Leseprobe Merken

Möllers, Christoph

Das Grundgesetz

Geschichte und Inhalt

Das Grundgesetz feierte im Mai 2009 seinen 60. Geburtstag. Aus diesem Anlaß stellt Christoph Möllers, einer der brillantesten jüngeren deutschen Staatsrechtslehrer, die Entstehung des Grundgesetzes seinen historischen Ort in der deutschen Verfassungsgeschichte und vor allem natürlich seine wesentlichen Inhalte vor. Auch das Grundgesetz als erfolgreicher deutscher „Exportartikel“, seine Stärken und Schwächen und die Frage nach der Zukunftsfähigkeit der deutschen Verfassung werden in dieser konzisen Einführung erörtert.
.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-56270-9

Erschienen am 23. März 2009

122 S.

Softcover

Bibliografische Reihen

Schlagwörter

Broschur 8,95 € Kaufen
Inhalt
Eine Besinnung zu Beginn: Was «ist» das Grundgesetz?

I. Vorgeschichten und Entstehung
   1. Vorgeschichten
   2. Vorentscheidungen
   3. Der Parlamentarische Rat
   4. Die Legitimation des Grundgesetzes

II. Das Grundgesetz als Text
   1. Der Aufbau des Grundgesetzes
   2. Zentrale Normen des Grundgesetzes in der Lektüre
   3. Textänderungen des Grundgesetzes
   4. Die Sprache des Grundgesetzes

III. Das Grundgesetz als Norm
   1. Vorrang der Verfassung
   2. Das Bundesverfassungsgericht in der Entwicklung des Grundgesetzes
   3. Grundgesetz und Politik
   4. Politische Epochen im Spiegel des Grundgesetzes

IV. Das Grundgesetz als Kultur
   1. Verfassungspatriotismus und Verfassungsfolklore
   2. Die Staatsrechtswissenschaft
   3. Das Grundgesetz im Ausland

V. Herausforderungen
   1. Öffentliche Sicherheit und politischer Extremismus
   2. Religion
   3. Demokratische Öffentlichkeit
   4. Wirtschaftsverfassung – Soziale Gerechtigkeit – Privatisierung
   5. Europa und die internationale Ordnung

Schluss: das Grundgesetz als Politikersatz?

Weiterführende Literatur

Pressestimmen

Pressestimmen

"Möllers’ schmales Buch (...) ist (...) vermutlich die substanziellste der Neuerscheinungen, die aus Anlass des deutschen Grundgesetz-Jubiläums aus der Druckerpresse kommen."
Uwe Justus Wenzel, Neue Zürcher Zeitung, 23. Mai 2009



"[Möllers] legt das kleinste – und dennoch inhaltsstarke – Büchlein zum Thema vor. (...)
Möllers führt seine Leser – und da kommen nicht nur Jurastudenten in Frage - souverän durch das Labyrinth der sperrigen Materie. Wie er auf einer einzigen Seite die Dimensionen des Begriffs Menschenwürde behandelt, und dies sehr differenziert, verdient Respekt. Ebenso, dass er dem latent aktuellen Thema, dem Spannungsverhältnis zwischen Freiheit und Sicherheit, nicht aus dem Wege geht. Wenn es nicht schwarz auf weiß zu besichtigen wäre, würde keiner glauben, wie viel Gescheites sich auf 122 Seiten über das Verfassungsgericht sagen lässt."
Rolf Lamprecht, Süddeutsche Zeitung, 18. Mai 2009



"Eminent lesenswerte Einführung in Geschichte und Bedeutung des Grundgesetzes."
Heinrich Wefing, Die Zeit, 14. Mai 2009



"Der Göttinger Jurist bietet eine solide Einführung in das Grundgesetz, seine Entstehungsgeschichte, seine wichtigsten Prinzipien, seine Sprache und seine Interpretationen."
Alexander Weinlein, Das Parlament, 6./14. April 2009



}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-56270-9

Erschienen am 23. März 2009

122 S.

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen

Möllers, Christoph

Das Grundgesetz

Geschichte und Inhalt

Das Grundgesetz feierte im Mai 2009 seinen 60. Geburtstag. Aus diesem Anlaß stellt Christoph Möllers, einer der brillantesten jüngeren deutschen Staatsrechtslehrer, die Entstehung des Grundgesetzes seinen historischen Ort in der deutschen Verfassungsgeschichte und vor allem natürlich seine wesentlichen Inhalte vor. Auch das Grundgesetz als erfolgreicher deutscher „Exportartikel“, seine Stärken und Schwächen und die Frage nach der Zukunftsfähigkeit der deutschen Verfassung werden in dieser konzisen Einführung erörtert.
.
Webcode: https://www.chbeck.de/26110

Inhalt

Eine Besinnung zu Beginn: Was «ist» das Grundgesetz?

I. Vorgeschichten und Entstehung
   1. Vorgeschichten
   2. Vorentscheidungen
   3. Der Parlamentarische Rat
   4. Die Legitimation des Grundgesetzes

II. Das Grundgesetz als Text
   1. Der Aufbau des Grundgesetzes
   2. Zentrale Normen des Grundgesetzes in der Lektüre
   3. Textänderungen des Grundgesetzes
   4. Die Sprache des Grundgesetzes

III. Das Grundgesetz als Norm
   1. Vorrang der Verfassung
   2. Das Bundesverfassungsgericht in der Entwicklung des Grundgesetzes
   3. Grundgesetz und Politik
   4. Politische Epochen im Spiegel des Grundgesetzes

IV. Das Grundgesetz als Kultur
   1. Verfassungspatriotismus und Verfassungsfolklore
   2. Die Staatsrechtswissenschaft
   3. Das Grundgesetz im Ausland

V. Herausforderungen
   1. Öffentliche Sicherheit und politischer Extremismus
   2. Religion
   3. Demokratische Öffentlichkeit
   4. Wirtschaftsverfassung – Soziale Gerechtigkeit – Privatisierung
   5. Europa und die internationale Ordnung

Schluss: das Grundgesetz als Politikersatz?

Weiterführende Literatur

Pressestimmen

"Möllers’ schmales Buch (...) ist (...) vermutlich die substanziellste der Neuerscheinungen, die aus Anlass des deutschen Grundgesetz-Jubiläums aus der Druckerpresse kommen."
Uwe Justus Wenzel, Neue Zürcher Zeitung, 23. Mai 2009


"[Möllers] legt das kleinste – und dennoch inhaltsstarke – Büchlein zum Thema vor. (...)
Möllers führt seine Leser – und da kommen nicht nur Jurastudenten in Frage - souverän durch das Labyrinth der sperrigen Materie. Wie er auf einer einzigen Seite die Dimensionen des Begriffs Menschenwürde behandelt, und dies sehr differenziert, verdient Respekt. Ebenso, dass er dem latent aktuellen Thema, dem Spannungsverhältnis zwischen Freiheit und Sicherheit, nicht aus dem Wege geht. Wenn es nicht schwarz auf weiß zu besichtigen wäre, würde keiner glauben, wie viel Gescheites sich auf 122 Seiten über das Verfassungsgericht sagen lässt."
Rolf Lamprecht, Süddeutsche Zeitung, 18. Mai 2009


"Eminent lesenswerte Einführung in Geschichte und Bedeutung des Grundgesetzes."
Heinrich Wefing, Die Zeit, 14. Mai 2009


"Der Göttinger Jurist bietet eine solide Einführung in das Grundgesetz, seine Entstehungsgeschichte, seine wichtigsten Prinzipien, seine Sprache und seine Interpretationen."
Alexander Weinlein, Das Parlament, 6./14. April 2009