Merken

Moltke, Dorothy von / Ruhm von Oppen, Beate

Ein Leben in Deutschland

Briefe aus Kreisau und Berlin. 1907-1934

In welchem Umfeld ist Helmuth James von Moltke, eine der führenden Persönlichkeiten des deutschen Widerstands gegen Hitler, aufgewachsen? Die Briefe seiner Mutter Dorothy von Moltke, die sie an ihre Eltern in Südafrika schrieb, reflektieren neben der Familiengeschichte drei dramatische Epochen deutscher Geschichte: die politischen Ereignisse und Entwicklungen im Kaiserreich, in der Weimarer Republik und in der Frühzeit des Dritten Reiches.
Dorothy Rose Innes war 21 Jahre alt, als sie den 29jährigen Grafen Helmut von Moltke, Majoratsherren von Kreisau (jetzt Krzyzowa und polnisch) heiratete. Sie war erst 51 als sie starb. Die Jahre ihrer Ehe erstreckten sich über drei dramatische Epochen deutscher Geschichte. Die liberale Tochter liberaler Eltern beobachtete die Entwicklungen im Kaiserreich, in der Weimarer Republik und in der Frühzeit des Dritten Reiches mit offenen Augen und klugem Kopf. Sie war entsetzt über die Politik der Siegermächte nach dem Ersten Weltkrieg, mehr noch über die zunehmende Gefährdung der Republik durch Nationalisten und Nationalsozialisten. Als diese schließlich 1933 an die Macht kamen, grenzt die Sorge an Verzweiflung. Den Tod ihres ältesten Sohnes als Gegner und Opfer des neuen Regimes hat sie nicht mehr erlebt.
Von Dorothy von Moltke. Eingeleitet, übersetzt und herausgegeben von Beate Ruhm von Oppen.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-62393-6

Erschienen am 29. August 2011

2. Auflage, 2011

XVIII, 302 S., mit 11 Abbildungen und 1 Faksimile

Softcover

Broschur 24,95 € Kaufen

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-62393-6

Erschienen am 29. August 2011

2. Auflage , 2011

XVIII, 302 S., mit 11 Abbildungen und 1 Faksimile

Softcover

Softcover 24,95 € Kaufen

Moltke, Dorothy von / Ruhm von Oppen, Beate

Ein Leben in Deutschland

Briefe aus Kreisau und Berlin. 1907-1934

In welchem Umfeld ist Helmuth James von Moltke, eine der führenden Persönlichkeiten des deutschen Widerstands gegen Hitler, aufgewachsen? Die Briefe seiner Mutter Dorothy von Moltke, die sie an ihre Eltern in Südafrika schrieb, reflektieren neben der Familiengeschichte drei dramatische Epochen deutscher Geschichte: die politischen Ereignisse und Entwicklungen im Kaiserreich, in der Weimarer Republik und in der Frühzeit des Dritten Reiches.
Dorothy Rose Innes war 21 Jahre alt, als sie den 29jährigen Grafen Helmut von Moltke, Majoratsherren von Kreisau (jetzt Krzyzowa und polnisch) heiratete. Sie war erst 51 als sie starb. Die Jahre ihrer Ehe erstreckten sich über drei dramatische Epochen deutscher Geschichte. Die liberale Tochter liberaler Eltern beobachtete die Entwicklungen im Kaiserreich, in der Weimarer Republik und in der Frühzeit des Dritten Reiches mit offenen Augen und klugem Kopf. Sie war entsetzt über die Politik der Siegermächte nach dem Ersten Weltkrieg, mehr noch über die zunehmende Gefährdung der Republik durch Nationalisten und Nationalsozialisten. Als diese schließlich 1933 an die Macht kamen, grenzt die Sorge an Verzweiflung. Den Tod ihres ältesten Sohnes als Gegner und Opfer des neuen Regimes hat sie nicht mehr erlebt.
Von Dorothy von Moltke. Eingeleitet, übersetzt und herausgegeben von Beate Ruhm von Oppen.
Webcode: https://www.chbeck.de/8602409