Leseprobe Merken

Kamp, Hermann

Burgund

Geschichte und Kultur

Hermann Kamp bietet eine kompetente, informationsreiche und gut geschriebene Einführung in die Geschichte eines der politisch wichtigsten und kulturell lebendigsten Räume Europas. Er beschreibt vielfältige Entwicklungen, die das einstige Königreich und spätere Herzogtum Burgund in den Bereichen Herrschaft, Kirchengeschichte und Kunst vom Frühmittelalter bis zur frühen Neuzeit erfahren hat.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-53614-4

Erschienen am 15. Februar 2007

2., durchgesehene und aktualisierte Auflage, 2012

128 S., mit 5 Abbildungen und 2 Karten

Softcover

Bibliografische Reihen

Schlagwörter

Broschur 8,95 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen
Inhalt
Einleitung

I. Das Reich der Burgunder an der Rhône
1. Der lange Marsch an die Rhône
2. Das Zusammenleben mit den Römern
3. Untergang, Eroberung und Assimilation

II. Das hochmittelalterliche Burgund
1. Das Königreich Burgund
2. Das Herzogtum Burgund
3. Das Land der Klöster und Kirchen

III. Die Herzöge von Burgund im späten Mittelalter
1. Politik im Zeichen der Expansion
2. Regieren und Verwalten
3. Die burgundische Hofkultur

IV. Die Teilung Burgunds nach 1477 und ihre Folgen
1. Die burgundischen Niederlande
2. Die Freigrafschaft und die Provinz Burgund bis zur Revolution
3. Das Nachleben Burgunds in der Moderne

Ausgewählte Literatur
Abbildungsnachweise
Register

Pressestimmen

Pressestimmen

"Hermann Kamp hat ein kluges Buch vorgelegt, präzise erzählt, wenn es um die Fakten geht, und in genau dem Maß unterhaltsam, das den historischen Laien weiterlesen lässt und den Fachkollegen nicht in die Langeweile entlässt."
ksi, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16. August 2007



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-53614-4

Erschienen am 15. Februar 2007

2., durchgesehene und aktualisierte Auflage , 2012

128 S., mit 5 Abbildungen und 2 Karten

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen

Kamp, Hermann

Burgund

Geschichte und Kultur

Hermann Kamp bietet eine kompetente, informationsreiche und gut geschriebene Einführung in die Geschichte eines der politisch wichtigsten und kulturell lebendigsten Räume Europas. Er beschreibt vielfältige Entwicklungen, die das einstige Königreich und spätere Herzogtum Burgund in den Bereichen Herrschaft, Kirchengeschichte und Kunst vom Frühmittelalter bis zur frühen Neuzeit erfahren hat.
Webcode: https://www.chbeck.de/18285

Inhalt

Einleitung

I. Das Reich der Burgunder an der Rhône
1. Der lange Marsch an die Rhône
2. Das Zusammenleben mit den Römern
3. Untergang, Eroberung und Assimilation

II. Das hochmittelalterliche Burgund
1. Das Königreich Burgund
2. Das Herzogtum Burgund
3. Das Land der Klöster und Kirchen

III. Die Herzöge von Burgund im späten Mittelalter
1. Politik im Zeichen der Expansion
2. Regieren und Verwalten
3. Die burgundische Hofkultur

IV. Die Teilung Burgunds nach 1477 und ihre Folgen
1. Die burgundischen Niederlande
2. Die Freigrafschaft und die Provinz Burgund bis zur Revolution
3. Das Nachleben Burgunds in der Moderne

Ausgewählte Literatur
Abbildungsnachweise
Register

Pressestimmen

"Hermann Kamp hat ein kluges Buch vorgelegt, präzise erzählt, wenn es um die Fakten geht, und in genau dem Maß unterhaltsam, das den historischen Laien weiterlesen lässt und den Fachkollegen nicht in die Langeweile entlässt."
ksi, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16. August 2007