Leseprobe Merken

Rosen, Klaus

Die Völkerwanderung

Was die Ursachen der Völkerwanderung waren, welche Stämme daran teilnahmen, wie die Geschichte der Landnahme verlief und wie man im 19. und 20. Jahrhundert die antiken Ereignisse für politische Ideologien mißbrauchte, wird in diesem Buch allgemeinverständlich und anregend erzählt. Im Februar wird Arte, im März werden die Sender ZDF und ORF eine mehrteilige Sendereihe zum Thema Völkerwanderung ausstrahlen. Klaus Rosen lehrt als Professor Alte Geschichte an der Universität Bonn; er ist Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften.


Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-47980-9

4., durchgesehene Auflage, 2009

128 S., Mit 2 Karten

Softcover

Bibliografische Reihen

Schlagwörter

Broschur 8,95 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen
Inhalt

I. Adrianopel: "Der Anfang des Unglücks"
II. Die Völkerwanderung: Ein historischer Rückblick aus dem Mittelalter
III. Warum es immer wieder Völkerwanderungen gab: Ein ethnologischer Traktat aus der Antike
IV. Von der "Invasion der Barbaren " zur "Völkerwanderung": Eine deutsche Geschichte
V. Rom und die Germanen vor der Völkerwanderung: Eine fünfhundertjährige Vorgeschichte
VI. Von der Niederlage von Adrianopel zum Fall Roms 378 - 410
VII. Vom Fall Roms zum Fall des weströmischen Kaisertums 410-476
VIII. Die autonomen Germanenreiche auf römischem Boden 476-585
IX. Warum die römische Germanenpolitik nach 500 Jahren am Ende war
X. Die Völkerwanderung und das deutsche Sonderbewußtsein


Bibliographie
Zeittafel
Register

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-47980-9

4., durchgesehene Auflage , 2009

128 S., Mit 2 Karten

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen

Rosen, Klaus

Die Völkerwanderung

Was die Ursachen der Völkerwanderung waren, welche Stämme daran teilnahmen, wie die Geschichte der Landnahme verlief und wie man im 19. und 20. Jahrhundert die antiken Ereignisse für politische Ideologien mißbrauchte, wird in diesem Buch allgemeinverständlich und anregend erzählt. Im Februar wird Arte, im März werden die Sender ZDF und ORF eine mehrteilige Sendereihe zum Thema Völkerwanderung ausstrahlen. Klaus Rosen lehrt als Professor Alte Geschichte an der Universität Bonn; er ist Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften.

Webcode: https://www.chbeck.de/17497

Inhalt

I. Adrianopel: "Der Anfang des Unglücks"
II. Die Völkerwanderung: Ein historischer Rückblick aus dem Mittelalter
III. Warum es immer wieder Völkerwanderungen gab: Ein ethnologischer Traktat aus der Antike
IV. Von der "Invasion der Barbaren " zur "Völkerwanderung": Eine deutsche Geschichte
V. Rom und die Germanen vor der Völkerwanderung: Eine fünfhundertjährige Vorgeschichte
VI. Von der Niederlage von Adrianopel zum Fall Roms 378 - 410
VII. Vom Fall Roms zum Fall des weströmischen Kaisertums 410-476
VIII. Die autonomen Germanenreiche auf römischem Boden 476-585
IX. Warum die römische Germanenpolitik nach 500 Jahren am Ende war
X. Die Völkerwanderung und das deutsche Sonderbewußtsein


Bibliographie
Zeittafel
Register