Leseprobe Merken

Mühle, Eduard

Die Piasten

Polen im Mittelalter

Von Mieszko I., dem ersten historisch bezeugten polnischen Herrscher, bis zum Tod Kasimirs des Großen 1370 hat die Dynastie der Piasten mehr als vier Jahrhunderte lang die Geschicke Polens bestimmt.
Eduard Mühle schildert die Geschichte Polens im Mittelalter aus der Perspektive seines Herrschergeschlechts, dem es gelang, ein großräumiges Reich in Ostmitteleuropa zu errichten, ihm ,internationale’ Anerkennung zu verschaffen und es so auszugestalten, dass es durch das ganze Mittelalter hindurch als ein integraler Bestandteil der christlich-europäischen Welt angesehen wurde.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-61137-7

Erschienen am 18. Februar 2011

128 S., mit 7 Abbildungen, 2 Genealogischen Tafeln und 2 Karten

Softcover

Bibliografische Reihen

Schlagwörter

Broschur 8,95 € Kaufen
e-Book 7,49 € Kaufen
Inhalt
I. Die Piasten als «Erinnerungsort» und Forschungsgegenstand

II. Frühe Herzogs- und Königsmacht im 10. und 11. Jahrhundert
1. Ursprünge und Anfänge
2. Christianisierung und Reichsgründung
3. Krise und Wiederherstellung

III. Monarchische Herrschaft im 12. Jahrhundert
1. Herrscher und Herzogtum
2. Amtsträger und Große
3. Herzogliches Recht und Dienstorganisation

IV. Herausforderungen des Wandels: Piastische Herrschaft im 13. Jahrhundert
1. Teilfürstentümer und Herrschaftsverdichtung
2. Emanzipation von Kirche und Adel
3. Geldpolitik und Landesausbau

V. Erneuerte Königsmacht im 14. Jahrhundert
1. Wiederherstellung des Königtums
2. Territoriale Konsolidierung und Wendung nach Osten
3. Innere Modernisierung der königlichen Macht

VI. Ausblick

Die Herrschaftsabfolge der piastischen Monarchen
Bildnachweis
Literaturhinweise
Personenregister

Pressestimmen

Pressestimmen

"Eduard Mühle ist es gelungen, die wesentlichen Entwicklungslinien und Veränderungen der ersten 400 Jahre der polnischen Geschichte mithilfe einer klaren Gliederung transparent zu machen (...)."
Stefan Hartmann, Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung, 1/2012



"Eduard Mühle vermittelt mit seiner Studie vielfache Einblicke und Einsichten in das Mittelalter Polens."
Konrad Fuchs, Das Historisch-Politische Buch, 59. Jg. 2011, Heft 6



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-61137-7

Erschienen am 18. Februar 2011

128 S., mit 7 Abbildungen, 2 Genealogischen Tafeln und 2 Karten

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen
e-Book 7,49 € Kaufen

Mühle, Eduard

Die Piasten

Polen im Mittelalter

Von Mieszko I., dem ersten historisch bezeugten polnischen Herrscher, bis zum Tod Kasimirs des Großen 1370 hat die Dynastie der Piasten mehr als vier Jahrhunderte lang die Geschicke Polens bestimmt.
Eduard Mühle schildert die Geschichte Polens im Mittelalter aus der Perspektive seines Herrschergeschlechts, dem es gelang, ein großräumiges Reich in Ostmitteleuropa zu errichten, ihm ,internationale’ Anerkennung zu verschaffen und es so auszugestalten, dass es durch das ganze Mittelalter hindurch als ein integraler Bestandteil der christlich-europäischen Welt angesehen wurde.
Webcode: https://www.chbeck.de/841211

Inhalt

I. Die Piasten als «Erinnerungsort» und Forschungsgegenstand

II. Frühe Herzogs- und Königsmacht im 10. und 11. Jahrhundert
1. Ursprünge und Anfänge
2. Christianisierung und Reichsgründung
3. Krise und Wiederherstellung

III. Monarchische Herrschaft im 12. Jahrhundert
1. Herrscher und Herzogtum
2. Amtsträger und Große
3. Herzogliches Recht und Dienstorganisation

IV. Herausforderungen des Wandels: Piastische Herrschaft im 13. Jahrhundert
1. Teilfürstentümer und Herrschaftsverdichtung
2. Emanzipation von Kirche und Adel
3. Geldpolitik und Landesausbau

V. Erneuerte Königsmacht im 14. Jahrhundert
1. Wiederherstellung des Königtums
2. Territoriale Konsolidierung und Wendung nach Osten
3. Innere Modernisierung der königlichen Macht

VI. Ausblick

Die Herrschaftsabfolge der piastischen Monarchen
Bildnachweis
Literaturhinweise
Personenregister

Pressestimmen

"Eduard Mühle ist es gelungen, die wesentlichen Entwicklungslinien und Veränderungen der ersten 400 Jahre der polnischen Geschichte mithilfe einer klaren Gliederung transparent zu machen (...)."
Stefan Hartmann, Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung, 1/2012


"Eduard Mühle vermittelt mit seiner Studie vielfache Einblicke und Einsichten in das Mittelalter Polens."
Konrad Fuchs, Das Historisch-Politische Buch, 59. Jg. 2011, Heft 6