Leseprobe Merken

Lotze-Campen, Hermann / Edenhofer, Ottmar / Reder, Michael / Wallacher, Johannes

Global aber gerecht

Klimawandel bekämpfen, Entwicklung ermöglichen

Der neue, große Zukunftsreport


15 Jahre nach Zukunftsfähiges Deutschland legt Misereor, das weltweit größte kirchliche Entwicklungshilfswerk, mit Global, aber gerecht eine neue, Aufsehen erregende Studie vor. Sie führt das Engagement für eine gerechtere Welt mit der lebensnotwendigen Bekämpfung des Klimawandels zusammen.

Die internationale Klima- und Entwicklungspolitik steht vor einem Dilemma: Einerseits muss ein gefährlicher Klimawandel vermieden werden, um nicht einer großen Zahl von Menschen die Chancen auf ein menschenwürdiges Leben zu nehmen. Andererseits gilt es aber auch eine gefährliche Emissionsreduktion zu verhindern, um für Entwicklungsländer Wachstum und damit Wege aus der Armut zu ermöglichen. Das Buch analysiert die wechselseitigen Verknüpfungen von Klimawandel und Armut und entwirft eine integrierte Gesamtlösung, durch die Klimaschutz und Armutsbekämpfung wirksam, effizient und gerecht miteinander verbunden werden können.

Die Autoren des Bandes sind Wissenschaftler des Potsdam-Instituts für Klimafolgenfor-schung (PIK) und des Instituts für Gesellschaftspolitik an der Hochschule für Philosophie München unter Leitung von Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, Prof. Dr. Johannes Wallacher, Dr. Michael Reder und Dr. Hermann Lotze-Campen.


Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-60656-4

Erschienen am 22. November 2010

240 S., mit 23 Abbildungen und 6 Tabellen

Softcover

Broschur 19,95 € Kaufen
Inhalt
Vorwort der Auftraggeber

1. Global, aber gerecht: Klimaverträgliche Entwicklung für alle
1.1 Klima- und Entwicklungspolitik in der Sackgasse
1.2 Das Risiko gefährlichen Klimawandels
1.3 Das Risiko gefährlicher Emissionsminderung
1.4 Eine Parabel als Wegweiser

2. Klimafolgen und Verwundbarkeit
2.1 Armut als weltweite Herausforderung
2.2 Verwundbarkeit gegenüber dem Klimawandel
2.3 Klimawandel und Wasserversorgung
2.4 Klimawandel und Ernährungssicherheit
2.5 Bedrohung von Küsten und deren Bewohnern

3. Die ethische Dimension: Gerechtigkeit im Kontext von Klimawandel und Armut
3.1 Klimawandel und Menschenrechte
3.2 Das Dreieck der Gerechtigkeit
3.3 Entwicklung als Erweiterung von Lebenschancen
3.4 Maßstäbe für die Vereinbarkeit von Klima- und Entwicklungspolitik
3.5 Ordnungspolitik, gesellschaftliche Leitbilder und persönliches Handeln
3.6 Kulturen und Religionen

4. Optionen und Herausforderungen für die Emissionsvermeidung
4.1 Das 2°C-Ziel – mehr als ein fauler Kompromiss
4.2 Vermeidung des Klimawandels: Optionen und Kosten
4.3 Klimaschutz in Landwirtschaft und Landnutzung

5. Optionen für die Anpassung an den Klimawandel
5.1 Anpassung des Wassermanagements an den Klimawandel
5.2 Wie kann sich die Landwirtschaft an den Klimawandel anpassen?
5.3 Ökosystemare Dienstleistungen für arme Bevölkerungsgruppen
5.4 Extreme Wetterereignisse: Risikobewusstsein als Schlüssel zur Anpassung
5.5 Mikroversicherung zur Anpassung an den Klimawandel
5.6 Anpassung in der Entwicklungszusammenarbeit

6. Global Deal für Klima- und Entwicklungspolitik
6.1 Warum wir einen Global Deal brauchen
6.2 Begrenzung, Verteilung und Handel von CO2-Emissionsrechten
6.3 Nachhaltige Nutzung von Wäldern
6.4 Förderung und Austausch klimafreundlicher Technologien
6.5 Internationale Anpassungsunterstützung
6.6 Stärkung von Entwicklungspolitik
6.7 Wechselseitige Verpflichtungen als Grundlage von Partnerschaft

7. Klimawandel bekämpfen, Entwicklung ermöglichen:
Zehn politische Botschaften

Literatur
Verzeichnis der Abbildungen und Tabellen
Abkürzungsverzeichnis
Autorenverzeichnis und Beirat

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-60656-4

Erschienen am 22. November 2010

240 S., mit 23 Abbildungen und 6 Tabellen

Softcover

Softcover 19,95 € Kaufen

Lotze-Campen, Hermann / Edenhofer, Ottmar / Reder, Michael / Wallacher, Johannes

Global aber gerecht

Klimawandel bekämpfen, Entwicklung ermöglichen

Der neue, große Zukunftsreport


15 Jahre nach Zukunftsfähiges Deutschland legt Misereor, das weltweit größte kirchliche Entwicklungshilfswerk, mit Global, aber gerecht eine neue, Aufsehen erregende Studie vor. Sie führt das Engagement für eine gerechtere Welt mit der lebensnotwendigen Bekämpfung des Klimawandels zusammen.

Die internationale Klima- und Entwicklungspolitik steht vor einem Dilemma: Einerseits muss ein gefährlicher Klimawandel vermieden werden, um nicht einer großen Zahl von Menschen die Chancen auf ein menschenwürdiges Leben zu nehmen. Andererseits gilt es aber auch eine gefährliche Emissionsreduktion zu verhindern, um für Entwicklungsländer Wachstum und damit Wege aus der Armut zu ermöglichen. Das Buch analysiert die wechselseitigen Verknüpfungen von Klimawandel und Armut und entwirft eine integrierte Gesamtlösung, durch die Klimaschutz und Armutsbekämpfung wirksam, effizient und gerecht miteinander verbunden werden können.

Die Autoren des Bandes sind Wissenschaftler des Potsdam-Instituts für Klimafolgenfor-schung (PIK) und des Instituts für Gesellschaftspolitik an der Hochschule für Philosophie München unter Leitung von Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, Prof. Dr. Johannes Wallacher, Dr. Michael Reder und Dr. Hermann Lotze-Campen.

Webcode: https://www.chbeck.de/32105

Inhalt

Vorwort der Auftraggeber

1. Global, aber gerecht: Klimaverträgliche Entwicklung für alle
1.1 Klima- und Entwicklungspolitik in der Sackgasse
1.2 Das Risiko gefährlichen Klimawandels
1.3 Das Risiko gefährlicher Emissionsminderung
1.4 Eine Parabel als Wegweiser

2. Klimafolgen und Verwundbarkeit
2.1 Armut als weltweite Herausforderung
2.2 Verwundbarkeit gegenüber dem Klimawandel
2.3 Klimawandel und Wasserversorgung
2.4 Klimawandel und Ernährungssicherheit
2.5 Bedrohung von Küsten und deren Bewohnern

3. Die ethische Dimension: Gerechtigkeit im Kontext von Klimawandel und Armut
3.1 Klimawandel und Menschenrechte
3.2 Das Dreieck der Gerechtigkeit
3.3 Entwicklung als Erweiterung von Lebenschancen
3.4 Maßstäbe für die Vereinbarkeit von Klima- und Entwicklungspolitik
3.5 Ordnungspolitik, gesellschaftliche Leitbilder und persönliches Handeln
3.6 Kulturen und Religionen

4. Optionen und Herausforderungen für die Emissionsvermeidung
4.1 Das 2°C-Ziel – mehr als ein fauler Kompromiss
4.2 Vermeidung des Klimawandels: Optionen und Kosten
4.3 Klimaschutz in Landwirtschaft und Landnutzung

5. Optionen für die Anpassung an den Klimawandel
5.1 Anpassung des Wassermanagements an den Klimawandel
5.2 Wie kann sich die Landwirtschaft an den Klimawandel anpassen?
5.3 Ökosystemare Dienstleistungen für arme Bevölkerungsgruppen
5.4 Extreme Wetterereignisse: Risikobewusstsein als Schlüssel zur Anpassung
5.5 Mikroversicherung zur Anpassung an den Klimawandel
5.6 Anpassung in der Entwicklungszusammenarbeit

6. Global Deal für Klima- und Entwicklungspolitik
6.1 Warum wir einen Global Deal brauchen
6.2 Begrenzung, Verteilung und Handel von CO2-Emissionsrechten
6.3 Nachhaltige Nutzung von Wäldern
6.4 Förderung und Austausch klimafreundlicher Technologien
6.5 Internationale Anpassungsunterstützung
6.6 Stärkung von Entwicklungspolitik
6.7 Wechselseitige Verpflichtungen als Grundlage von Partnerschaft

7. Klimawandel bekämpfen, Entwicklung ermöglichen:
Zehn politische Botschaften

Literatur
Verzeichnis der Abbildungen und Tabellen
Abkürzungsverzeichnis
Autorenverzeichnis und Beirat