Merken

Stausberg, Michael

Die Heilsbringer

Eine Globalgeschichte der Religionen im 20. Jahrhundert

Das 20. Jahrhundert war das Jahrhundert der Religionen. Der bekannte Religionswissenschaftler Michael Stausberg beschreibt anhand von 47 Porträts, wie Heilsbringer aller Couleur – von Rudolf Steiner bis zum Dalai Lama, von Mary Baker Eddy bis zu den Beatles – religiöse Energiewellen um den Globus schickten, die geographische und oft sogar konfessionelle Schranken überwanden und so das schillernde religiöse Multiversum schufen, in dem wir heute leben.
Das 20. Jahrhundert war auch in religiöser Hinsicht ein Zeitalter der Extreme. Heilsbringer verkündeten religiöse Neuaufbrüche, die eingespielte Muster überwanden. Leo Tolstoi schuf den Prototyp einer ethischen Universalreligion. Östliche Lehrer verbreiteten im Westen ihre postreligiösen Konzepte von Zen, Yoga oder Achtsamkeit. Für Mahatma Gandhi, Martin Luther King und Bob Marley war Religion der Ausgangspunkt für politische Befreiung, während die Beatles Erlösung durch kosmische Liebe besangen und mit Transzendentaler Meditation experimentierten. Neben den friedliebenden Welt- und Selbstverbesserern gab es gewaltbereite Prediger wie Osama bin Laden oder Jim Jones, deren Taten für Entrüstung sorgten. Billy Graham und Papst Johannes Paul II. füllten weltweit Stadien, und der Dalai Lama spricht Menschen jenseits traditioneller religiöser Bindungen an. Das gilt erst recht für die Literaten, Filmregisseure, Psychologen und Physiker, die als religiöse Sinnstifter auftraten. Michael Stausberg zeigt in seinem fulminanten Panorama, wie im 20. Jahrhundert neue Heilsbotschaften nicht nur die etablierten Religionen veränderten, sondern auch Politik, Kultur und nicht zuletzt unsere Wahrnehmung der Welt .

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-75527-9

Erschienen am 27. August 2020

783 S., mit 50 Abbildungen

Hardcover

Hardcover 34,00 € Kaufen
e-Book 26,99 € Kaufen
Inhalt
Einleitung: Das Jahrhundert der Religionen

1 Mary Baker Eddy: Befreiung durch Christliche Wissenschaft

2 Quanah Parker: Die Peyote-Religion der Comanche-Indianer

3 Swami Vivekananda: Das spirituelle Indien und die Wiederentdeckung des Yoga

4 Kang Youwei: Konfuzius und die Vision der Großen Gleichheit

5 Lew Tolstoi: Eine entzauberte Universalreligion

6 Annie Besant: Theosophie als eine neue Weltreligion

7 Rudolf Steiner: Höhere Erkenntnis durch Anthroposophie

8 Henry Steel Olcott und Anagarika Dharmapala: Die Synthese eines neuen Buddhismus

9 Pierre de Coubertin: Olympische Spiele und die Religion des Sports

0 William Seymour und Aimee Semple McPherson: Die Pfi ngstbewegung – Ekstase und Entertainment

11 Mahatma Gandhi: Wahrheit als Lebensexperiment

12 Theodor Herzl und Muhammad Iqbal: Zwei Staatsgründungen und ihre geistigen Väter

13 Veer Savarkar: Hindutva – Heiliges Indien

14 Aleister Crowley: Magick, Wille, Sex

15 Tirumala Krishnamacharya und B. K. S. Iyengar: Vom Yoga zur post-religiösen Wellness

16 Daisetz Teitaro Suzuki: Zen – Universalformel des Gelingens

17 Carl Gustav Jung: Psychologie als Heilsweg

18 Adolf Hitler: Politik als Glaube, Vernichtung als Erlösung

19 Solomon Schechter und Mordechai Kaplan: Gelehrte Rekonstruktionen des Judentums

20 Bhimrao Ambedkar: Vom Hinduismus zum Buddhismus – Religionswechsel als Emanzipation

21 Anandamayi Ma: Mutter, Göttin, Guru, Heilige

22 Hasan al-Banna und Sayyid Qutb: Märtyrer der Brüderlichkeit

23 Norman Vincent Peale: Religion als Lebenshilfe

24 C. S. Lewis und J. R. R. Tolkien: Mythos und Fantasy

25 L. Ron Hubbard: Geschäftsmodell für die totale Befreiung

26 Mao Zedong: Religionsdemontage und Vergötterung

27 Martin Luther King: Der unvollendete Kampf gegen den Rassismus

28 Alfred Loisy und Gustavo Gutiérrez: Vom Modernismus zur Befreiungstheologie

29 Karl Barth und Paul Tillich: Zwischen Kultur und Offenbarung

30 Billy Graham: Die individuelle Glaubensentscheidung als globales Medienereignis

31 Sathya Sai Baba: Göttliches Geben und Nehmen

32 The Beatles: Musik, Rausch, Meditation

33 Bob Marley: Positive Vibrations

34 Carl Sagan, Stanley Kubrick, Steven Spielberg: Außerirdische Erlöser

35 Menachem Mendel Schneerson: Der Messias und seine Ausgesandten

36 Ruhollah Musavi Chomeini: Die Herrschaft des Rechtsgelehrten

37 Johannes Paul II.: Weltreisender an der Jahrtausendwende

38 Mutter Teresa: Heiligkeit am Abgrund

39 Der 14. Dalai Lama: Jenseits von Tibet

40 Jim Jones, David Koresh, Asahara Shoku: Endzeiterwartungen und Gewaltexzesse

41 Bhagwan Shree Rajneesh: Die Lächerlichkeit der Erleuchtung

42 Madalyn Murray O’Hair: Militanter Atheismus als Lebensaufgabe

43 Benny Hinn und Reinhard Bonnke: Fernsehprediger, Wunderheiler, Kreuzzügler

44 Ikeda Daisaku: Das Lotus-Sutra und die humane Revolution

45 Paulo Coelho: Magier auf dem Weg zum wahren Selbst

46 Osama bin Laden: Der globale Krieg der Religionen

47 Thich Nhat Hanh: Engagierter Buddhismus und Achtsamkeit

zum Schluss: Religion ist auch nicht mehr, was sie einmal war

AnhangDank: «With a little help from my friends»
Zeitttafel
Anmerkungen
Literatur
Bildnachweis
Personenregister
Register der religiösen Gruppen und Strömungen
Geographisches Register
Pressestimmen

Pressestimmen

"Ein wichtiges Buch, in dem sich gut schmökern und die ein oder andere Entdeckung machen lässt.“ 

Christ in der Gegenwart, Holger Zaborowski



"ebenso gelehrtes wie zugänglich geschriebenes Buch.“ 

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Johannes Quack



"Das Panorama der von Stausberg präsentierten Persönlichkeiten ist überwältigend (…) lesenswertes Buch“ 

die tageszeitung, Micha Brumlik



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-75527-9

Erschienen am 27. August 2020

783 S., mit 50 Abbildungen

Hardcover

Hardcover 34,00 € Kaufen
e-Book 26,99 € Kaufen

Stausberg, Michael

Die Heilsbringer

Eine Globalgeschichte der Religionen im 20. Jahrhundert

Das 20. Jahrhundert war das Jahrhundert der Religionen. Der bekannte Religionswissenschaftler Michael Stausberg beschreibt anhand von 47 Porträts, wie Heilsbringer aller Couleur – von Rudolf Steiner bis zum Dalai Lama, von Mary Baker Eddy bis zu den Beatles – religiöse Energiewellen um den Globus schickten, die geographische und oft sogar konfessionelle Schranken überwanden und so das schillernde religiöse Multiversum schufen, in dem wir heute leben.
Das 20. Jahrhundert war auch in religiöser Hinsicht ein Zeitalter der Extreme. Heilsbringer verkündeten religiöse Neuaufbrüche, die eingespielte Muster überwanden. Leo Tolstoi schuf den Prototyp einer ethischen Universalreligion. Östliche Lehrer verbreiteten im Westen ihre postreligiösen Konzepte von Zen, Yoga oder Achtsamkeit. Für Mahatma Gandhi, Martin Luther King und Bob Marley war Religion der Ausgangspunkt für politische Befreiung, während die Beatles Erlösung durch kosmische Liebe besangen und mit Transzendentaler Meditation experimentierten. Neben den friedliebenden Welt- und Selbstverbesserern gab es gewaltbereite Prediger wie Osama bin Laden oder Jim Jones, deren Taten für Entrüstung sorgten. Billy Graham und Papst Johannes Paul II. füllten weltweit Stadien, und der Dalai Lama spricht Menschen jenseits traditioneller religiöser Bindungen an. Das gilt erst recht für die Literaten, Filmregisseure, Psychologen und Physiker, die als religiöse Sinnstifter auftraten. Michael Stausberg zeigt in seinem fulminanten Panorama, wie im 20. Jahrhundert neue Heilsbotschaften nicht nur die etablierten Religionen veränderten, sondern auch Politik, Kultur und nicht zuletzt unsere Wahrnehmung der Welt .
Webcode: https://www.chbeck.de/30927492

Inhalt

Einleitung: Das Jahrhundert der Religionen

1 Mary Baker Eddy: Befreiung durch Christliche Wissenschaft

2 Quanah Parker: Die Peyote-Religion der Comanche-Indianer

3 Swami Vivekananda: Das spirituelle Indien und die Wiederentdeckung des Yoga

4 Kang Youwei: Konfuzius und die Vision der Großen Gleichheit

5 Lew Tolstoi: Eine entzauberte Universalreligion

6 Annie Besant: Theosophie als eine neue Weltreligion

7 Rudolf Steiner: Höhere Erkenntnis durch Anthroposophie

8 Henry Steel Olcott und Anagarika Dharmapala: Die Synthese eines neuen Buddhismus

9 Pierre de Coubertin: Olympische Spiele und die Religion des Sports

0 William Seymour und Aimee Semple McPherson: Die Pfi ngstbewegung – Ekstase und Entertainment

11 Mahatma Gandhi: Wahrheit als Lebensexperiment

12 Theodor Herzl und Muhammad Iqbal: Zwei Staatsgründungen und ihre geistigen Väter

13 Veer Savarkar: Hindutva – Heiliges Indien

14 Aleister Crowley: Magick, Wille, Sex

15 Tirumala Krishnamacharya und B. K. S. Iyengar: Vom Yoga zur post-religiösen Wellness

16 Daisetz Teitaro Suzuki: Zen – Universalformel des Gelingens

17 Carl Gustav Jung: Psychologie als Heilsweg

18 Adolf Hitler: Politik als Glaube, Vernichtung als Erlösung

19 Solomon Schechter und Mordechai Kaplan: Gelehrte Rekonstruktionen des Judentums

20 Bhimrao Ambedkar: Vom Hinduismus zum Buddhismus – Religionswechsel als Emanzipation

21 Anandamayi Ma: Mutter, Göttin, Guru, Heilige

22 Hasan al-Banna und Sayyid Qutb: Märtyrer der Brüderlichkeit

23 Norman Vincent Peale: Religion als Lebenshilfe

24 C. S. Lewis und J. R. R. Tolkien: Mythos und Fantasy

25 L. Ron Hubbard: Geschäftsmodell für die totale Befreiung

26 Mao Zedong: Religionsdemontage und Vergötterung

27 Martin Luther King: Der unvollendete Kampf gegen den Rassismus

28 Alfred Loisy und Gustavo Gutiérrez: Vom Modernismus zur Befreiungstheologie

29 Karl Barth und Paul Tillich: Zwischen Kultur und Offenbarung

30 Billy Graham: Die individuelle Glaubensentscheidung als globales Medienereignis

31 Sathya Sai Baba: Göttliches Geben und Nehmen

32 The Beatles: Musik, Rausch, Meditation

33 Bob Marley: Positive Vibrations

34 Carl Sagan, Stanley Kubrick, Steven Spielberg: Außerirdische Erlöser

35 Menachem Mendel Schneerson: Der Messias und seine Ausgesandten

36 Ruhollah Musavi Chomeini: Die Herrschaft des Rechtsgelehrten

37 Johannes Paul II.: Weltreisender an der Jahrtausendwende

38 Mutter Teresa: Heiligkeit am Abgrund

39 Der 14. Dalai Lama: Jenseits von Tibet

40 Jim Jones, David Koresh, Asahara Shoku: Endzeiterwartungen und Gewaltexzesse

41 Bhagwan Shree Rajneesh: Die Lächerlichkeit der Erleuchtung

42 Madalyn Murray O’Hair: Militanter Atheismus als Lebensaufgabe

43 Benny Hinn und Reinhard Bonnke: Fernsehprediger, Wunderheiler, Kreuzzügler

44 Ikeda Daisaku: Das Lotus-Sutra und die humane Revolution

45 Paulo Coelho: Magier auf dem Weg zum wahren Selbst

46 Osama bin Laden: Der globale Krieg der Religionen

47 Thich Nhat Hanh: Engagierter Buddhismus und Achtsamkeit

zum Schluss: Religion ist auch nicht mehr, was sie einmal war

AnhangDank: «With a little help from my friends»
Zeitttafel
Anmerkungen
Literatur
Bildnachweis
Personenregister
Register der religiösen Gruppen und Strömungen
Geographisches Register

Pressestimmen

"Ein wichtiges Buch, in dem sich gut schmökern und die ein oder andere Entdeckung machen lässt.“ 

Christ in der Gegenwart, Holger Zaborowski


"ebenso gelehrtes wie zugänglich geschriebenes Buch.“ 

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Johannes Quack


"Das Panorama der von Stausberg präsentierten Persönlichkeiten ist überwältigend (…) lesenswertes Buch“ 

die tageszeitung, Micha Brumlik