Leseprobe Merken

Herbert, Ulrich

Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert

"Eine beeindruckende Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert - eine Bilanz politischer Entscheidungen in Zeiten technokratischer Raserei."
Patrick Bahners, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Deutschland im 20. Jahrhundert – das sind zwei Weltkriege, eine gescheiterte Demokratie, Hitler-Diktatur und Holocaust, ein 40 Jahre lang geteiltes Land. Aber es ist auch Sozialstaat, Wohlstand, Liberalisierung und Globalisierung, eine erfolgreiche Demokratie und die längste Friedensperiode der europäischen Geschichte. Ulrich Herberts bedeutendes Werk ist die brillante Vermessung eines ungeheuren Jahrhunderts – und ein Maßstab, an dem sich Zeitgeschichte künftig wird messen lassen müssen.


Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-70707-0

Erschienen am 27. Januar 2017

1451 S.

Softcover

Broschur 28,00 € Kaufen
e-Book 22,99 € Kaufen
Inhalt

Vorwort
Einleitung


Erster Teil: 1870 bis 1918
1. Deutschland um 1900: Der Fortschritt und seine Kosten
2. Das Neue Reich
3. Die Macht des Krieges

Zweiter Teil: 1919 bis 1933
4. Revolution und Republik
5. Deutschland um 1926: Zwischen Krieg und Krise
6. Die Zerstörung der Republik

Dritter Teil: 1933 bis 1945
7. Die Dynamik der Gewalt
8. Die Zerstörung Europas
9. Deutschland um 1942: Völkermord und Volksgemeinschaft
10. Untergang

Vierter Teil: 1945 bis 1973
11. Nachkrieg
12. Wiederaufbau in Westdeutschland
13. Das sozialistische Experiment
14. Vorboten des Wandels
15. Deutschland um 1965: Zwischen den Zeiten
16. Reform und Revolte

Fünfter Teil: 1973 bis 2000
17. Krise und Strukturwandel
18. Weltwirtschaft und nationale Politik
19. Aufschwung, Krise und Zerfall der DDR
20. Deutschland um 1990: Zweierlei Vereinigung
21. Neue Einheit
22. Millennium

Anhang
Anmerkungen
Verzeichnis der Abkürzungen
Quellen und Literatur
Dank
Personenindex

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-70707-0

Erschienen am 27. Januar 2017

1451 S.

Softcover

Softcover 28,00 € Kaufen
e-Book 22,99 € Kaufen

Herbert, Ulrich

Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert

"Eine beeindruckende Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert - eine Bilanz politischer Entscheidungen in Zeiten technokratischer Raserei."
Patrick Bahners, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Deutschland im 20. Jahrhundert – das sind zwei Weltkriege, eine gescheiterte Demokratie, Hitler-Diktatur und Holocaust, ein 40 Jahre lang geteiltes Land. Aber es ist auch Sozialstaat, Wohlstand, Liberalisierung und Globalisierung, eine erfolgreiche Demokratie und die längste Friedensperiode der europäischen Geschichte. Ulrich Herberts bedeutendes Werk ist die brillante Vermessung eines ungeheuren Jahrhunderts – und ein Maßstab, an dem sich Zeitgeschichte künftig wird messen lassen müssen.

Webcode: https://www.chbeck.de/17814989

Inhalt

Vorwort
Einleitung


Erster Teil: 1870 bis 1918
1. Deutschland um 1900: Der Fortschritt und seine Kosten
2. Das Neue Reich
3. Die Macht des Krieges

Zweiter Teil: 1919 bis 1933
4. Revolution und Republik
5. Deutschland um 1926: Zwischen Krieg und Krise
6. Die Zerstörung der Republik

Dritter Teil: 1933 bis 1945
7. Die Dynamik der Gewalt
8. Die Zerstörung Europas
9. Deutschland um 1942: Völkermord und Volksgemeinschaft
10. Untergang

Vierter Teil: 1945 bis 1973
11. Nachkrieg
12. Wiederaufbau in Westdeutschland
13. Das sozialistische Experiment
14. Vorboten des Wandels
15. Deutschland um 1965: Zwischen den Zeiten
16. Reform und Revolte

Fünfter Teil: 1973 bis 2000
17. Krise und Strukturwandel
18. Weltwirtschaft und nationale Politik
19. Aufschwung, Krise und Zerfall der DDR
20. Deutschland um 1990: Zweierlei Vereinigung
21. Neue Einheit
22. Millennium

Anhang
Anmerkungen
Verzeichnis der Abkürzungen
Quellen und Literatur
Dank
Personenindex