Merken

Epkenhans, Michael

Die Reichsgründung 1870/71

Die Reichsgründung 1870/71 jährt sich bald zum 150. Mal. Was einst als große Leistung gefeiert wurde, galt in der Bundesrepublik als Ursache der Katastrophen des 20. Jahrhunderts. Doch mittlerweile hat die Forschung manche Deutung neu akzentuiert oder gar revidiert. Die überwiegend kritische Haltung ist teilweise einem "Verständnis" für die Zeitgebundenheit damaliger Entscheidungen und Entwicklungen gewichen. Michael Epkenhans klärt die Bedeutung der Reichsgründung und zeigt, dass sie - ungeachtet ihrer Wirkmächtigkeit im 19. und 20. Jahrhundert - nur ein Ereignis unter vielen in der deutschen Geschichte war.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-75032-8

Erscheint am 16. März 2020

Rund 128 S.

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 9,95 € Kaufen

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-75032-8

Erscheint am 16. März 2020

Rund 128 S.

Softcover

Softcover 9,95 € Kaufen

Epkenhans, Michael

Die Reichsgründung 1870/71

Die Reichsgründung 1870/71 jährt sich bald zum 150. Mal. Was einst als große Leistung gefeiert wurde, galt in der Bundesrepublik als Ursache der Katastrophen des 20. Jahrhunderts. Doch mittlerweile hat die Forschung manche Deutung neu akzentuiert oder gar revidiert. Die überwiegend kritische Haltung ist teilweise einem "Verständnis" für die Zeitgebundenheit damaliger Entscheidungen und Entwicklungen gewichen. Michael Epkenhans klärt die Bedeutung der Reichsgründung und zeigt, dass sie - ungeachtet ihrer Wirkmächtigkeit im 19. und 20. Jahrhundert - nur ein Ereignis unter vielen in der deutschen Geschichte war.
Webcode: https://www.chbeck.de/30168914