Leseprobe Merken

Patzold, Steffen

Das Lehnswesen

Wann und wie sind Lehen entstanden? Welche Funktionen haben sie im Mittelalter erfüllt? Wie sah die Beziehung zwischen Lehnsherren und Vasallen aus? Ja – gab es im Mittelalter überhaupt ein Lehnswesen? Steffen Patzold hat sich in diesem Band mit fast 1000 Jahren Lehnsgeschichte auseinandergesetzt und allgemeinverständlich zusammengefasst, was man darüber wissen sollte – und auch, was man darüber kaum wissen kann.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-63235-8

Erschienen am 09. Februar 2012

128 S., mit 1 Schautafel

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 8,95 € Kaufen
e-Book 7,49 € Kaufen
Inhalt
1. Einleitung

2. Das Frankenreich im 8. und 9. Jahrhundert
1. Die klassische Sicht
2. Die jüngere Kritik
3. Ergebnis

3. Lehen und Vasallen vom 10. bis zum 12. Jahrhundert
1. Oberitalien
2. Flandern
3. Südfrankreich und Katalonien
4. Die nordalpinen Regionen des Reichs
5. England
6. Ergebnis

4. Lehen und Vasallen in Deutschland vom 13. bis zum 16. Jahrhundert
1. Die Diskussion über den Leihezwang
2. Neue Praktiken – neue Dokumente
3. Neue Praktiken – neue Wörter
4. Funktionen
5. Ergebnis

5. Epilog
Glossar
Literatur
Register

Pressestimmen

Pressestimmen

"Patzold schreibt für die gerade bei Studenten beliebte Beck-Wissen-Reihe, die schnelle und wissenschaftlich gesicherte Informationen über einzelne Sachgebiete bereitstellt, ohne den Leser mit Fußnoten vom Inhalt abzulenken. Diese Ansprüche der Reihe, so darf bereits gesagt werden, meistert Patzold mit Bravour."
Thomas Wittkamp, H Soz U Kult Online, 1. August 2012



"Patzold bringt Licht ins Dunkel der Forschung, indem er zunächst das historische Phänomen und dann die wissenschaftlichen Modelle untersucht – und mit den gängigsten Vorurteilen (der mittelalterlichen Lehenspyramide) aufräumt."
Hannes Hintermeier, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11. Mai 2012



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-63235-8

Erschienen am 09. Februar 2012

128 S., mit 1 Schautafel

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen
e-Book 7,49 € Kaufen

Patzold, Steffen

Das Lehnswesen

Wann und wie sind Lehen entstanden? Welche Funktionen haben sie im Mittelalter erfüllt? Wie sah die Beziehung zwischen Lehnsherren und Vasallen aus? Ja – gab es im Mittelalter überhaupt ein Lehnswesen? Steffen Patzold hat sich in diesem Band mit fast 1000 Jahren Lehnsgeschichte auseinandergesetzt und allgemeinverständlich zusammengefasst, was man darüber wissen sollte – und auch, was man darüber kaum wissen kann.
Webcode: https://www.chbeck.de/9487926

Inhalt

1. Einleitung

2. Das Frankenreich im 8. und 9. Jahrhundert
1. Die klassische Sicht
2. Die jüngere Kritik
3. Ergebnis

3. Lehen und Vasallen vom 10. bis zum 12. Jahrhundert
1. Oberitalien
2. Flandern
3. Südfrankreich und Katalonien
4. Die nordalpinen Regionen des Reichs
5. England
6. Ergebnis

4. Lehen und Vasallen in Deutschland vom 13. bis zum 16. Jahrhundert
1. Die Diskussion über den Leihezwang
2. Neue Praktiken – neue Dokumente
3. Neue Praktiken – neue Wörter
4. Funktionen
5. Ergebnis

5. Epilog
Glossar
Literatur
Register

Pressestimmen

"Patzold schreibt für die gerade bei Studenten beliebte Beck-Wissen-Reihe, die schnelle und wissenschaftlich gesicherte Informationen über einzelne Sachgebiete bereitstellt, ohne den Leser mit Fußnoten vom Inhalt abzulenken. Diese Ansprüche der Reihe, so darf bereits gesagt werden, meistert Patzold mit Bravour."
Thomas Wittkamp, H Soz U Kult Online, 1. August 2012


"Patzold bringt Licht ins Dunkel der Forschung, indem er zunächst das historische Phänomen und dann die wissenschaftlichen Modelle untersucht – und mit den gängigsten Vorurteilen (der mittelalterlichen Lehenspyramide) aufräumt."
Hannes Hintermeier, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11. Mai 2012