Leseprobe Merken

Hennicke, Peter / Fischedick, Manfred

Erneuerbare Energien

Mit Energieeffizienz zur Energiewende

"Den erneuerbaren Energien aus Wasser, Sonne und Wind gehört die Zukunft." Angesichts des Klimawandels stimmen dieser Aussage immer mehr Menschen zu. Aber wann beginnt die Energiezukunft, und wie und von wem wird sie gestaltet? Der Band blickt nicht nur auf die nationale Diskussion, er stellt die dringend notwendige Energiewende auch in den spannungsreichen Rahmen der Nord- Süd- Beziehungen. Das Fazit der Autoren ist: Energieerzeugung und –nutzung kann zukünftig in hochmoderner und vielfältiger Form wieder näher an den Ort des Verbrauchs (Haushalte oder Betriebe) zurückkehren.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-55514-5

Erschienen am 15. August 2007

2., aktualisierte Auflage, 2010

144 S., mit 19 Abbildungen und 3 Tabellen

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 8,95 € Kaufen
Inhalt
1. Einführung 

2. Erneuerbare Energien – mächtige Triebkräfte und Anforderungen 
Gründe für den Ausbau im Überblick und worauf zu achten ist 
Geschaffene Abhängigkeiten und Risiken begrenzen 
Klimaschutz ist ohne erneuerbare Energien nicht denkbar 

3. Erneuerbare Energien – was ist das überhaupt? 
Solarstrahlung – hohe Nutzungspotenziale nicht nur in sonnenreichen Gebieten
Photovoltaische Stromerzeugung  – Solarthermische
Wärmebereitstellung  – Solarthermische Kraftwerke 
Windenergie – die dynamisch wachsende Energiequelle 
Erdwärme – zwischen Tradition und Newcomer 
Oberflächennahe Geothermie  – Tiefengeothermie
zur Wärmenutzung  – Tiefengeothermie zur Stromerzeugung 
Biomasse – die vielfältigste Energiequelle 
Wasserkraft – gewaltige Kräfte von Flüssen 
Gezeiten- und Wellenenergie 
Nutzungsstand und Potenziale erneuerbarer Energien im Überblick 

4. Erneuerbare Energien – dynamische Entwicklung heute und morgen

5. Erneuerbare Energien – System- und Marktintegration 
Systemintegration 
Was kostet der weitere Ausbau erneuerbarer Energien? 

6. Energieeffizienz und erneuerbare Energien: Nur gemeinsam eine Formel für die Energiewende 
Szenarien: Ein unverzichtbarer Kompass für notwendige Entscheidungen 
Weltenergie am Wendepunkt: Zwischen Energiehunger und Überfluss 
Die weltweite Energiewende ist möglich 

7. Die Effizienzrevolution: Triebkräfte und Hemmnisse 
Das Leitbild: Die «2000-Watt-pro-Kopf-Gesellschaft» 
Die Messlatte der Effizienzrevolution 
Die Angst der Politik vor der Effizienzrevolution 
Die «NEGAWatt» umsetzen 

8. Politiken und Maßnahmen einer strategischen Energieeffizienzinitiative 
Effizienzmärkte kreieren 
Leuchtturmprojekte durchführen 

9. Ausblick 

Dank 
Literatur 
Register

Pressestimmen

Pressestimmen

"Es gibt selten Wissenschaftsbücher, mit denen man rundherum zufrieden sein kann. Dieses schmale Bändchen, das gerade mal 135 Seiten umfasst, gehört dazu. Es spricht alle Aspekte der erneuerbaren Energien an, (...) vermeidet jegliche Euphorie, listet nüchtern die bekannten Fakten auf, ist verständlich geschrieben (...) es lohnt sich. (...) Die Argumentation der Autoren, beide ausgewiesene Energieexperten des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie, ist überzeugend."
Johannes Kaiser, Deutschlandfunk, 16. Oktober 2007



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-55514-5

Erschienen am 15. August 2007

2., aktualisierte Auflage , 2010

144 S., mit 19 Abbildungen und 3 Tabellen

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen

Hennicke, Peter / Fischedick, Manfred

Erneuerbare Energien

Mit Energieeffizienz zur Energiewende

"Den erneuerbaren Energien aus Wasser, Sonne und Wind gehört die Zukunft." Angesichts des Klimawandels stimmen dieser Aussage immer mehr Menschen zu. Aber wann beginnt die Energiezukunft, und wie und von wem wird sie gestaltet? Der Band blickt nicht nur auf die nationale Diskussion, er stellt die dringend notwendige Energiewende auch in den spannungsreichen Rahmen der Nord- Süd- Beziehungen. Das Fazit der Autoren ist: Energieerzeugung und –nutzung kann zukünftig in hochmoderner und vielfältiger Form wieder näher an den Ort des Verbrauchs (Haushalte oder Betriebe) zurückkehren.
Webcode: https://www.chbeck.de/18305

Inhalt

1. Einführung 

2. Erneuerbare Energien – mächtige Triebkräfte und Anforderungen 
Gründe für den Ausbau im Überblick und worauf zu achten ist 
Geschaffene Abhängigkeiten und Risiken begrenzen 
Klimaschutz ist ohne erneuerbare Energien nicht denkbar 

3. Erneuerbare Energien – was ist das überhaupt? 
Solarstrahlung – hohe Nutzungspotenziale nicht nur in sonnenreichen Gebieten
Photovoltaische Stromerzeugung  – Solarthermische
Wärmebereitstellung  – Solarthermische Kraftwerke 
Windenergie – die dynamisch wachsende Energiequelle 
Erdwärme – zwischen Tradition und Newcomer 
Oberflächennahe Geothermie  – Tiefengeothermie
zur Wärmenutzung  – Tiefengeothermie zur Stromerzeugung 
Biomasse – die vielfältigste Energiequelle 
Wasserkraft – gewaltige Kräfte von Flüssen 
Gezeiten- und Wellenenergie 
Nutzungsstand und Potenziale erneuerbarer Energien im Überblick 

4. Erneuerbare Energien – dynamische Entwicklung heute und morgen

5. Erneuerbare Energien – System- und Marktintegration 
Systemintegration 
Was kostet der weitere Ausbau erneuerbarer Energien? 

6. Energieeffizienz und erneuerbare Energien: Nur gemeinsam eine Formel für die Energiewende 
Szenarien: Ein unverzichtbarer Kompass für notwendige Entscheidungen 
Weltenergie am Wendepunkt: Zwischen Energiehunger und Überfluss 
Die weltweite Energiewende ist möglich 

7. Die Effizienzrevolution: Triebkräfte und Hemmnisse 
Das Leitbild: Die «2000-Watt-pro-Kopf-Gesellschaft» 
Die Messlatte der Effizienzrevolution 
Die Angst der Politik vor der Effizienzrevolution 
Die «NEGAWatt» umsetzen 

8. Politiken und Maßnahmen einer strategischen Energieeffizienzinitiative 
Effizienzmärkte kreieren 
Leuchtturmprojekte durchführen 

9. Ausblick 

Dank 
Literatur 
Register

Pressestimmen

"Es gibt selten Wissenschaftsbücher, mit denen man rundherum zufrieden sein kann. Dieses schmale Bändchen, das gerade mal 135 Seiten umfasst, gehört dazu. Es spricht alle Aspekte der erneuerbaren Energien an, (...) vermeidet jegliche Euphorie, listet nüchtern die bekannten Fakten auf, ist verständlich geschrieben (...) es lohnt sich. (...) Die Argumentation der Autoren, beide ausgewiesene Energieexperten des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie, ist überzeugend."
Johannes Kaiser, Deutschlandfunk, 16. Oktober 2007