Merken

Moser, Friedhelm

Kleine Philosophie für Nichtphilosophen

Was kennzeichnet den philosophisch Interessierten? Unternehmungslust, Neugier, Muße - und das schlichte Eingeständnis: ”Hier kenne ich mich nicht aus”. Dieses Buch ist der charmant-unangestrengte Versuch, neue Sympathien für die philosophische Tradition und mehr Vertrauen in die eigene Lust am Philosophieren zu wecken. In 21 kurzen Texten führt es den Leser zu den ”ewigen” Fragen des Nachdenkens über sich und die Welt, verzichtet dabei jedoch auf endgültige Antworten - und kommt bei all dem ganz ohne Fußnoten aus. Ein ungewöhnlicher Zugang zu den ganz gewöhnlichen Dingen des Lebens!


Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-47565-8

4. Auflage, 2006

219 S.

Softcover

Bibliografische Reihen

Schlagwörter

Broschur 9,90 € Kaufen
Inhalt
Das Ich oder Der Mensch im Spiegel

Das Paradox oder Kann man in Kartenhäusern leben?

Die Wahrheit oder Leben in der Skinner-Box

Die Liebe oder Der bittersüße Dämon

Die Einsamkeit oder Der Mann, der Inseln liebte

Die Zivilcourage oder Wieviel Mumm kann man von einem Menschen verlangen?

Die Arbeit oder Sisyphos und der Stein der Weisen

Die Evolution oder Wohin geht die Reise?

Die Mystik oder Heimweh nach dem Himmel

Der Tod oder Mein Mörder, mein Freund

Die Freiheit oder Sind Sie eine Billardkugel?

Das Spiel oder Der Herr der Fliegen

Die Logik oder Wenn Lügner Lügner Lügner nennen

Die Zeit oder Das Uhren-Universum

Die Gleichheit oder Justitias Waage - die Wiege der Gerechtigkeit?

Die Information oder «Bild» und Bildung

Die Reise oder Leben heißt Unterwegs-Sein

Der Krieg oder Ist Angst eine Tugend?

Das Lachen oder Göttergabe - Teufelsfratze?

Die Sprache oder Die Vermummung der Gedanken

Die Philosophie oder Meditationen im Stadion

    Empfehlungen

    }

    Bibliografische Reihen

    Bibliografie

    978-3-406-47565-8

    4. Auflage , 2006

    219 S.

    Softcover

    Softcover 9,90 € Kaufen

    Moser, Friedhelm

    Kleine Philosophie für Nichtphilosophen

    Was kennzeichnet den philosophisch Interessierten? Unternehmungslust, Neugier, Muße - und das schlichte Eingeständnis: ”Hier kenne ich mich nicht aus”. Dieses Buch ist der charmant-unangestrengte Versuch, neue Sympathien für die philosophische Tradition und mehr Vertrauen in die eigene Lust am Philosophieren zu wecken. In 21 kurzen Texten führt es den Leser zu den ”ewigen” Fragen des Nachdenkens über sich und die Welt, verzichtet dabei jedoch auf endgültige Antworten - und kommt bei all dem ganz ohne Fußnoten aus. Ein ungewöhnlicher Zugang zu den ganz gewöhnlichen Dingen des Lebens!

    Webcode: https://www.chbeck.de/16637

    Inhalt

    Das Ich oder Der Mensch im Spiegel

    Das Paradox oder Kann man in Kartenhäusern leben?

    Die Wahrheit oder Leben in der Skinner-Box

    Die Liebe oder Der bittersüße Dämon

    Die Einsamkeit oder Der Mann, der Inseln liebte

    Die Zivilcourage oder Wieviel Mumm kann man von einem Menschen verlangen?

    Die Arbeit oder Sisyphos und der Stein der Weisen

    Die Evolution oder Wohin geht die Reise?

    Die Mystik oder Heimweh nach dem Himmel

    Der Tod oder Mein Mörder, mein Freund

    Die Freiheit oder Sind Sie eine Billardkugel?

    Das Spiel oder Der Herr der Fliegen

    Die Logik oder Wenn Lügner Lügner Lügner nennen

    Die Zeit oder Das Uhren-Universum

    Die Gleichheit oder Justitias Waage - die Wiege der Gerechtigkeit?

    Die Information oder «Bild» und Bildung

    Die Reise oder Leben heißt Unterwegs-Sein

    Der Krieg oder Ist Angst eine Tugend?

    Das Lachen oder Göttergabe - Teufelsfratze?

    Die Sprache oder Die Vermummung der Gedanken

    Die Philosophie oder Meditationen im Stadion