haugs Patienten leiden an mitunter bizarren Wahnvorstellungen, doch er führt sie nicht vor, definiert vielmehr an ihren Fällen ruhig und mit der Kompetenz eines Ausnahmemediziners die vielen Welten des Wahns. So wird aus einem durchaus erschütternden Buch auch ein wirklich lehrreiches.“
PM



"Ein fesselndes und sehr erhellendes Buch.“
spektrum.de



"(Haug) möchte mit seinem Buch Berührungsängste abbauen und Menschen sensibilisieren.“
HÖRZU, Thomas Kunze



"Achim Haugs Anliegen ist, seine Leserinnen und Leser ganz nah an den Wahn heranzuführen und um Verständnis zu werben vor dem Hintergrund, dass Menschen mit psychischen Erkrankungen immer noch ganz stark ausgegrenzt werden (…) sehr, sehr lesenswert.“
WDR 3, Susanne Billig



"Haug schafft Verständnis für die Welt des Wahns. (…) Das wissenschaftliche Wissen vermittelt er dabei leicht und verständlich und fesselnd.“
Bild der Wissenschaft, Malena Jacob



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-72743-6

Erschienen am 25. Januar 2019

255 S., mit 8 Abbildungen

Hardcover

Hardcover 19,95 € Kaufen
e-Book 15,99 € Kaufen

Haug, Achim

Reisen in die Welt des Wahns

Ein Psychiater erzählt von inneren Stimmen, bizarren Botschaften und gefährlichen Doppelgängern

Eine Frau ist sich sicher, dass Trillionen von mikroskopisch kleinen Wesen in ihrem Körper wohnen, ihr Befehle geben oder ständig kommentieren, was sie tut. Ein Ingenieur glaubt, mit klimatischem Hoch- und Tiefdruck in andere Welten wandern zu können. Ein Dritter hält sich für Gott, nur dass er sich in die Tochter des Teufels verliebt hat. In einer Mutter schließlich wächst bald nach der Geburt ihrer Tochter die Überzeugung heran, dass ihr Mann und ihr Kind von bösen Mächten ausgetauscht wurden.

Menschen mit Wahn sind uns fremd und seltsam vertraut zugleich: Wir sind fasziniert von ihren bizarren, phantastischen Vorstellungen, und zugleich erfüllt uns die Furcht, dass die Grenze zwischen Normalität und Wahnsinn durchlässiger sein könnte als gemeinhin angenommen. Mit Menschlichkeit und Wärme berichtet Achim Haug über die Wahnwelten vier seiner Patienten. Von Geschichte zu Geschichte erfährt der Leser dieses mitreißenden Buches mehr über das Zustandekommen und die schwierige Behandlung von Wahn. Eine bewegende Reise ins Innere.
Von Achim Haug.
Webcode: https://www.chbeck.de/24533279

Inhalt

INHALT

1. Die traurige Geschichte der Tamara Grünfeld
2. Der Klimawanderer
3. Der Mann, der die Tochter des Teufels liebte
4. Die Frau, deren Mann vertauscht wurde

Anhang
Dank
Anmerkungen
Literatur und Quellen

Pressestimmen

"Ein spannendes Buch, das hilft, Menschen mit Wahnvorstellungen besser zu verstehen.“
Psychologie bringt dich weiter,  Katharina Wantoch


"Wunderbar unterhaltsam, unglaublich fundiert."
Florian Blaschke, prisma, über "Das kleine Buch von der Seele"


"Achim Haug hat ein feines Gespür dafür, psychiatrisches Wissen mit leichter Hand darzustellen."
Prof. Dr. Harald J. Freiberger


"Ein faszinierendes Buch, das ein kleines Fenster zu einer ‚verrückten‘ Welt öffnet.“
Galore Literatur, Caroline Hense


"Eine erhellende Lektür!"
Tages-Anzeiger, Lucie Machac


"Nie beginnt er (Achim Haug) zu langweilen, stets holt er Alltagsbeispiele hervor, an den richtigen Stellen changiert er zwischen Fallgeschichten und Erklärung, Fachbegriffe erläutert er umgehend.“
Neue Zürcher Zeitung, Katja Schönherr


"Haugs Patienten leiden an mitunter bizarren Wahnvorstellungen, doch er führt sie nicht vor, definiert vielmehr an ihren Fällen ruhig und mit der Kompetenz eines Ausnahmemediziners die vielen Welten des Wahns. So wird aus einem durchaus erschütternden Buch auch ein wirklich lehrreiches.“
PM


"Ein fesselndes und sehr erhellendes Buch.“
spektrum.de


"(Haug) möchte mit seinem Buch Berührungsängste abbauen und Menschen sensibilisieren.“
HÖRZU, Thomas Kunze


"Achim Haugs Anliegen ist, seine Leserinnen und Leser ganz nah an den Wahn heranzuführen und um Verständnis zu werben vor dem Hintergrund, dass Menschen mit psychischen Erkrankungen immer noch ganz stark ausgegrenzt werden (…) sehr, sehr lesenswert.“
WDR 3, Susanne Billig


"Haug schafft Verständnis für die Welt des Wahns. (…) Das wissenschaftliche Wissen vermittelt er dabei leicht und verständlich und fesselnd.“
Bild der Wissenschaft, Malena Jacob